Was ist neu

romantik

Genre: romantik

  1. Geschichte einer Reise

    Ich begegnete ihr, als wir noch jung waren auf dem längsten Abschnitt meiner noch viel länger andauernden Odyssee. Sie saß am Wegesrand, erschöpft, allein und ausgezehrt von den Strapazen ihrer eigenen Reise. Ein hübsches Mädchen war sie. Unschuldig sah sie aus und wirkte recht verloren in...
  2. Wachsen

    Es war gewollt, dass der Junge auf eine Sicht verzichten könne. So zog er, vertrauend auf seine verbliebenen Sinne, in den Wald. Von der Neugier ergriffen, horchte er dem Wind. Eben jener Wind schmiegte sich um die Bäume und fand sich im Säuseln der Blätter wieder. Das Kind versuchte selber...
  3. Die Feeninsel

    Vor vielen tausend Jahren, als die Menschen sich nicht nur Sagen erzählten, sondern als Legende noch Wirklichkeit war, lebten mitten unter ihnen auch die Engel und Feen. Irgendwann hörten die Menschen auf, an die Fabelwelt zu glauben, und so verschwanden auch die Wesen von der Erde. Da die...
  4. Eduard und der Fisch

    Eduard setzte sich auf den alten Klappstuhl und sah über den See hinaus. Es hatte leicht zu nieseln begonnen, doch er war noch nie der Typ gewesen, der sich über solche Naturgegebenheiten aufregte. Auf seinen nackten Unterarmen hatte sich eine dünne Wasserschicht gebildet, die er jetzt sanft...
  5. Fahrradlampenfinsternis

    Aus der Ferne sah Sascha noch genauso aus wie früher. Dieselbe hagere Statur, dieselbe leicht gebückte Haltung, dieselben kurzen, dunklen Locken, die im Fahrtwind in alle Richtungen abstanden. Das Bild schien mich mit zehn- oder elfjähriger Verspätung zu erreichen, als umkreiste ich mit meiner...
  6. Der da vorne

    Der kleine, schmächtige Typ da vorne wird’s nicht bringen. Wie sollte er auch? Wer so ist wie der da, der ist gar nichts. Wie der schon aussieht. Die Hose ist zu lang, ganz zu schweigen von diesem scheußlichen Sakko. Geschmack hat der nicht. Und für den bin ich nun hierhin gekommen? Schade. Was...
  7. Wenn Liebe wahrt

    Das Lagerfeuer loderte. Er kam mit zwei Weingläsern wieder auf die Terrasse. „Bitte schön.“ „Danke“, sagte sie lächelnd und kuschelte sich gleich an ihn. „Ah!“, schrie Phillip und wünschte sich, er könnte den Text zerknüllen und an die Wand werfen. Julia lehnte lächelnd im Türrahmen. „Na, wohl...
  8. Marokkanische Cola-Nacht

    Der Flughafen war noch ziemlich leer, als ich dort mit dem Zug aus meiner Heimatstadt ankam. Ich gab den Koffer auf und machte es mir in der Abflughalle gemütlich. War schon ein komisches Gefühl so ganz alleine auf diesem riesigen Airport. Voller Vorfreude wartete ich auf den Abflug. Unsere...
  9. Hauch

    Es ist ein Hauch Sommer. Die Sonne lässt die Welt aufblühen, sie aus dem Tiefschlaf erwachen und flößt ihr neues Leben ein. Ich hasse sie. Möchte sie vom Himmel reißen und das beschissene Ding zurück nach Osten schießen. Denn ich spüre, wie ich mich verliere. Wieder einmal. Je mehr ich versuche...
  10. Seduction Plus

    Es war vierzehn Uhr an einem Donnerstag und Wolf stand in einer kurzen Schlange vor der Kasse der Douglas Parfümerie im Arkaden Einkaufszentrum. Vor ihm standen zwei junge Paare und sie stritten darüber, wo sie nach dem Einkauf essen gehen sollten. Die Frauen verbündeten sich miteinander und...
  11. Zum Vatertag

    Zum Vatertag "Vom heilig Vatersein" "Die Liebe ist ein wundersames Gefühl mit vielen Gesichtern. Mal ist sie animalisch sexuell, Mal tief und voller Sorgsamkeit, Mal einfach nur ein natürlicher Bund zwischen Menschen, die einem im Leben begegnen und dann gibt es noch die Liebe, die uns beflügelt...
  12. Eine Reise

    Dieser Jim gefiel ihr nicht. Eigentlich hatte sie dieses Gefühl schon kurz nach dem Einsteigen in sein Auto gehabt. Er hatte eine ölige Stimme und unverschämte Blicke. Cheryl, die im Chor oft neben ihr sang, hatte ihr versichert, dass er okay und nett sei und sie ganz sicher nach P. mitnähme. Er...
  13. Wahre Liebe?

    Ich liege reglos in meinem Bett. Die ganze Zeit starre ich auf die Decke, denn ich kann mich nicht mehr bewegen. Ich zittere am ganzen Körper und meine Hände werden feucht. Plötzlich klingelt mein Handy. "Hi, Em. Wollen wir uns treffen?", steht auf meinem Display. Ich kann es nicht fassen. Mein...
  14. Elenor liebt Karl

    Leise lachte sie auf und wischte sich gleich darauf ein paar Tränen von den Wangen. „Elenor liebt Karl“ - wie war sie überrascht gewesen, dass jemand ihr Geständnis mitten im Wald gefunden hatte, eingeritzt in einen Baumstamm. Und dass dieser Jemand fast zwei Jahre später auch noch ihre beste...
  15. Das gebrochene Herz

    Sie war schon immer anders gewesen. Sie war nicht so engstirnig wie die anderen Engel, sondern glaubte, dass es da noch mehr geben musste, als nur das Paradies auf den Wolken, wo sie wohnte. Und so war sie eines Tages etwas weiter hinuntergeflogen, durch die Wolkendecke. Sie war auf einer...
  16. p s y c h e d e l i s c h e s m a n i f e s t

    Löwy, 1,1 Mein Husten verhallt wie ein freudiger Schrei, meine Zunge stochert in heißem Brei, mein Qualm wird sich gleichmäßig im Raum verteilen, um verloren gewähnte Synapsen zu einen. Dieser Satz soll auf mir kleben bleiben wie der frisch geerntete Haschklumpen, den Donna mir gerade auf die...
  17. How to be her superhero

    Rebecca drängelt sich durch die dichte Menge. Wo ist er? Um sie herum greifen die Partygäste nach Häppchen, nippen an ihren Sektgläsern und unterhalten sich. Ein blau-weißes Banner an der Saalwand verkündet Happy Halloween wünscht KPMG. Durch die Lautsprecher schallt Je ne regrette rien. Der...
  18. Novelle Die Jünglingsloge

    I »Der schönste meiner Abende war der heutige«, dachte sich der Jüngling. Niemals hat es ihn so dazu getrieben zu denken: Dies ist wohl das reinste Glück auf Erden! Er stand bald schon vor seiner Haustür, welche er aufzuschließen versuchte, seine Hand zitterte vor Erregung, doch es gelang ihm...
  19. Wildes Haar

    „Bist du dir sicher?“, Monika untersuchte das kleine Gutscheinheftchen in ihren Händen sorgfältig, als wären die größten Geheimnisse darin aufgelistet. „Nicht dass wir am Ende alles bezahlen müssen und gleich am ersten Tag pleite sind.“ Ich konnte mir ein Schmunzeln nicht unterdrücken...
  20. Ein Stück vom Himmel

    Es war an einem Samstagabend während meines Kurzurlaubes in Krakau, als mir etwas wirklich Seltsames passierte. Gerade hatte ich wieder eine der unzähligen Kirchen verlassen, ohne sie richtig anschauen zu können, denn natürlich fand eine Messe statt, wenn ich kam. Irgendwie schien das hier ein...

Letzte Empfehlungen

Neue Texte

Neue Kommentare

Anfang Bottom