Was ist neu

fantasy

Genre: fantasy

  1. Wenn ihr das hier lest, ist es zu spät

    Seit seiner Ankunft im Baumarkt schmachtete es Rainer Zufall nach einer Zigarette. Seine Hand fuhr unter den Trenchcoat. Eine zerknautschte Packung Roth-Händle kam zum Vorschein, Rainer klopfte eine Filterlose heraus und steckte sie an. Er inhalierte. Wunderbar, die Erste am Morgen. Rauchend in...
  2. Das gebrochene Herz

    Sie war schon immer anders gewesen. Sie war nicht so engstirnig wie die anderen Engel, sondern glaubte, dass es da noch mehr geben musste, als nur das Paradies auf den Wolken, wo sie wohnte. Und so war sie eines Tages etwas weiter hinuntergeflogen, durch die Wolkendecke. Sie war auf einer...
  3. So die Götter wollen!

    Es war ein sonniger Nachmittag im östlichen Reich Parsen, als ein General gerade einen der vielen Berge dieses Landes erklommen hatte. Er war nun der Sonne sehr nahe und spürte die Wärme der Sonnenstrahlen auf seiner Haut an den Stellen, die sein Chiton nicht bedeckte. „Gut das ich meine Rüstung...
  4. Der Leichenschmaus - Rache wird lauwarm serviert

    I Anna langweilte sich zu Tode. Wie passend, dachte die Vierzehnjährige, und sank ein Stück tiefer in den Ledersessel. Ihr Kopf wurde von der Rückenlehne nach vorn gedrückt, lustlos hingen die Arme an den Lehnen herab. Ein klopfendes Geräusch, als sie unrhythmisch mit den Hacken gegen das...
  5. Der Wolkenprinz

    Der Wolkenprinz Trotz der abendlichen Stunde zeigt der Radiowecker Mittag an. Das ist nicht früh genug, findet Max, deshalb stellt er die Zeit zum Morgen zurück. Aber auch das ist zu spät. Konzentriert arbeitet er sich weiter in die Vergangenheit zurück. Er macht die letzte Woche ungeschehen...
  6. Die Tür

    I Galahad stapfte durch den Schlamm, geradewegs den Hügel hinauf, direkt auf den Höhleneingang zu. Seit dem frühen Morgen befand sich der Paladin bereits im finsteren Tann, dicht beieinander stehende Nadelbäume ragten hoch in den Himmel und verweigerten Eindringlingen, wie er einer war, das...
  7. Intergalaktisch gammeln

    Die Digitalanzeige über der Bar blinkte rastlos, halb neun Uhr morgens. Captain Korwak saß an der Theke und schüttete sich sein drittes Space Jam in den Rachen. Neben ihm auf dem Tresen stand eine gläserne E-Shisha, in deren Bauch bei jedem Zug eine leuchtend blaue Flüssigkeit blubberte. Im Kopf...
  8. Das Märchen von Anfang oder Ende?

    Ein Märchen von Anfang oder Ende? Es war einmal ein kleines Land in dem es keinen Regen und weder Tag noch Nacht gab. Die Kinder starben und die Alten wurden geboren. Es gab auch keine Jahreszeiten. Die Vögel sangen nicht und niemand musste Arbeiten. So war es halt. Alles wäre auch weiter ohne...
  9. Der Fengg

    I Um einen Fengg zu jagen brauchte es Fachmänner. Oder Wahnsinnige. Der Pelzerlehrling gestand sich seine Angst nicht ein. Sein ganzes Leben hatte er in dem Eckhaus in der stinkenden Gerbergasse am Fluss verbracht, wo er sich ruhelos im Bett umher wälzte. In dieser Gasse, unweit von dem...
  10. Anleitung zum Königsmord

    Der nächste Tag musste strahlend hell werden, denn das Meer des Himmels lag in friedlicher Stille. Die Entscheidung war gefallen, ein Opferfeuer zu errichten, obwohl die Abenddämmerung bereits eingesetzt hatte. Mit eisigem Blick folgte der Fürst seinem Hauptmann in der Vorbereitung der...
  11. Der Wert des Lebens

    Tief im Hinterland der Arkarischen Wüste, in den Bergen von Sumar, liegt eine grüne Oase. Dort, gut verborgen hinter einigen Palmen, gibt es eine Höhle in den sandigen Felsen. Wer einen Blick hinein riskiert, könnte dem guten Geist des Berges begegnen. Dieser sorgsame und achtsame Geselle hat...
  12. Anfang oder Ende?

    Diese Geschichte, meine Geschichte, könnte der Anfang meines Endes sein. Aber wer war ich schon, um das zu hinterfragen? Ich tat jeden Tag aufs Neue diese eine Sache, welche ich am besten konnte. Zu etwas anderem war ich nicht vorgesehen. Somit marschierte ich auch an diesem Tag hinaus in den...
  13. Mr. Ewiel – Neugier geht durch den Magen

    Ewiel betrachtete seine Wand der Weltverbesserung. Eine Ansammlung an Ideen und verstrickten Prozessen zur wohlverdienten Weltherrschaft. Ganz unbewusst nickte er selbstzufrieden. Die Dachschräge in seinem neuen WG-Zimmer zwang ihn zu einer anderen Einteilung seiner vielschichtigen Pläne. Sie...
  14. Im Herzen der Finsternis

    2. Quadrant des ViNok-Systems Spiralnebel Nexus-734.01/BK Das Geräusch fing an ihm auf die Nerven zu gehen. Ein einzelner, dumpf röhrender Basston, welcher in Abständen weniger Sekunden durch die fleischigen Gänge des Raumschiffs dröhnte, wiederholte sich nun schon eine gefühlte Ewigkeit. Jigon...
  15. Die Gnade der Götter

    I Als das Dorf brannte, hielt Sepp eine Predigt. »D’rum schenkte uns der Vater Himmel Gerechtigkeit; alles auf dieser Welt, so sprach er, soll geschehen, wie es Recht ist.« Die Worte waren wie süßer Wein auf seinen Lippen und beschwipsten ihn. Auch die Zuhörer nahmen einen Schluck. »Nicht...
  16. Sonnenuntergang

    Der Himmel war von grauen Wolken bedeckt. Das blasse Licht welches durch die dichte Wolkendecke drang, war farb- und leblos. Der Erdboden war übersäht mit unzähligen Gerippen und Trümmern von verfallenen Türmen und Gebäuden. Das Licht gab den vielen Glatten und metallenen Oberflächen der Ruinen...
  17. Hexengeschichte

    Rosalia konnte auf alle Vier herunter sehen. Sie war so hoch oben, dass sie mit der Hand die Decke hätte berühren können; was ihr aber mit gefesselten Händen unmöglich war. Schon sauste sie wieder nach unten; zum fünften Mal an diesem Tag. Und sie wusste von den vier mal zuvor, wie schrecklich...
  18. Jill aus Eis

    Julvanger liegt am Arsch der Welt, aber das ist es nicht, was Magne stört. Es sind auch nicht die verschneiten Kiefernwälder, die sich überall entlang des Fjords und der Berghänge erstrecken, nicht die Tatsache, dass der Sommer nie länger als sechs Wochen dauert. Magne stören die immergleichen...
  19. Die Rache der Blaublütigen

    „Aua“, sagte das Sandglöckchen, „sie hat mir mit ihrem Rollstuhl zwei Blüten platt gefahren.“ „Das ist ein Rollator, kein Rollstuhl“, verbesserte der Rittersporn, „ich hatte dich gewarnt, du ragst zu weit in den Gehweg. Heinrich ist zu nachsichtig mit dir und deinen Auswüchsen.“ Das...
  20. Im Zentrum des Lichts

    Eigentlich war es ein Tag wie jeder andere. Ich sammelte Beeren und beschwerte mich lautstark bei der Welt, über meine Sandalen, aus denen ich schon lange herausgewachsen war. Das einzige was mich von meinem morgentlichen Hunger ablenkte waren die Sonnenstrahlen, die wie durch Bestimmung, sich...

Letzte Empfehlungen

Neue Texte

Neue Beiträge

Anfang Bottom