Was ist neu

Reiche Leere

(Vor)lese-Alter
ab 6
Mitglied
Beitritt
26.08.2020
Beiträge
1
Anmerkungen zum Text
Hallo ich bin 14 alt und ziemlich unerfahren. Ich nehme gerne Verbesserungsvorschläge an. Danke Euch

Reiche Leere

Ein Mädchen, in einer Familie reich an Liebe reingeboren, hatte nicht viel außer die grenzenlose Liebe ihrer Mutter und ihrer Geschwister. Die kleine Familie hatte nicht wirklich viel an Geld und war auch in der Nachbarschaft nicht hoch angesehen. So wurde das kleine Mädchen aufgrund ihrer Armut stark in der Schule gemobbt. "Guck dir ihre Kleidung an, die ist doch komplett dreckig und kaputt" rufte dem kleinen Mädchen jemand hinter. Du hast Garnichts. Das Mädchen antwortete :"Aber ich habe doch die unendliche Liebe meiner Mutter. Da fragte das andere Kind ,stillt Liebe deinen Hunger und deine Bedürfnisse, kannst du dir von der unendlichen Liebe neue Kleidung holen? Du hast nichts, du bist arm." Da lief das kleine Mädchen weinend nachhause und beschimpfte ihre Mutter. Deine Lieb reicht mir nicht, ich habe doch davon nichts, wir haben doch davon nichts. Uns wird es immer schlecht gehen. So schien der Mond an diesem Abend in seiner vollen Pracht, so glänzend wie die Augen voller Trauer der Mutter. So fing die Mutter an die nächsten Jahre härter zu arbeiten, und brachte mehr Geld nachhause. Sie hatte für ihre Kinder keine Zeit mehr übrig, sie musste doch mehr Geld nach hause bringen. Da sprach eines Tages das kleine Mädchen zu ihr:" Mama warum fühle ich eine Leere obwohl ich doch jetzt Kleidung, was zu Essen und sowas habe. Ich fühle mich so leer, ich weiß nicht mehr wie es sich anfühlt geliebt zu werden, warum schmerzt mein Herz so sehr? Da sprach die Mutter nur weil du jetzt alles materielles hast was du brauchst heißt es nicht dass dein Herz zu frieden ist. Ich habe für Liebe zu dir keine Zeit mehr.
 
Mitglied
Beitritt
16.04.2016
Beiträge
420
Hallo @Jasmina Inoubli

Dein Text ist leider reich gefüllt mit Rechtschreib- und Grammatikfehlern.
Ein Mädchen, in einer Familie reich an Liebe reingeboren, hatte nicht viel außer die der grenzenlose Liebe ihrer Mutter und ihrer Geschwister. Die kleine Familie hatte nicht wirklich viel an Geld und war auch in der Nachbarschaft nicht hoch angesehen. So wurde das kleine Mädchen aufgrund ihrer Armut stark in der Schule gemobbt. "Guck dir ihre Kleidung an, die ist doch komplett dreckig und kaputt" rufte rief dem kleinen Mädchen jemand hinter. Du hast Garnichts gar nichts. Das Mädchen antwortete :"Aber ich habe doch die unendliche Liebe meiner Mutter. Anführungszeichen Da fragte das andere Kind neue wörtl. Rede ,stillt Liebe deinen Hunger und deine Bedürfnisse, kannst du dir von der unendlichen Liebe neue Kleidung holen? Du hast nichts, du bist arm." Da lief das kleine Mädchen weinend nachhause und beschimpfte ihre Mutter. Deine Liebe reicht mir nicht, ich habe doch davon nichts, wir haben doch davon nichts. Uns wird es immer schlecht gehen. So schien der Mond an diesem Abend in seiner vollen Pracht, so glänzend wie die Augen der Mutter voller Trauer der Mutter. So fing die Mutter an Komma die nächsten Jahre härter zu arbeiten, und brachte mehr Geld nachhause. Sie hatte für ihre Kinder keine Zeit mehr übrig, sie musste doch mehr Geld nach hause nach Hause oder nachhause bringen. Da sprach eines Tages das kleine Mädchen zu ihr:" Mama warum fühle ich eine Leere Komma obwohl ich doch jetzt Kleidung, was zu Essen und sowas habe. Ich fühle mich so leer, ich weiß nicht mehr Komma wie es sich anfühlt geliebt zu werden, warum schmerzt mein Herz so sehr? Da sprach die Mutter wörtl. Rede beginnt nur weil du jetzt alles materielles hast was du brauchst Komma heißt es nicht Komma dass dein Herz zu frieden ist. Ich habe für Liebe zu dir keine Zeit mehr.
Ich habe nur die auffälligsten Fehler markiert.
Ich denke, bevor Du Dich an eigenen Geschichten versuchst, solltest Du sehr viel lesen und etwas für Deine Rechtschreibung tun.
Davon abgesehen, finde ich auch die Botschaft der Geschichte nicht so toll. Dass man jederzeit durch Arbeit aus der Armut herauskommt, glaubt man als Vierzehnjährige vielleicht noch. Dieses Märchen wird ja auch oft genug wiederholt.

Schöne Grüße
Kellerkind
 
Mitglied
Beitritt
15.09.2008
Beiträge
155
Hallo @Jasmina Inoubli,
sei ganz herzlich willkommen im Forum!

In deinen Profilangaben lese ich, dass du erst 14 Jahre alt bist und deine frischen Gedanken und Gefühle mit den Autoren und Lesern hier teilen möchtest.
Ich finde es ganz toll, mit wie viel Mut und Enthusiasmus du dich den kritischen Kommentatoren in diesem Literaturforum stellen willst.

Du hast eine kleine lehrreiche Geschichte zum leeren Reichtum verfasst.

Die Überschrift hast du gut gewählt, sie fasst die Kernaussage zusammen:
Wohlstand ist ein leerer Reichtum, wenn die Liebe der Menschen fehlt.

Du sprichst in deinem Text zwei wesentliche Problematiken unserer modernen Gesellschaft an:
- Mitmenschen, hier Kinder, beurteilen andere oft nach den Äußerlichkeiten und mobben sie.
- Viele Eltern haben wegen der beruflichen Anforderungen zu wenig Zeit für ihre Kinder.

In deiner Geschichte lässt du die Mutter das zusammenfassen:
Da sprach die Mutter: „Nur weil du jetzt alles Materielle hast, was du brauchst heißt es nicht, dass dein Herz zufrieden ist. Ich habe für Liebe zu dir keine Zeit mehr.“

In deutscher Grammatik und der Zeichensetzung bist du noch nicht ganz fit, aber das wird sich mit weiterer Übung verbessern.
Lass dich nicht entmutigen!
Ich sehe gerade, dass @Kellerkind deinen Text schon auf Fehler durchsucht und bearbeitet hat.

Dennoch will ich meinen Korrektur-Senf auch dazugeben:
Reiche Leere
Ein Mädchen, in einer Familie reich an Liebe reingeboren, hatte nicht viel außer die grenzenlose Liebe ihrer Mutter und ihrer Geschwister.

(das Mädchen => es => seiner Mutter)
Vorschlag:
Ein Mädchen besaß nicht viel, außer der grenzenlosen Liebe seiner Mutter und der Geschwister.


Die kleine Familie hatte nicht wirklich viel an Geld und war auch in der Nachbarschaft nicht hoch angesehen. So wurde das kleine Mädchen aufgrund ihrer (seiner) Armut stark in der Schule gemobbt.
Guck dir ihre Kleidung an, die ist doch komplett dreckig und kaputt!", rufte rief dem kleinen Mädchen jemand hinterher. „Du hast gar nichts!“
Das Mädchen antwortete: „Aber ich habe doch die unendliche Liebe meiner Mutter.“
Da fragte das andere Kind: „Stillt Liebe deinen Hunger und deine Bedürfnisse, kannst du dir von der unendlichen Liebe neue Kleidung holen? Du hast nichts, du bist arm."
Da lief das kleine Mädchen weinend nachhause nach Hause und beschimpfte ihre seine Mutter.
„Deine Lieb (Liebe) reicht mir nicht, ich habe doch davon nichts, wir haben doch davon nichts. Uns wird es immer schlecht gehen.
(So schien der Mond an diesem Abend) An diesem Abend schien der Mond in seiner vollen Pracht, so glänzend und voller Trauer wie die Augen der Mutter. So fing die Mutter an KOMMA die nächsten Jahre härter zu arbeiten, und brachte mehr Geld nachhause nach Hause.

Hier fehlt meines Erachtens etwas wie:
Davon erfüllte sich die Familie viele Wünsche. (Wohnungseinrichtung, Essen, Kleidung)

(Sie hatte)
Die Mutter aber hatte für ihre Kinder keine Zeit mehr übrig, sie musste doch mehr Geld nach hause bringen.
Da sprach eines Tages das kleine Mädchen zu ihr: „Mama warum fühle ich eine Leere KOMMA obwohl ich doch jetzt Kleidung, was zu leckeres Essen und sowas habe schön gekleidet bin. Ich fühle mich so leer, ich weiß nicht mehr KOMMA wie es sich anfühlt geliebt zu wird werden. Warum schmerzt mein Herz so sehr?“
Da sprach die Mutter: „Nur weil du jetzt alles materielles Materielle hast KOMMA was du brauchst heißt es nicht KOMMA dass dein Herz zu frieden zufrieden ist. Ich habe für Liebe zu dir keine Zeit mehr.“

Ich habe mich mit deiner Geschichte gerne befasst und wünsche dir weiterhin viel Schreibfreude.

Tipp: Vielleicht ist eine Lehrkraft bereit, mit dir Fehler in deinen Texten zu bearbeiten, bevor du sie hier im Forum hochlädst.
Es ist sonst nämlich möglich, dass man deine Texte demnächst in das Korrektur-Center verbannt.

Lieben Gruß

kathso60
 
Wortkrieger-Team
Beitritt
19.05.2015
Beiträge
2.099
Liebe @Jasmina Inoubli

Herzlich willkommen auf einer Seite, die du (wie wir alle) nutzen kannst, um dein Schreiben zu üben und zu verbessern.

Wie du den beiden Kommentaren weiter oben bereits entnehmen kannst und was eben auch Fakt ist: die Geschichte hat zwar einiges an Potential, was die inhaltliche Ebene anbelangt, aber enthält doch noch eine ganze Menge an Fehlern. Deshalb hat sich das Team entschlossen, den Text vorerst ins Korrekturcenter zu verschieben. Dort findest du eine Menge an Hilfen, die du zusätzlich zu eigenen Möglichkeiten (Rechtschreibprogramme usw.) nutzen kannst, um den Text zu verbessern. Dafür hast du dann vier Wochen Zeit. Wenn du damit fertig bist, schreibst du dem Moderator des Korrekturcenters (Tserk) eine Nachricht und er verschiebt deinen Text zurück zu den Kurzgeschichten.

Ich glaube, es lohnt sich an der Geschichte zu arbeiten und ich freue mich auf weitere Texte von dir.

viele Grüße
Isegrims
 

Letzte Empfehlungen

Neue Texte

Neue Beiträge

Anfang Bottom