Was ist neu

jugend

  1. Die verhexten Münzautomaten

    Ein kleiner Wanderzirkus schlägt in unserem beschaulichen Städtchen Bladem sein Lager auf. Argwöhnisch betrachten wir die Ankömmlinge. Auf den ersten Blick scheint es, als wenn es ein ganz gewöhnlicher Zirkus wäre. Tage später gehe ich mit meinen Freunden, Christin, Jackie, David und Robb über...
  2. Die kleine Prinzessin

    Verbrannter Fleischgeruch liegt in der Luft und von der Burg ist nicht mehr viel übrig geblieben. Es ging alles sehr schnell und als die Drachen abzogen waren, die ersten Sonnenstrahlen sich den Weg durch die dunkle Wolkendecke bahnten, war zu sehen was sie hinterließen. Nur ein kleines Mädchen...
  3. Viereinhalb Jahre Küken

    D. Wir sehen uns das erste Mal außerhalb, in der Öffentlichkeit. Aus der Ferne erkenne ich in ihren blonden Haaren schon ein rotes Tuch, das sich in dem Blau ihrer Augen kontrastiert. Auch jetzt noch strahlt sie Zufriedenheit und Glücklichkeit aus, zieht die positiven Dinge des Lebens an, es...
  4. Blumen der Erinnerungen

    «Ameliaaa» Da war sie wieder, die lieblich dröhnende Stimme von Miss Chamber, die begleitet durch das andauernde Gepolter an der Tür in mein Zimmer drang. «Steh auf oder willst du schon wieder das Frühstück verpassen», das klang wie eine Frage, war es aber nicht. Diesen dezenten, aber...
  5. Das Geheimnis der Gruft zu Köln

    Kratzend glitt die Feder über das Papier, hinterließ geschnörkelte Buchstaben, die violett und feucht im Morgenrot glänzten. Ein tiefes Seufzen entglitt der Frau im schwarzen Kleid. 22.07.1860 Ich wusste, dass die Küchenmagd Minna uns beobachtete und aus unseren geheimen Treffen Wiener Klatsch...
  6. Warum?

    Endlich war Sophie am Kino angekommen. Vorsichtig stellte sie das neue Fahrrad, ihren ganzen Stolz, in einen Fahrradständer und schloss es sorgfältig ab. Aufgeregt betrat sie das große Kino, schon seit ungefähr einem Jahr freute sie sich auf die Fortsetzung ihres Lieblingsfilms. "Was darf ´s...
  7. Immer wenn der Regen fällt!

    „Es tut mir leid, Linda.“ Meine Mutter schaute mich traurig und mitfühlend an, doch in mir kochte es. Ich war so wütend und doch so traurig. Wie konnte Markus mir das antun? Er hatte mir versprochen keine Illegalen Sachen mehr und jetzt musste er den Preis dafür zahlen. „Wir suchen noch nach...
  8. Löwenzahn

    Die Wärme der Angst durchströmte meinen Körper wie billiger Tequila, samt dem Gefühl im Magen, das Sekunden später immer versuchte mich brechen zu lassen. Da ich mich nicht traute zu zittern, kribbelten meine Extremitäten. In solchen Situationen spielt man alle möglichen Optionen im Kopf durch...
  9. Böser Wicht

    Im Wald ist es so laut, dass man nicht einmal die Vögel zwitschern hört. Rechts und links hechten Läufer an Tobias und Luis vorbei. Wurzel zerbrechen unter dem Gewicht der Sportschuhe, die auf alles treten, das sich nicht schnell genug in Sicherheit bringen kann. Eine Schnecke verliert eine...
  10. Der beste Job der Welt

    Dreizehn Jahre Schule lagen hinter mir. Nun warteten die längsten Ferien aller Zeiten auf mich. Ich hatte ein halbes Jahr Zeit, bis mein Studium begann. Vielleicht war ich nicht der glücklichste Mensch auf der Welt, aber es fehlte nicht viel. Meine Mutter hatte jedoch Bedenken. Du solltest die...
  11. Ein schicksalhaftes Treffen

    Es war Winter als sie sich das erste Mal alleine trafen. Die Dämmerung war bereits eingetreten und die untergehende Sonne ließ den Schnee leicht glitzern. Die Wolken leuchteten mit der Sonne um die Wette und ließen den Himmel in einem rötlich orangen Ton erscheinen. Die Bäume die sich entlang...
  12. Mein Freund aus dem All

    Credibility Stellt euch mal vor, ein Außerirdischer würde auf eurer Fensterbank landen. Wer würde euch das glauben? Aber das ganze ohne Tricks. Ihr könnt nicht sein Raumschiff vorzeigen, oder seine Teleportierungspeitsche, oder was er noch so in seinen Taschen mit sich herumträgt. Wenn ihr jetzt...
  13. Der Wettkampf

    Ein beißender Chlorgeruch liegt in der Luft, wie es nur in Hallenbädern ist. Trainer brüllen unverständliche Sachen, Organisatoren laufen umher und versuchen Ordnung in das Chaos zu bringen, Mädchen und Jungen in Badeklamotten wärmen sich auf. In mitten diesem Chaos stehe ich und schaue nur zu...
  14. Wahrheit oder Pflicht

    „Jetzt bist du aber mal dran. Wahrheit oder Pflicht?“, fragte mich meine Freundin Imke. Wir spielten zusammen mit Freunden in der Runde das allbekannte Partyspiel “Wahrheit oder Pflicht“. Ich wollte das Spiel ein bisschen amüsanter machen, also wählte ich Pflicht. „Bestimme eine Person, die dann...
  15. Serie Das Rudel der 27 Pfoten

    Vor etwa zehn Jahren begann die Geschichte der 27 Pfoten, zu einer Zeit, in der ich mir nicht mal annähernd vorstellen konnte, wo das alles einmal hinführen würde. Hinter jeder der 27 Pfoten steckt eine spannende Geschichte über ein bewegtes Leben, welches ein jeder von ihnen geführt hatte...
  16. Better together

    Das Gebrüll und Geschrei der tausenden Fans hallte ihnen bis hinter die Bühne nach. Es dröhnte in den Ohren. Selbst durch die Stöpsel war die Menge viel zu laut gewesen. Aiden warf sein grünes Mikro von einer in die andere Hand. Er spürte, wie der Schweiß langsam an seinem Rücken und an seinen...
  17. Weihnachtserlösung

    Monate habe ich in innerlicher Leere verbracht. Jeder neue Tag fühlte sich schlimmer an, als der andere. Früher war es besser. Früher war das Leben immer so sorglos. Man konnte tun und lassen, was man wollte und das größte Problem war vielleicht, dass man Ärger von den Eltern bekam. Jetzt hat...
  18. 1988 - Eine Woche im Kreislauf - die Wirklichkeit eines unzerstörbaren 17jährigen

    1988 – ein beliebiger Montag Berufsschule. Ich habe verschlafen, der Sonntag war wohl zu lang. Ich hänge mir meinen dunkelbraunen Wildlederbeutel mit den Fransen und dem gummierten Motörheadpatch um den Hals. Das Ding habe ich von Ingolf, hat er aus Ungarn mitgebracht, und ist bei den Metallern...
  19. Die Spinne

    Rot! Zwei rote Streifen. An einem grauen, nebligen Novembertag. Marie hielt den Teststreifen noch einmal vor das Fenster. Kein Zweifel möglich. Sie knipste das Licht an, obwohl es noch nicht einmal drei Uhr war. Vielleicht was falsch gemacht. Bestimmt. Marie las sich die Gebrauchsanweisung ein...
  20. Prüfung

    Als die ersten Sonnenstrahlen des Tages über den Horizont krochen und die Ausläufer der Insel erreichten, da war dies ein seltsamer Anblick für Kiku. Normalerweise schlief er zu diesem Zeitpunkt noch, aber das war ihm heute egal. Etwas an der Szenerie vor ihm verwirrte ihn. Etwas, dass ihm zuvor...
Anfang Bottom