Was ist neu

kinder

  1. Hasis neue Ohren

    »Ich habe schlechte Nachrichten für dich.« Oma schaute mich traurig an. »Ich fürchte, Hasi muss mal zum Arzt.« Ich klammerte mich an mein Lieblingskuscheltier. »Aber warum denn?« »Hasi braucht dringend mal neue Ohren.« »Stimmt doch gar nicht!« »Schau doch mal«, sagte Oma. »Hier kann man fast...
  2. Jan kann brav sein, wenn er nur will!

    „Mein Jan hat nichts als Unfug im Sinn“, beklagte sich Jans Mama bei jedem, den sie kannte. Jan war ein aufgeweckter kleiner Junge, mit einem Kopf voller Ideen, aber auch mit einem kräftigen und ganz eigenen Willen. Es gab Tage, an denen Jan seine Mama schier zur Verzweiflung brachte. Dann...
  3. Tristan und Isolde

    Dies ist die Geschichte eines Prinzen namens Tristan. Er lebte in einem Land, sehr weit weg, in einem schönen Schloss. An einem schönen Wintertag langweilte sich Prinz Tristan. Alle seine Freunde waren in den Ferien und im Schloss gab es wenig zu tun. Also beschloss er, in dem großen Wald in...
  4. Auf dem Weihnachtsmarkt

    Es war wieder soweit. Die Lichterketten schmückten die gesamte Fürther Innenstadt. Der Duft von Lebkuchen und Glühwein lag in der Luft. Die Adventszeit war endlich da. Die Zeit, auf die sich der kleine Jonas am meisten freute. Es war eiskalt, aber das störte ihn kein bisschen. Der frisch...
  5. Max, Banolo und Fortnacht

    1. Kapitel Der Wichtel Banolo schliff gerade den Schornstein der Lokomotive rund, als der Weihnachtsmann in der Tür der Holzwerkstatt erschien. Der Bauklotz-Wichtel ließ vor Schreck seinen Hobel fallen und der Krippen-Wichtel stieß einen Holzesel um. Ein leises Raunen ging durch die Werkstatt...
  6. Wie ein kleiner Eisbär Weihnachten rettete

    C N W GmbH & Co KG stand auf dem verschneiten Schild an der kleinen Hütte mitten in Grönland. C N W bedeutete Christkind, Nikolaus und Weihnachtsmann, denn man musste sich ja einen ein einprägsamen Namen einfallen lassen in der heutigen Zeit um im Geschäft zu bleiben. Vor dem kleinen Stall...
  7. Das kleine Einhorn Schmu

    In dem Land der Fantasie leben viele magische Tiere. Diese Geschichte handelt vom Einhornkind Schmu. Es besaß in seinem Hörnchen schon ein bisschen Zauberkraft, die jeden Tag stärker wurde. Das kleine Einhorn hatte sich fest vorgenommen mit seinem Horn vorsichtig umzugehen, da er sonst einen...
  8. Mondenkind

    Der Tag neigte sich dem Ende. Sehnsüchtig erwartete Anna diesen, für sie magischen, Moment. Anna drückte ihre Nase an die Fensterscheibe und beobachtete, wie die Sonne hinter der Häuserreihe gegenüber verschwand. Ihre Augen glänzten mit jedem Stück mehr. Anna streifte wie jeden Abend ihren...
  9. Liberatschi

    Ein staubtrockener Wind entwich Liberatschis Hinterteil und brachte die Buchseiten zum Flattern. Verflucht, dachte er, da musste vorhin wieder ein Ix dazwischen gewesen sein, denn von den Ixen bekam er schon ewig und fünf Tage Buchstabenwinde. Beim Knabbern durch die Seiten gab er sich Mühe, den...
  10. Lottalisa Frosch und der Schatten

    Papa Frosch gab seinen Kindern Unterricht. Sie sollten lernen, was sie als Frösche so alles wissen mussten. „Essen“, erklärte er, „könnt ihr alles, was in euer Maul passt." „Nehmt euch aber in acht vor allem, was größer ist als ihr."„Da müsst ihr schnell davon hüpfen, sonst seid ihr das...
  11. Waldfee Lilly und der Duft

    Was war das? Die kleine Waldfee Lilly hob schnuppernd das Näschen. Es roch herrlich nach Kräutern und Blüten. Wo kam das her? Eindeutig von außerhalb des Märchenwaldes. Sollte sie es wagen? Vorsichtig schaute sie sich um. Es war niemand in der Nähe. So schnell sie konnte, flog Lilly in die...
  12. Wer macht die Tür auf?

    Ich liege in meinem Garten auf der Wiese und habe die Augen geschlossen. Plötzlich landet etwas auf mir. Als ich mich aufsetze, purzelt ein kleiner Welpe hinunter und bellt protestieren. Es ist die Hündin Eila, sie gehört Familie Müller von nebenan. Sie ist mal wieder aus dem Garten...
  13. Serie Doktor Brändli und Käpt’n Rotschulter

    Als Doktor Brändli aufwachte, war ihm schlecht. Speiübel und schwindlig. Seine Träume hatten ihn die ganze Nacht hin und her geworfen. Als hätte er in einem Wasserbett zusammen mit einer aufgedrehten Horde wild umherhüpfender Affen geschlafen. Oder in der Hängematte einer Kajüte, auf stürmischer...
  14. Serie Jola und das Monster aus der Bananenkiste

    *für die allerbeste Jola und den allerbesten Jonas der Welt* „Pfui, Spinne!“, ruft Jola lauthals und galoppiert mit ihrem Steckenpferd einmal um den Küchentisch. „Och Jölchen, du hast ja noch nicht mal probiert“, sagt Papa und rührt hektisch in der Tomatensoße. „Doch nicht die Nudeln“...
  15. Morgenroutine

    Staub schwebt in gleichförmiger Bewegung durch das schattige Zimmer. Durch die Löcher der abgewetzten Vorhänge fällt fahles Licht in dünnen Strichen. Wie eine Ahnung des Tages kommt es herein, setzt sich, abwartend, aber hartnäckig. Mit einem langsamen Blinzeln öffnet sie die dunklen Augen. Sie...
  16. Novelle Silberfünkchen

    Tief hinein in die Lichtungen zwischen den Birken des Auhölzchens erstreckten sich Felder mit saftigem Farn. Knapp über das Grün sirrte Silberfünkchen, ein feengleiches Wesen, nur wenig größer als ein Sperling. Statt mit einem dichten Federkleid gedeckt waren ihre Flügel durchsichtig und zart...
  17. Krümel die Erste: Abstimmung

    Yeah! Wie schön! Es ist vollbracht. Die erste Challenge für Kindergeschichten bei den Wortkriegern geht in die Endrunde. Jetzt muss man sich entscheiden und das ist gar nicht mal so einfach. Herzlichen Dank an dieser Stelle an alle Geschichten- und Kommentarschreiber, so hübsch farbenfroh und...
  18. Zuhause ist dort, wo man glücklich ist

    Jeden Morgen um Zehn kam der dicke Mann mit dem Wasserschlauch, um den Zwinger zu reinigen. Zu keiner anderen Tageszeit waren Gejaule und Gebell lauter. Nicht einmal zur Fütterungszeit ging es derart wild zu. Ohrenbetäubende, aus allen Ecken stammende, jaulende, knurrende oder winselnde Laute...
  19. Petronella und der Witzbold

    Vor diesem Moment hatte Nelly schon den ganzen Morgen gezittert, jetzt war er da und genauso schrecklich wie in ihrer Vorstellung. Die Lehrerin rückte ihre Brille zurecht. „Wie ihr sicher schon gesehen habt, haben wir eine neue Schülerin.“ Sie sah Nelly erwartungsvoll an. „Magst du kurz etwas...
  20. Der beste Zeuge

    „Mama, darf ich dein Handy haben?“, fragt Ben. „Ganz sicher nicht!“, ruft seine Mutter. „Ich gehe einkaufen. Und du, fang endlich mit deinen Hausaufgaben an.“ Aber Ben hat keine Lust. Er geht auf den Balkon. Von dort sieht er seine Mutter. Sie wartet unten an der Ampel. „Bring Schokolade mit!“...
Anfang Bottom