Was ist neu

märchen

  1. Der Elefant mit der Blume

    In einer anderen Zeit und einer anderen Welt, lebte ein kleiner Elefant. Er war ein seltsames kleines Kerlchen. So sagten es zumindest die anderen in seinem Rudel. Das Rudel bestand aus 23 Elefanten. Neben ihm gab es noch sieben weitere kleine Elefanten. Er war nicht allein. Zumindest nicht...
  2. Hieronymus und das fahrende Kuriositätenkabinett

    Nanu? Was mag da los sein? Alle Kinder der Stadt haben sich hier versammelt, und nach und nach stoßen auch die Erwachsenen dazu, niemanden hält es mehr in den Häusern, die Straßen sind wie leergefegt, alles tummelt sich jetzt auf dem Marktplatz. Was ist der Grund für diesen Tumult? Nun, der...
  3. Der gepflückte Stern

    Nach einem Spaziergang drückte dem Fräulein “So-La-La” der Fuß. „Autsch.“, schrie sie auf und sprang aus dem Schuh. In der Innenseite der Sohle entdeckte sie einen winzigen Kieselstein. Als sie ihn ausschütteln wollte, flehte sie eine Stimme an. "Tue es nicht.“ „Warum sollte ich dich...
  4. Die Hexe Rumpelpumpel und der Schoffel

    Tief im finsteren Finsterwald, wo es finsterer kaum sein konnte, lebte die Hexe Rumpelpumpel. Viele lange Jahre hatte sie Könige in quakende Kröten, Prinzessinnen in picklige Puten und so manche Magier in mickrige Maden verwandelt. Nun aber war sie alt und des Zauberns müde geworden und...
  5. König Gilber und die Drei Besucher

    Es war einmal ein glückliches Königreich. Wer darin lebte, konnte sich glücklich schätzen, da es an nichts fehlte. Das lag natürlich an dem König und seiner Königin, die dort regierten. Sie regierten mit Weisheit und Liebe für alle, die in ihrem Königreich lebten, groß und klein, ob arm oder...
  6. Die kleine Prinzessin

    Verbrannter Fleischgeruch liegt in der Luft und von der Burg ist nicht mehr viel übrig geblieben. Es ging alles sehr schnell und als die Drachen abzogen waren, die ersten Sonnenstrahlen sich den Weg durch die dunkle Wolkendecke bahnten, war zu sehen was sie hinterließen. Nur ein kleines Mädchen...
  7. Der Schwanz

    Irgendein nasskalter Novembertag. Irgendein Plattenbau in Marzahn. Eine lange graue Fassade und ein Rattern, das allmählich lauter wurde. Hinter einem klobigen Monitor aus den 90ern hatte sich ein Rentner verschanzt. Er trug einen weißen Jogginganzug und schrieb wie ein Maschinengewehr: Über...
  8. Tristan und Isolde

    Dies ist die Geschichte eines Prinzen namens Tristan. Er lebte in einem Land, sehr weit weg, in einem schönen Schloss. An einem schönen Wintertag langweilte sich Prinz Tristan. Alle seine Freunde waren in den Ferien und im Schloss gab es wenig zu tun. Also beschloss er, in dem großen Wald in...
  9. Ein modernes Märchen oder nicht?

    Die meisten Märchen beginnen mit den legendären Worten "Es war einmal". Auch die nächste Geschichte beginnt damit, ob sie ein Märchen ist, das überlasse ich gerne den Lesern. Es war einmal ... ein junger Mann, der an einem ganz gewöhnlichen Tag durch einen ganz gewöhnlichen Wald ging. Dieser...
  10. Der Weihnachtswolf

    Es war einmal ein weißer Winter. Die Schneeflocken fielen auf das weite Land und fielen und fielen tagelang. Genossen die Menschen anfangs noch die Behaglichkeit in ihren warmen Hütten, so wurde ihnen bald bange zumute. Schließlich waren alle Wege begraben, das Wasser in den Fässern gefroren...
  11. Wie ein kleiner Eisbär Weihnachten rettete

    C N W GmbH & Co KG stand auf dem verschneiten Schild an der kleinen Hütte mitten in Grönland. C N W bedeutete Christkind, Nikolaus und Weihnachtsmann, denn man musste sich ja einen ein einprägsamen Namen einfallen lassen in der heutigen Zeit um im Geschäft zu bleiben. Vor dem kleinen Stall...
  12. Die Märchenerzählerin

    Die Märchenerzählerin Der Weg führte zu einer Allee aus Orangenbäumen, Ritter und Bedienstete verweilten hier, auf dem Schlossplatz geschäftiges Treiben, zum Portal des Schlosses führte eine Treppe aus feinem Achat und mit Gold verzierten Geländern. Doch die Bäume trugen keine Früchte, und die...
  13. Das etwas andere Märchen

    Die Sonne scheint. Justin hat gerade seine Schmiede verlassen um eine kurze Pause zu machen. Justin ist ein kleiner unbedeutender Bauer, wie er selber findet. Doch ist er der Schmiedemeister des Königreiches. Ja, richtig. Justin lebt innerhalb eines Königreiches. Und zwar das Königreich...
  14. Leinen Los

    Und ich breche auf, mit meinem alten Freund dem Ruder in der Hand. Mit freudestrahlenden Augen und brennendem Herz, stoße ich unter wehender Flagge in mein Horn. Die Wellen günstig und Wind von hinten weht, meine Segel stramm. Riemen fliegen, Seile fallen. Takelagen werden bestiegen und die...
  15. Lottalisa Frosch und der Schatten

    Papa Frosch gab seinen Kindern Unterricht. Sie sollten lernen, was sie als Frösche so alles wissen mussten. „Essen“, erklärte er, „könnt ihr alles, was in euer Maul passt." „Nehmt euch aber in acht vor allem, was größer ist als ihr."„Da müsst ihr schnell davon hüpfen, sonst seid ihr das...
  16. Waldfee Lilly und der Duft

    Was war das? Die kleine Waldfee Lilly hob schnuppernd das Näschen. Es roch herrlich nach Kräutern und Blüten. Wo kam das her? Eindeutig von außerhalb des Märchenwaldes. Sollte sie es wagen? Vorsichtig schaute sie sich um. Es war niemand in der Nähe. So schnell sie konnte, flog Lilly in die...
  17. Das kalte Mädchen

    „Tu das nicht! Es wird viel zu kalt heute Nacht.“ Sie stand auf, verabschiedete sich, verscheuchte ein dunkles Gefühl. „Deine Mutter würde das nicht wollen“, sagte einer. Mama. Mama hatten sie eines Morgens ins Krankenhaus gebracht. Ihr böses Bein. Oder der Husten. Oder beides. „Ich bin morgen...
  18. Engelszungen

    Uriel hatte sich in Marie verliebt, kaum dass sie das Licht der Welt erblickt hatte. Der unbeholfene Gang, diese wehklagende, sanfte Stimme und überhaupt das ganze Wehrlose zogen den Engel vollständig in ihren Bann. Sie zwischen all den Gittern zu sehen und mitzufühlen, wie sie von den anderen...
  19. Der Ungeheuerhof

    Seit Menschengedenken hockte der Hof auf dem grünen Hügel und hütete sein dunkles Geheimnis. Marie bewirtschaftete ihn umsichtig mit ein paar Knechten und Mägden. Ab und zu fuhr die junge Bäuerin ins Dorf, besuchte eine Freundin oder nahm an den Festen teil. Dort lernte sie einen Müllerburschen...
  20. Zwei Welten

    Sie schwebte durch die Finsternis, nur ein schwacher Lichtpunkt war zu sehen. Immer wieder gingen ihr die gleichen Bilder durch den Kopf: Der Freizeitpark. Die Achterbahn, der Looping. Lachende und schreiende Menschen. Alles stürzte zur Seite. Der Lichtpunkt wurde größer, schien näher zu kommen...
Anfang Bottom