Was ist neu

Erde an ISS

Mitglied
Beitritt
01.12.2020
Beiträge
4

Erde an ISS

Erde an Raumstation,
Roger Raumstation,
deine Umkreisungen um meinen Meridiane haben mir viele Informationen gefunkt.
Ich habe mich aber entschieden, dass dies nicht so weitergehen kann. Bitte bringe deine Astronauten zurück auf die Oberfläche, dass die Ergebnisse ausgewertet werden können. Sollten deine Astronauten den Landeplatz oder Kurs verloren haben, ist das wirklich betrüblich. Die Nasa berichtet mir fortwährend sie müsse Wälder abholzen und die Goldreserven aus Afrika aufbrauchen für diese Mission. Was lustig klingt, ist es nicht. Für ein Raumfahrtprogramm ohne Ergebnisse Ressourcen zu verschwenden ist Unsinn. Ausserdem haben verschiedene Völker aufstände angekündigt, sollte sie das Himmelsobjekt nocheinmal ohne Funkverbindung oder Erklärung in ihrer Sprache über ihren Köpfen wahrnehmen.
Explorative Erkundungen des Alls sind ja ganz nett, aber wir müssen da jetzt mal wieder auf die Erde kommen. Du musst raus aus meinem Orbit. Mit weiteren Erkundungen des Alls bin ich nicht einverstanden. Mars, Venus und Jupiter können die Chinesen dann ja alleine machen. Ausserdem will die Nasa Ergebnisse sehen und ich auch. Speziell die Vietnamesen leiden enorm unter den Erkundungsflügen, sie mobilisieren schon wieder den Vietkong. Daher komm zurück zu mir und wir reden. Andernfalls gebe ich dir Kursdaten zu anderen Gestirnen, allerdings ungerne.
Meine Physiker neigen in aller Regel zu vielen Spekulationen, man glaubt es nicht, die haben ganz abgefahrene Theorien. Man sollte aber nicht alles glauben was sich so ein Physiker Gehirn ausdenkt, ohne dass man es überprüft hat. Das sagen mir mehrere hunderttausend Jahre Lebenszyklus und verschiedene Vulkanausbrüche. Darüberhinaus steigt der Meeresspiegel und die Durchschnittstemperatur meine Gewässer und Luft auch.
Niemand will dauerhaft umkreist werden ohne Datenanalyse der Forschungsergebnisse.
Warum das nicht schon früher ging ist mir nebulös. Sind da irgendwie Ortungsgeräte oder Translatoren oder Ähnliches ausgefallen? Inhalt Ortungsgeräte fälschlicherweise Landminen geortet. Falls du Angst vor dem Landeanflug hast, kann ich dich beruhigen wir haben hier ein Bergungsteam. Haltloses rumgekurve, weil einem so schön schwindelig wird, wird ja aber kaum dein Ziel sein und hat nur Nachteile? Gibts da was was du noch brauchst? Navigationslaser? Blinkebahn? Anti-Zecken Spray? Wenn du gedenkst für immer in den weiten des Alls zu bleiben, dann informier mich bitte. Dann stellen sich meine Wissenschaftler darauf ein. Die Geologen halten das alles eh für quatsch. Die Ökonomen denken nur ans Geld. Nur die Literaturwissenschaftler, Psychologen und Astrologen sind auf deiner Seite. Und was die Juristen, Geschichtswissenschaftler, Verwaltungs- und Versicherungsbeamten dazusagen muss ich dir wahrscheinlich nicht erklären.
Die Landekoordinaten lauten wie folgt: 015.116.724.806
Darüberhinaus habe ich gehört, dass in den weiten des Alls Aliens versuchen Kontakt aufzunehmen. Für dein Team ist es da draussen also zu gefährlich.
Meine Regenzonen kamen durch die Umkreisung ganz durcheinander. Meine Meteorologen berichten schlechte Sicht auf allen Kontinenten und das ist nicht witzig. Wenn die Astronauten der Nasa noch ein Land vorfinden wollen auf dem sie landen wollen, dann jetzt. Etwaige Naturkatastrophen sind die Folge von Elektrosmog. Die Wälder Amazoniens haben kaum noch Lebensräume für Affen, Wildtiere und auch die Arbeitstiere, Pferd und Kühe und Schweine kommen ganz aus dem Tritt.
Was willst du da eigentlich noch beforschen was du nicht schon weisst?
Irgendwann wird man nicht mehr sch(l)auer nur ärmer.
Weitere Forschungsmissionen hat die Nasa auf Weiteres bis zur Datenauswertung durch das Bodenkontrollteam und Aufklärung der Öffentlichkeit ausgesetzt.
Ich finde so als Planet wüsste ich schon auch ganz gerne was du daoben eigentlich die ganze Zeit machst, findest du das nicht fair? Wenn es da interessante Befunde gibt, wüsste ich die gerne. Wenn es nur um Kirschkernweitspuckwettbewerbe im luftleeren Raum ging, weil die Astronauten sich in der Zeit vertan haben oder mal von ihren Frauen wegwollten, ist das bedauernswert, aber verzeihlich. In jedem Fall quatschen statt kurven! Wie siehst du das?

Mit planetaren Aliengrüßen deine Erde.
 
Mitglied
Beitritt
09.12.2019
Beiträge
483
Hallo @Odessalynn ,

in deinem Profil schreibst du:

Ich schreibe Texte über das was mich gerade beschäftigt. Ich finde, dass das Formulieren, den Gedanken Ordnung gibt. Daher schreieb ich um zu sortieren, was ich über nachdenken nicht gut begreifen kann.

Na dann hoffe ich, dass du hiermit deine Gedanken sortieren konntest. Ich habe mich nach dem Lesen hauptsächlich gefragt: Warum?

Die Erde selbst spricht mit einer Raumstation. Das ist zumindest eine seltene Idee, der Inhalt dieses Gesprächs ist für mich jedoch ziemlich unsinnig. Warum z.B. spricht die Erde mit einer Raumstation und nicht zu den Menschen? Welchen Grund hat das, zu mal die Raumstation ja eher nicht verantwortlich sein wird für die Katastrophen auf der Erde.

Vielleicht kannst du deine Gedanken hierzu ja erklären?

Noch ein paar Details:

... deine Umkreisungen um meinen Meridiane haben mir viele Informationen gefunkt.
Die Umkreisungen werden bestimmt nichts funken ...

Bitte bringe deine Astronauten zurück auf die Oberfläche, dass die Ergebnisse ausgewertet werden können.
"damit" statt "dass"

Die Nasa berichtet mir fortwährend sie müsse Wälder abholzen und die Goldreserven aus Afrika aufbrauchen für diese Mission.
Warum berichtet die Nasa etwas an die Erde?
Komma nach "fortwährend"

Ausserdem haben verschiedene Völker aufstände angekündigt, sollte sie das Himmelsobjekt nocheinmal ohne Funkverbindung oder Erklärung in ihrer Sprache über ihren Köpfen wahrnehmen.
noch einmal

Mars, Venus und Jupiter können die Chinesen dann ja alleine machen.
Die Erde spricht zu einer Raumstation, welchen Sinn macht dann diese Aussage?

Daher komm zurück zu mir und wir reden. Andernfalls gebe ich dir Kursdaten zu anderen Gestirnen, allerdings ungerne.
Die Erde möchte also mit der Raumsation reden. Na ja, kann man so schreiben, muss man aber vielleicht nicht. Und wie soll eine Raumstation zu anderen Gestirnen fliegen?

Man sollte aber nicht alles glauben was sich so ein Physiker Gehirn ausdenkt, ohne dass man es überprüft hat.
Komma nach "glauben"

Darüberhinaus steigt der Meeresspiegel und die Durchschnittstemperatur meine Gewässer und Luft auch.
meiner

Inhalt Ortungsgeräte fälschlicherweise Landminen geortet.
:confused:

Wenn es nur um Kirschkernweitspuckwettbewerbe im luftleeren Raum ging, ...
So siehts aus, vielleicht ist das die Erklärung für deinen Text ;)

Ab hier habe ich nicht mehr weiter protokolliert, reicht ja auch!

Viele Grüße,
Rob
 
Mitglied
Beitritt
01.12.2020
Beiträge
4
Hallo Rob,

vielen Dank für deine ausführliche und freundliche Rückmeldung! Ich sehe, dass ich dringend auf eine Rechtschreibung achten muss, wenn ich etwas einstelle. Das nehme ich für das nächste Mal gerne mit. Auch hast du sicher recht, wenn du bemerkst, dass einige "Bilder" oder Methaphern etwas schief sind.

Ich freue mich über deine Frage, die ich nicht unbeantwortet lassen möchte. Vermutlich geht es den meisten Menschen so das sie nicht im Detail hinterfragen, warum sie ein bestimmtes Bild im Kopf haben. So ist es auch bei mir, aber natürlich möchte ich die Gelegnheit nutzen darüber nachzudenken.

Ich verstehe deine Frage so: Wenn es doch ein Brief ist, warum ist es dann keine Geschichte geworden von Mensch zu Mensch, was ja vielleicht eine viel persönlichere Wahl geworden wäre. Auch höre ich heraus: Warum ist der Text nicht realistischer? Genauso gut könnte man fragen, warum überhaupt Symbole und Methaphern verwenden?

Sicherlich ist es, wenn ich darüber nachdenke, nicht völliger Zufall, dass es einerseits Objekte statt Menschen, andererseits aber belebte Objekte sind (schließlich leben viele Menschen und Tiere und die Natur auf Erde und ISS). Die Beziehung, über die ich nachdenke hat im Kern ein gewisses Maß an Anonymität. Der Erde ist die ISS zum zum gewissen Maße fremd und auch mangelt es, im All so überlich, nicht an Anziehung, aber an direkter Verbindlichkeit.

Ob du eine Beziehung zwischen 1 Person und einer Gruppe, 2 Gruppen, 2 Personen oder die Beziehungskonstellation ganz abstrakt assoziieren möchtest, bleibt dir überlassen. Im Kern geht es aber um eine duale Beziehung, auch wenn beiden zugehörig mehrere Elemente oder "Menschen" sind.

In der Psychoanalyse werden zur Untersuchung und Beschreibung von menschlichen Beziehungen das Wort "Objekte" verwendet. Dies hat, denke ich, gute Gründe. Zum einen beinhaltet es eine emotionale Distanzierung, was das konzeptionelle nachdenken über Beziehungen vielleicht erleichtert. Zum anderen macht es deutlich, dass wenn z.B. ein Klient über seinen Freund spricht und der Analytiker über diesen Bericht nachdenkt, er nicht wirklich über den Freund nachdenkt. Denn diesen kennt er nicht. Hingegen denkt er über das Abbild nach, welches sich im Klienten abgebildet hat. Man könnte auch fragen: Wenn du einen Freund hast so ist er in dir ein anderer, als, sagen wir, in deinem Bruder? Ein Mensch ist mehr als die eine Beziehung, die er zu einem Menschen hat. Er ist auch mehr als nur einer ihm sieht.
Wer bist du also ISS, die du nah zur Erde dich bewegst?

Also im Grunde war es nur eine Idee zu Beziehungen, welche intensiv und gleichzeitig distanziert, aneinander gebunden, irgendwann mal zielorientiert, aber letzlich in vielen Belangen unklar sind. Wie überbrückt man Distanz in Anonymität? Was braucht es dafür? Was sind die Ursachen? Wie stellt man Nähe her? Wie kannst du nach etwas greifen dass dir entfernt scheint? Warum ist es so entfernt? Und, wenn es so ist sollte man es dann weiterziehen lassen?

Versteht man die ISS als Selbstanteil, so ist es vielleicht notwenig, dass um sich selbst zu betrachten, man auch eine gewissen "Fremdheit" aufbauen muss. Sonst ist Reflektion sicher kaum möglich.
Lange Rede kurzer Sinn: Ich denke in dem Text soll es um eine spezielle Form von Beziehung gehen. Eine Raumstation ist eine Aussenstelle der Erde. In Bezug zur menschlichen Psyche könnte man es als Selbstanteil den "inneren Beobachter" oder "inneren Untersucher" nennen. Man könnte sich aber auch vorstellen, dass es um eine Beziehung zwischen Menschen geht, in welcher viel Informationsaustausch, aber letztlich auch viel Distanz und Anonymität ist. Woher rührt diese? Um im Bild zu bleiben, die ISS kennt die Erde gut, die Erde hat aber schienbar wenig Einblick über das "Verhalten" de ISS. Aus Perspektive der Erde könnte man bspw. fragen: Wie soll man damit umgehen, wenn man untersucht und beobachtet wird, aber wenig direkter Einfluss darauf möglich scheint. Eine Einladung die Aussenstelle zu sich zu holen oder sie weiterschicken?

Kirschkernweitspuckwettbewerbe
Ja genau darum geht es in dem Text, eine nicht überbrückbare Distanz, in welcher im Besonderen unklar ist, was die Motivation, der Grund, Anfang und Ende, Sinn oder Unsinn, Ziel oder Ausgangspunkt einer Untersuschung ist, erscheint irgendwann sinnlos. Hast du Rob dich schonmal in einer Beziehung befunden, wo so etwas unklar ist? Die Erde fragt die ISS, was willst du, was machst du? Und was soll das Ziel sein? Klär mich auf? Einfach nur Informationen zusammen tragen als Selbstzweck und ohne Begründung oder Ergebniss ist doch etwas schade. Auch fragst sie: was für eine Beziehung haben wir hier eigentlich? Warum umkreist du mich? Ich habe Vermutungen, aber ich weiß es nicht recht.

Natürlich ist eine untersuchende Raumstation nicht direkt dafür verantwortlich was auf der Erde passiert, denn sie übt ja keinen direkten Einfluss aus. Aber macht es etwas mit dir Rob, wenn du Gegenstand von Beoachtung bist, wenn dir Rückmeldung über dein Verhalten und dein "Sein" gegeben wird? Oder lässt dich soetwas kalt? Macht es etwas mit dir, wenn du über dich selbst nachdenkst oder ist es für dich ohne Belang? Warum sollte also nicht auch auf der Erde etwas beeinflusst sein, davon, dass sie, sagen will mal, Messwerte und Bilder zurückgespiegelt bekommt? Fiele es der Erde nicht auf, welche Quelle diese Informationen hätten und könnte sie also keinen Adressaten anschreiben, so sähe die Lage vielleicht nochmal etwas anders aus, wer weiß? Oder vielleicht führt die "Erde" ein Selbstgespräch mit dem luftleeren Raum um sich herum. Wie traurig wäre das?

Soviel (vielleicht etwas zuviel) als Rückmeldung zu der Frage, warum ist es kein Gespräch zwischen Menschen?

Ich nehme aus deinen Fragen als Denkstanstoß mit, darüber nachzudenken, wie eine solche Beziehung, von Objekten zu von "Mensch zu Mensch" wandelbar sein kann. Also die Frage, wie überbrücke ich Distanz? Was braucht es dafür und wie kann das gelingen?

Liebe Grüße und danke dir :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Wortkrieger-Team
Senior
Monster-WG
Beitritt
16.03.2015
Beiträge
3.322
Ich sehe, dass ich dringend auf eine Rechtschreibung achten muss, wenn ich etwas einstelle. Das nehme ich für das nächste Mal gerne mit.
Nö, Odessalynn. Bitte ändere hier die RS-Fehler etc. kurzfristig, damit die weiteren Leser nicht immer wieder darüber stolpern. So ist es hier Sitte.
Nutze dafür bitte den Knopf „Bearbeiten“ unter der Geschichte.

Danke und willkommen hier.
LG, GoMusic
 
Mitglied
Beitritt
09.12.2019
Beiträge
483
Hi @Odessalynn ,

da bist du mit deinen Gedanken zu dieser Geschichte in ganz anderen Sphären unterwegs, danke für deine ausführliche Antwort.

Mit einigen deiner Ausführungen hast du mich inhaltlich eher abgehängt, aber das macht ja nichts ;)

Was glaube ich etwas fehlt, sind Hinweise auf die Beziehungsebene, um die es dir hier geht. Vielleicht fällt es aber auch Lesern, die sich mit psychologischen (philosophischen?) Texten auskennen auch direkt auf.

Ich hatte mich auch gefragt, warum du nicht ein nachvollziehbareres Thema wählst, wenn sich schon die Erde und eine Raumstation unterhalten. Ehrlich gesagt konnte ich überhaupt kein zusammenhängendes Thema erkennen, aber darum geht es dir ja dann auch nicht. Oder nicht so, wie ich es meine ...

Ich denke halt eher naturwissenschaftlich-logisch, da bekam ich bei deiner Geschichte halt von Satz zu Satz eher immer mehr Fragezeichen.

Viele Güße und noch viel Spaß hier,
Rob
 
Mitglied
Beitritt
01.12.2020
Beiträge
4
Danke, ich freue mich doch, wenn andere ganz anders auf das schauen, was man sich in seinen Windungen so zusammenbraut :P
Dir einen schönen Abend, Rob

Liebe Grüße :)
 

Letzte Empfehlungen

Neue Texte

Neue Beiträge

Anfang Bottom