Was ist neu

fantasy

Genre: fantasy

  1. Die Geburt von Adam Nossini

    1912 Malcolm „Marchio“ Drago Ich stand am Flughafen Flore de Sang in Frankreich. Es war Nacht und die Tafel war hell erleuchtet. Mein Flug nach Rom startete in einer halben Stunde starten. Ich sollte besser einchecken. Also ging ich zu Schalter zwei und bemerkte eine Gruppe von Menschen, die...
  2. Wie in einem Horrorfilm!

    Es war einmal ein Mann namens Lucifer Godfrey. Er lebte schon 13 Jahre in seinem alten und runzligen Haus und trauerte immer noch um seine verstorbene Frau Callindra Godfrey. Sie starb vor 13 Jahren an Schwindsucht. Seit dem ist Lucifer ein komischer und böser Mensch geworden. Er ist zu einem...
  3. Das Tal der Geister

    Meriin stand am Grab ihres Vaters. Der weiße Gerfalke saß ruhig auf ihrer Schulter. Noch hatte er keinen Namen, keine magische Verbindung zu ihr. „Ich habe meine Prüfungsaufgabe erhalten. Sie liegt im Tal der Geister.“ Selten bekam sie eine Antwort, aber heute war seine Seele nah. „Lass es.“ Ein...
  4. Aegishjalmur

    Chefetage Radio 91.4, 20:07 Uhr Keuchend sprinte ich den Flur entlang, vorbei an leeren Büros und bleibe vor der einzigen Tür stehen, hinter der Licht brennt. Mit jedem Schritt schwappen das Abendessen und die hastig getrunkene Cola in meinem Magen hin und her. Blick auf die Uhr. Fuck. Puls bei...
  5. Feuer

    Sie saßen auf dem grauen Sofa. Fahles Sonnenlicht fiel durch die Fenster, es hatte geregnet. Die Luft war feuchtwarm. Die müden Glieder streckten sich, er stöhnte leise aber hörbar aus. „Wollt ihr noch eine Folge schauen?“, fragte er seine Freundin und die Tochter. Es folgte ein wortloses Nicken...
  6. Amazonas

    Amazonas. Der Regen hört nicht auf. Stunde um Stunde, ohne Unterbrechung prasseln die Tropfen schon auf meinen Kopf. Sie rollen über meinen Nacken. Vereinigen sich zwischen meinen Schulterblättern zu kleinen Rinnsalen. Meine teure Outdoor-Jacke ist inzwischen völlig durchnässt. Soviel zum Thema...
  7. Der Dolch

    Er muss sterben. Im verdreckten Spiegel begutachte ich mein Gesicht. Es ist von Schnittwunden übersät. Meine Augen, blutgetränkt. Meine Nase, nur noch halb so groß. Aus den klaffenden Wunden fließt immer noch frisches Blut über mein Gesicht, über die Lippen und in den Mund. Der Eisengeschmack...
  8. Der letzte meiner Art

    Der Letzte meiner Art Die heiße Sommernacht liegt über Paris wie eine schwere Decke. Die Stadt stöhnt unter der Hitze. Selbst die Seine hat die Hälfte ihres normalen Pegels eingebüßt. Die Bouquinisten an den Ufern und die Händler am Eifelturm haben längst aufgegeben. Bei dieser Hitze kauft...
  9. Der Wanderer im Nebel

    Wie konnte ich nur so verblendet gewesen sein, mich zu dieser vermaledeiten Anstellung überreden zu lassen? Das war einer der üblichen Gedanken von Jonas, während er einen abendlichen Spaziergang durch den kleinen Ort machte. Ein verlockend klingendes Angebot eines Arbeitgebers hatte ihn...
  10. Der Sonnenuntergang

    Als eine junge Frau den Strand betrat, versank sie in eine in Rot getauchte Welt. Die Sonne, kurz bevor sie im Wasser tauchte und die wenigen Wolken, die sie begleiteten. Selbst der weiße Strand, wo die sanften Wellen schäumten, war von dem Abendrot durchdrungen. Die junge Frau ging durch die...
  11. Die Schreibmaschine

    Die Morgensonne blendete Marc, als er sich auf den Weg zur Straßenbahnhaltestelle Viadukt machte. Kastanien säumten den kurvigen Abstieg. Er konzentrierte sich darauf, nicht auf den nassen Blättern unter seinen Füßen auszurutschen. Als er die Brücke erreichte, schob sich eine Wolke vor die...
  12. Monsterball

    Halunkengasse 12. Meinrad Monstrano, der untersetzte Inhaber von Monstranos Second Hand Shop in dritter Vampirgeneration, staunte nicht schlecht über seinen neuen Kunden. Vor ihm stand ein Zyklop in braunen Schlabberhosen, Holzzoggeli und freiem Oberkörper. Aber nicht das einzelne Auge über der...
  13. TÜV

    TÜV Ein junger Mann, im menschlichen Gewand, betritt die Bildfläche. Es ist 1969, genauer gesagt, es ist der 13. Juli 1969 und er überquert den großen Startplatz, der Apollo 11 Rakete in Houston Texas und erreicht die Abschussrampe unbemerkt um 02:17:43 UTC Uhr, in einer klaren Nacht. Am Fuße...
  14. Der Tod der Eldaner

    I Ideirz erwachte, als sein Wecker einen Impuls an den Empfänger sandte und über seinem Bett die Nachrichten von PBN erschienen. Er setzte sich langsam auf, während der Bildschirm die Zimmerdecke entlang und schließlich ein Stück weit die Wand herunter glitt, immer einen rechten Winkel zu seiner...
  15. Wenn ihr das hier lest, ist es zu spät

    Seit seiner Ankunft im Baumarkt schmachtete es Rainer Zufall nach einer Zigarette. Seine Hand fuhr unter den Trenchcoat. Eine zerknautschte Packung Roth-Händle kam zum Vorschein, Rainer klopfte eine Filterlose heraus und steckte sie an. Er inhalierte. Wunderbar, die Erste am Morgen. Rauchend in...
  16. Das gebrochene Herz

    Sie war schon immer anders gewesen. Sie war nicht so engstirnig wie die anderen Engel, sondern glaubte, dass es da noch mehr geben musste, als nur das Paradies auf den Wolken, wo sie wohnte. Und so war sie eines Tages etwas weiter hinuntergeflogen, durch die Wolkendecke. Sie war auf einer...
  17. So die Götter wollen!

    Es war ein sonniger Nachmittag im östlichen Reich Parsen, als ein General gerade einen der vielen Berge dieses Landes erklommen hatte. Er war nun der Sonne sehr nahe und spürte die Wärme der Sonnenstrahlen auf seiner Haut an den Stellen, die sein Chiton nicht bedeckte. „Gut das ich meine Rüstung...
  18. Der Leichenschmaus - Rache wird lauwarm serviert

    I Anna langweilte sich zu Tode. Wie passend, dachte die Vierzehnjährige, und sank ein Stück tiefer in den Ledersessel. Ihr Kopf wurde von der Rückenlehne nach vorn gedrückt, lustlos hingen die Arme an den Lehnen herab. Ein klopfendes Geräusch, als sie unrhythmisch mit den Hacken gegen das...
  19. Der Wolkenprinz

    Der Wolkenprinz Trotz der abendlichen Stunde zeigt der Radiowecker Mittag an. Das ist nicht früh genug, findet Max, deshalb stellt er die Zeit zum Morgen zurück. Aber auch das ist zu spät. Konzentriert arbeitet er sich weiter in die Vergangenheit zurück. Er macht die letzte Woche ungeschehen...
  20. Die Tür

    I Galahad stapfte durch den Schlamm, geradewegs den Hügel hinauf, direkt auf den Höhleneingang zu. Seit dem frühen Morgen befand sich der Paladin bereits im finsteren Tann, dicht beieinander stehende Nadelbäume ragten hoch in den Himmel und verweigerten Eindringlingen, wie er einer war, das...

Letzte Empfehlungen

Neue Texte

Neue Kommentare

Anfang Bottom