Was ist neu

Än Tag im Wald (Schweizerdeutsch)

Mitglied
Beitritt
22.09.2007
Beiträge
6

Än Tag im Wald (Schweizerdeutsch)

Än Tag im Wald

D‘ Lina und dä Timo händ scho lang wiederemol wöllä in Wald goh, zum ä Huttä bauä.
Hüt isch äs endlich so wiit. Scho am Morgä, packet sie d‘Schnur zum Sachä fescht bindä, Holzbretter und warmi wolligi Deckänä , dass sie nöd chalt händ, i. „Hämmer alles, Lina?“ Fröget dä Timo und luegt sis Schwöschterli a. „Jo, alles debi. Äs cha losgoh!“, antwortät d’Lina.
Mit grossä Schritt marschiered sie dä Berg zum Wald deruf, bis sie schliesslich dobä acho sind. „Puh, da isch jetzt aber streng gsi!“, meint dä Timo fescht schnufend. „Aber jetzt sind mer jo do und chönd endlich afange z’baue!“, seit d’Lina ganz freudig. Die beidä sueched sich än guetä Baum, wo sie denn ihri Hütta chönd bauä. Endlich händ sie einä gfundä. Er isch öppä so gross wie än Wiehnachtsbaum. Viil Äscht, womor denn guet cha drahärä bauä, raged vom Baum äwäg. Zerscht sammled sie no äs paar Äscht, womor denn guet cha für d’Leiterä bruchä. Nochher fangeds a, d’Bretter anen passendä Ort z’bindä. Nochemnä Stündli sind sie fascht fertig. „Jetzt fähled nur no d’Fenschterlädä!“, rüeft d’Lina äm Timo zue. Für da gönd beidi go grossi Rindä sammlä.
Nochdem sie au no d’Fenschterlädä anägmacht händ, kletteräd sie i ihri chli Hüttä ufä und packed Pommes Chips und ä Fläschli Sirup us, wo sie au no vo Diheimä mitgnoh händ, und fanged a knabberä und hie und wieder ä Schlückli z’trinkä.
Währed die beidä am Ässä sind, fröget dä Timo: „Du, Lina. Sömmer üs nöd wieder uf dä Heiweg machä? Äs wird sicher bald dunkäl.“ „I find au. Mir chönd jo morn wieder i üsi toll Hüttä goh. Aber denn nimmed mer denn no dä Papi und s’Mami mit, zum ihnä üsi lässigi Hütta s’zeigä“, antwortet d’Lina und fangt a zämäpackä. Wo sie denn alles zämäpackt händ, mached sie sich uf dä Heiwäg.
Moll, hüt isch würkli än lässigä Tag gsi!
 
Zuletzt bearbeitet:
Senior
Beitritt
20.11.2001
Beiträge
8.061
Hallo numa2004!

Herzlich willkommen auf kg.de! :)

Du erzählst ein nettes, kleines Abenteuer, und das gerade so kurz, daß es nicht anstrengend wird, sich auf diese süße Sprache zu konzentrieren. Hab ich wirklich gern gelesen, und würde jetzt auch gern auf einen Berg gehen und da ein Baumhaus bauen. :)

Zwei Anmerkungen noch:

und packed Pommes Chips und ä Fläschli Sirup, wo sie au no vo Diheimä mitgnoh händ, us und
Zwar kann ich am Schweizerischen nichts rummäkeln, aber hier am Satzbau: das "us" würde ich doch direkt hinter "Sirup" stellen.

Wo sie denn alles zämäpackt händ, Mached sie sich uf dä Heiwäg.
klein: mached

Liebe Grüße,
Susi :)
 
Mitglied
Beitritt
22.09.2007
Beiträge
6
Hallo Susi

Hab natürlich alles sofort korrigiert! Danke!

Vielen Dank auch für den Willkommensgruss.

MfG numa
 

Letzte Empfehlungen

Neue Texte

Neue Beiträge

Anfang Bottom