Was ist neu

jugend

Genre: jugend

  1. Das Bankett

    Die Idee kam vom Pirol. Wir Vögel müssen zusammenhalten, über Sachen reden, die uns alle betreffen. Einmal im Jahr, mit etwas Kultur und Bankett. Weil er auch die wichtigsten Regeln ersonnen hatte, damit an diesem großen Tag alles funktioniert, hat er sich naheliegenderweise zum...
  2. Fünf Minuten Deutscher Meister oder "Der Mythos kehrt zurück!"

    Es war am 34. Spieltag der Saison, am 19.5.2001. An diesem Tag wäre Schalke 04 beinahe Deutscher Meister geworden. Für alle Fans der FC Schalke 04, insbesondere diejenigen die damals mit dabei waren, war dieses eine Tragödie. Dabei hatte es so gut angefangen für die Schalker. Hannes hatte an...
  3. Das gebrochene Herz

    Sie war schon immer anders gewesen. Sie war nicht so engstirnig wie die anderen Engel, sondern glaubte, dass es da noch mehr geben musste, als nur das Paradies auf den Wolken, wo sie wohnte. Und so war sie eines Tages etwas weiter hinuntergeflogen, durch die Wolkendecke. Sie war auf einer...
  4. Blutige Spuren

    „Vielleicht ist es ja von einem Menschen.“, witzelte Ole. Sofort blickte sich sein kleiner Bruder Henry verängstigt um. Ole lachte, obwohl er selbst auch ein wenig Angst hatte. Noch immer spürte er die Nachwirkungen des Schocks, der ihm nur wenige Momente vorher durch die Glieder gefahren war...
  5. Die Tür

    I Galahad stapfte durch den Schlamm, geradewegs den Hügel hinauf, direkt auf den Höhleneingang zu. Seit dem frühen Morgen befand sich der Paladin bereits im finsteren Tann, dicht beieinander stehende Nadelbäume ragten hoch in den Himmel und verweigerten Eindringlingen, wie er einer war, das...
  6. McDonald’s

    Im Sommer als ich 21 wurde, arbeitete ich für ein paar Monate bei McDonald’s. Ich erinnere mich, wie verwirrt die Dame beim Bewerbungsgespräch über meinen Enthusiasmus war. Ich hatte gehofft, in der Nachtschicht zu arbeiten, und es stellte sich heraus, dass diese Stelle gerade frei geworden war...
  7. Wintersonne

    jugend 
    Finn spazierte stolz erhobenen Hauptes die Straße entlang und genoss seine Freiheit. Die Sonne schien und wärmte den Asphalt, schmolz den Schnee und das Eis. Der Himmel schimmerte strahlend blau. Die Weihnachtsfeiertage waren fast vorbei und die Stimmung der Menschen hob sich, denn bald war...
  8. Der Feuermelder

    Verdammt noch mal. Noch lauter ging’s wohl nicht. Wie aus einem schrecklichen Traum erwacht, war Scotts Körper zusammengefahren. Wer hatte sich diesen Quatsch mit den Feuermeldern überhaupt ausgedacht? Bevor es in der White Long Street brennen würde, wäre er an einem Herzinfarkt gestorben. Um...
  9. Wie ein Augenblick

    Wie ein Augenblick Ich erwachte aus einem wonnevollen Schlaf an einem herrlichen Samstagmorgen. Ausgeschlafen und glücklich sprang ich aus dem Bett. Wie immer lasse ich während der ersten Minuten klassische Musik als meine Morgenbegleitung laufen und schreite so weiter vom Bett ins Badezimmer...
  10. Die Hauptrolle

    Jeden zweiten Freitag koche ich mittags für die Enkel. Miriam ist vierzehneinhalb, Florian knappe sechzehn. Sie kommen dann aus dem coronageprägten Präsenzunterricht des Gymnasiums und sind ziemlich erledigt. Meinen runden Tisch habe ich besonders sorgfältig gedeckt und dabei auf genügend...
  11. Am alten Hafen

    Da strahlt Wärme ab. Von den Betonplatten hier. Aus den Ritzen und Schlitzen im Beton wachsen Gräser und Hafenblumen. So nannte sie Hägar und er pflückte sie nie, denn Blumen waren nicht der Grund, weshalb Hägar zum Hafen kam. Dort am Ufer zwischen Ringen, Ketten und Pollern saßen wir, und...
  12. Der Augenblick

    Lange war ich auf der Suche nach einem Gebäude gewesen. Das Heriét Placa Hotel schien auf den ersten Blick perfekt zu sein. Es stand etwas abgelegen am Stadtrand in einer ruhigen Gegend. Ziemlich in die Jahre gekommen, wurde es nicht mehr oft gebucht. Doch dann war mir eine weitere interessante...
  13. Anfängnis und Sehnsucht

    jugend 
    In John Tortugas Leben ist Anfängnis. Mit 15 huschten die Mädchen in mein noch junges Leben . Sie huschten in mein Bett, ihre Münder und Hände berührten mich hier und da und im nächsten Moment waren die Augen fort und ich sehnte mich. Dann kamen die Ehen, die Kinder und nun sind SIE fort und...
  14. Hitze im August

    Es ist fast zwanzig Jahre her, aber ich erinnere mich noch gut an den Mann, mit dem ich einen Nachmittag in der glühenden Hitze des Dachbodens des Lederwaren-Geschäftes meines Vaters stand, alte Holz-Schränke einriss und angerostete Metall-Regale, die mein Vater von einer der umliegenden...
  15. Es gibt immer einen Weg raus

    jugend 
    Keller der Aula, Flipcharts, Relikte vergangener Zeiten, die Stellwände der Aufführung der 9b letztes Jahr, peinlich war das, Schauer, andere Gedanken. Wir bahnen uns unseren Weg durch die Gänge, komisch, wo doch die Aula so klein ist, kaum Platz für die Stufenversammlung neulich, hier wär’s...
  16. Zeitz

    It’s the place to be. Hier gibt es Egon, Rashid, Laura und mich. Zusammen sind wir die Künstlergruppe Zwei. Aber das nur am Rande. Wer sucht, findet hier schnell alte Autoreifen, die günstigsten Kaltmieten Deutschlands, verlassene Kirchen und Fabriken. Wir haben uns in einem Kloster eingenistet...
  17. Fühlst du dich einsam?

    Die Corona Pandemie bringt bei sehr vielen Menschen die Einsamkeit hervor. Besonders schwer betroffen davon sind die, welche sonst gerne von ihren Mitmenschen umgeben sind, um sich abzulenken. Ein Tag im Lockdown, welcher genauso unspektakulär war wie der davor, letzte Woche oder gar letzten...
  18. Jill aus Eis

    Julvanger liegt am Arsch der Welt, aber das ist es nicht, was Magne stört. Es sind auch nicht die verschneiten Kiefernwälder, die sich überall entlang des Fjords und der Berghänge erstrecken, nicht die Tatsache, dass der Sommer nie länger als sechs Wochen dauert. Magne stören die immergleichen...
  19. Warum man glücklich mit J schreibt.

    jugend 
    Als er 6 oder 7 Jahre alt war lernte er das erste Mal das Namenskettenspiel bei einem Freizeitcamp kennen, und er wusste schon jetzt, dass es heute wieder kommen würde. Mit einigen Extrarunden und großen Anstrengungen hatte Jacob es ins Ziel geschafft. Es ging in die Oberstufe. Witzig wie man...
  20. Noli me tangere

    Habt ihr das von diesem ... Otchorak? Niemand hat das bisher gefragt, obwohl das Plakat seit Wochen im Fenster hängt. ›Ein Buch übers Abtauchen in eine Parallelwelt‹, damit kenn ich mich aus. Und ein Buch, das niemand lesen will. Ich sehe sie draußen vorbeigehen, kleiner Seitenblick und weiter...

Letzte Empfehlungen

Neue Texte

Neue Kommentare

Anfang Bottom