Was ist neu

Eine Ohrfeige im Zirkus

Mitglied
Beitritt
27.12.2019
Beiträge
5
Anmerkungen zum Text

Wurde zum Thema Wegwerfgeschichten geschrieben. Hierbei hat man 30 Minuten Zeit um zu einer Überschrift eine Kurzgeschichte zu schreiben. Ich hoffe es gefällt euch :)

Eine Ohrfeige im Zirkus

Den Vorhang auf und rein in die Manege. Das Publikum applaudiert. Zuerst betreten die Clowns die Bühne. Ihr winziges Auto fährt in die Mitte des Zeltes. Die Tür öffnet sich und es herrscht Stille. Dann steigt der Hauptclown aus dem Auto und sieht sich mit seinem bunt geschminkten Gesicht um. Da hat er hat einen Geistesblitz. Nun läuft zum Kofferraum und zerrt an diesem, bis er sich an seinen Schlüssel erinnert. Er greift tief in seine große Tasche und holt nach einigem Kramen einen glänzenden Schlüssel hervor. Das Publikum lacht. Er öffnet den Kofferraum mit seinem Schlüssel und schon springt ihm ein weiterer Clown ins Gesicht. Aus dem Kofferraum purzeln die Clowns wie Bowlingkugeln. Wie viel sind es? Fünf? Sechs? Oder doch acht? Egal. Sie rennen jetzt um das Auto und stürzen sich darauf. Das ganze Auto ist von ihnen bedeckt. Und dann plötzlich, dann plötzlich ist das Auto verschwunden und die Clown purzeln auf den Boden. Die Menge rast vor Lachen und Erstaunen. Rasch sind die Clowns von der Bühne verschwunden und der Übeltäter tritt auf. Ein Magier, ein berühmter Magier, betritt die Bühne in Nebelschwaden. Er zaubert Tauben, Hasen und andere Tiere aus dem nichts hervor. Dann fliegt er in die Lüfte. Unter ihm galoppiert nun eine Schar dressierte Pferde. Auf ihnen stehen Artisten die Purzelbäume schlagen und ihre Positionen ständig untereinander wechseln. Trommelschläge erscheinen währenddessen. Seilkünstler stürzen sich über den Pferden in die Tiefen des Publikums und fangen sich Zentimeter über den Köpfen wieder ab. Das Publikum ist begeistert und Freude erfüllt die Luft. Dann tauchen die Clowns wieder auf und legen sich gegenseitig herein. Drei Clowns stehen vorne. Einer jongliert mit unzähligen Fackeln, die anderen Zwei streiten sich. Der eine holt einen überdimensionalen Hammer heraus und schlägt dem Anderen auf dem Kopf. Ein „Poing“- Geräusch ertönt. Der Andere taumelt. Dann holt er aber aus und gibt dem Hammerträger eine preisverdächtige Ohrfeige. Er taumelt nun auch und verliert die Kontrolle. Er stößt gegen den Jongleur. Die Fackeln fliegen in alle Richtungen.

„Feuer!“, hört man es schreien. Das Publikum verfällt in rasende Panik. Rauch erfüllt die Luft und das Publikum flieht. Die Pferde aus dem Backstage wiehern voller Furcht. Das ganze Zelt steht in Flammen. Der Auftritt ist beendet, der Zirkus ruiniert. Und das alles wegen einer Ohrfeige im Zirkus.

 
Mitglied
Beitritt
06.01.2021
Beiträge
41
Zuletzt bearbeitet:

Hi @GreyofDeath

Warum? Was möchtest du mit der Geschichte erreichen? Was möchtest du dem Leser damit sagen? Gehts dir um den Butterfly Effekt? Die "Moral" oder "Sinn" reicht leider in dem Fall für mich nicht aus, um die Geschichte zu tragen.
Du beschreibst recht akkurat, was da so passiert, aber für mich liest sich das wie der langweiligste Zirkus der Welt. Du hast es nicht so geschrieben, aber bei mir kam an:
"Und, dann sind die Clowns aus dem Kofferraum gestiegen und dann haben sie Faxen gemacht und dann war das Auto weg und dann war da ein Magier und der hat dann Tiere ... usw."

Ich schreibe selber manchmal solche Texte, ich nenne sie Skelette. Das pure Grundgerüst einer Geschichte ohne Fleisch, ohne Emotionen und ohne Leben. Wenn ich das Skelett lese und anfange zu träumen, quasi ihm Leben einzuhauchen, dann wird evtl. eine Geschichte draus. Wenn ich beim Lesen aber schon keinen Bock mehr habe, kommt es in nen (mittlerweile ziemlich fetten) Ordner.

Ich will aber nicht nur die Abrissbirne schwingen. Ich seh da schon was in der Geschichte, wenn du ihr noch Einbisschen mehr gibst. Mein Anstoß wäre: Wieso läuft die Show so außer Kontrolle? Warum watscht der Clown den anderen so hart, dass er das Gleichgewicht verliert? Das dürfte doch nicht zur Show gehört haben? Was ist da im Hintergrund passiert?

Grüße
TheDeadFrog

 
Mitglied
Beitritt
20.03.2021
Beiträge
17

Ich sehe, wie the dead frog, nur ein Skelett einer Geschichte. Eine Skizze.

Vielleicht solltest du nicht 3 Geschichten zur selben Zeit gleichzeitig bearbeiten?

 

Letzte Empfehlungen

Neue Texte

Neue Beiträge

Anfang Bottom