Was ist neu
  • Macht bis zum 15.08.2020 mit bei der ersten jährlichen Sommer-Challenge für Kindergeschichten: Zielgruppe Krümel.

Erfolge, Mißerfolge, Fragen, Anregungen, ... - Der Diskussions- und Plauder-Thread

Senior
Beitritt
22.01.2002
Beiträge
2.429

Erfolge, Mißerfolge, Fragen, Anregungen, ... - Der Diskussions- und Plauder-Thread

Wie der Titel schon sagt, könnt Ihr hier generell über Literaturwettbewerbe sprechen, Euch über Erfolge/Mißerfolge auslassen, allgemeine Fragen stellen und über alles reden, was zu dieser Rubrik, aber nicht unter einen speziellen Thread, passt.

Die Wettbewerb-Threads werde ich ab sofort eine Woche nach Einsendeschluss löschen, wenn Ihr Euch also später noch zu einem äußern wollt, kann das hier geschehen. Mich würde es nicht nur sehr freuen, wenn Ihr veröffentlicht werdet, sondern wenn Ihr das hier auch mitteilt. Dann weiß ich, dass ich mir die ganze Arbeit nicht umsonst antue. ;)
Wenn Ihr Fragen habt, werde ich versuchen, sie so gut wie möglich zu beantworten. Sicher wissen aber auch andere User Rat.
Wenn Ihr speziell über einen bestimmtem Wettbewerb sprechen wollt, zu ihm Fragen stellen wollt, etc. - bitte tut das im entsprechenden Thread. Hier geht's mehr ums Allgemeine. Außerdem wollen wir hier Erfolge - sprich: Veröffentlichungen - dauerhaft festhalten.

Auch wenn im Titel ein "Plauder" vorkommt, soll das keine Aufforderung zum off-topic-Posten sein, wenn's Überhand nimmt, werde ich von Zeit zu Zeit den Thread mal ausmisten.
 
Senior
Beitritt
15.04.2002
Beiträge
4.455
Tja, dann mache ich mal den Anfang mit einer Erfolgsmeldung: Aus Boris Tschertschassows Nase wird in Pandaimonoin III (siehe storyolympiade) veröffentlicht. Bemerkenswert daran ist, dass ich nie gedacht hätte, mal in einer Horror-Anthologie zu landen - außerdem war das die schnellste Zusage meiner Karriere (ungefähr 20 Minuten) :D Ach ja, in der Inhaltsangabe kamen mir noch ein paar Namen ziemlich bekannt vor, ich bin nicht der einzige KGler zwischen jenen Buchdeckeln...
 

Nyx

Mitglied
Beitritt
02.06.2003
Beiträge
38
Okay, dann mache ich mal weiter: ;)
Ich war mal bei einer Anthologie unter dem Stichwort "Herzflattern" unter den Gewinnern. Der Wettbewerb war vom "Journal für die Frau" ausgeschrieben. Ich habe meine Geschichte "Der letzte Mord" eingeschickt, die zufällig auf die Teilnahmebedingungen passte.
Leider wurde das Buch so gut wie gar nicht beworben, aus irgendwelchen Gründen verschob sich der ET von Dezember (Weihnachtsgeschäft!) auf Januar, und zu der geplanten Autorenlesung kam es nie. Schade.

Naja, und jetzt letztens hätte ich in der Anthologie "Mord á la carte" von der Edition Ponte Novu veröffentlichen können. Aber ich habe mich entschlossen abzusagen, nachdem ich den Autorenvertrag sah: Kein Honorar, keine Freiexemplare, keine Marketingmaßnahmen. Der Verlag spekuliert offensichtlich darauf, dass die Autoren sich und ihre Familien mit Büchern eindecken (Rabatt auf Ladenpreis!) und selbst Lesungen oder Besprechungen organisieren. Keine Ahnung, vielleicht bin ich altmodisch, aber ich meine, die Autoren sollten sich ums Schreiben kümmern und nicht um Marketing und/oder Vertrieb.
Sonst kann man ja gleich seinen Kram selbst bei BoD publizieren (was nebenbei bemerkt durchaus eine interessante Option sein kann, die ich vor 5 Jahren mit meiner Umdichtung von Eichendorffs Novelle "Aus dem Leben eines Taugenichts" in das moderne Märchen
"Aus dem Leben einer Taugenixe" ausprobierte. Der Text ist zwischen Buchdeckeln erhältlich, aber wenn man nicht selbst die Werbetrommel rührt, bleibt das Werk ein Geheimtipp. ;) ;) ;)

So weit meine publizistischen Erfahrungen auf dem Gebiet der Belletristik. Bin gespannt, was ihr anderen so erzählt!
LG, Nyx
 
Senior
Beitritt
30.08.2001
Beiträge
901
Tach...

Mißerfolge kann ich keine verzeichnen. Das liegt aber (leider) nicht darin begründet, daß alle meine eingesandten Texte veröffentlicht wurden, sondern vielmehr daran, daß ich aktiv noch keine Stories von mir irgendwo eingereicht habe. :D

Dennoch komme ich zu einer Veröffentlichung... :bounce:
und zwar in der gleichen Anthologie wie Uwe Post (und so einige andere hier von kg.de). :bier:
Einer der aktiven Autoren hat eine meiner Stories weiterempfohlen, und eines Tages bekam ich dann eine PM, in der ich auf die Veröffentlichung angesprochen wurde. Da hab ich natürlich keine Sekunde überlegt. Welch Ruhm mag daraus erwachsen... :D

Insofern (und das ist mir völlig bewußt) habe ich natürlich schweinemäßig viel Glück gehabt. An dieser Stelle nochmals Dank an Henry (der mich empfahl) und an Ernst (der mich veröffentlicht). :anstoss:

Schade, daß sich offensichtlich nicht gar so viele Verleger die Mühe machen, hier nach guten Autoren zu suchen (oder irre ich mich da?); es gibt auf kg.de eine Menge Kurzgeschichten allererster Güte, die so manches G´schichterl, welches ich für teures Geld erstanden habe, in den Schatten stellen.

THX
Somebody
 
Mitglied
Beitritt
19.04.2002
Beiträge
469
also wenn ich es jetzt nicht tue - traut sich keiner mehr und das wird hier ein in der versenkung verschwindender erfolgs-thread...:D

da ich vor betreten dieser page vor rund nem jahr ausschließlich für mich geschrieben habe, gibt es meine veröffentlichungen exklusiv auf........kg.de..

heute nun also, habe ich zum ersten mal - trotz meiner nicht mehr als latent zu bezeichnender faulheit - an einer ausschreibung teilgenommen und tatsächlich einen umschlag zur post gebracht..*ganz stolz auf sich ist*... unterdrücke aber natürlich jegliches gefühl der hoffnung auf anerkennung - da ich ja - mangels finanzieller mittel - nicht mal im challenge unter den ersten drei gelandet bin..:D

so.. wieder ein beitrag mehr...

also - ich will noch mehr erfahrungen lesen..

grüße, streicher

PS:@nyx: aber du bist ziemlich gut im marketing...:p
 

Cat

Mitglied
Beitritt
06.03.2002
Beiträge
102
Auch ich habe bei einer Ausschreibung mitgemacht: Der steinerne Reiter wird in der Anthologie Avalon (ausgeschrieben war sie als Anthologie Excalibur) im Lacrima-Verlag veröffentlicht.

Das Buch soll im September 2003 erscheinen. :bounce: :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied
Beitritt
13.03.2003
Beiträge
173
Meine Misserfolge (also zu Veröffentlichungen oder Wettbewerben eingereichte und nicht berücksichtigte Stories): kaum zählbar... ;)

Stolz bin ich auf die Erfolge:

"Mamas Spucke" erschien 2001 im Verwandtenhasser-Buch des Aarachne Verlages

"Oldenburg" erschien im Herbst 2001 in der Schattenwelt-Anthologie des Mayamedia-Verlages

"Ein Weihnachtsgeschenk für Milan" in "Fröhliche Weihnacht", Geest-Verlag

"Blutsbrüder" in "Der dunkle Keller",
Geest Verlag


Von meinen veröffentlichten und in zwei Fällen bepreisten Gedichten darf ich hier ja nix sagen, ist ja kein Lyrik-Forum.
:)

Gruß
Bobo
 
Mitglied
Beitritt
25.03.2003
Beiträge
817
Habe auch einen kleinen Erfolg zu vermelden.
Meine Geschichte "Der Rosengarten" ist von einem österreichischen Verlag in einer Fachzeitschrift abgedruckt worden und laut Auskunft des Verlegers sehr gut bei den Lesern angekommen. Deshalb sind sie jetzt an mehr interessiert, wollen eventuell irgendwann (wenn ich genug zusammen geschrieben habe) ein kleines Buch mit meinen gesammelten Spaniengeschichten herausgeben. :bounce:
Mal schauen, was passiert.

LG
Blanca
 
Senior
Beitritt
25.01.2002
Beiträge
1.339
@ Chief:

Glückwunsch für deine Erfolge; die Geschichten "golgatha: aciel" und "kill yours darlings" gehören zu meinen Lieblingsstorys hier ("fair play" natürlich auch). :thumbsup:

Werden die Geschichten eigentlich auch im Handel erhältlich sein?

Michael :)
 
Senior
Beitritt
02.06.2001
Beiträge
3.872
"17 Kurze" ist schon längst erhältlich!
Pandaimonion sollte auch erhältlich sein.
Einen kleinen Erfahrungsbericht meinerseits werde ich nachliefern. Ich hoffe, für die "blutigen Anfänger" wird das ein bissele interessant und gibt ihnen Mut und Anregungen.
 
Mitglied
Beitritt
19.06.2002
Beiträge
56
Glücklicherweise halten sich die Misserfolge bei mir in Grenzen: "Executif" (Fantasy/Märchen - mein Erstlingswerk auf kg.de) ist glatt bei buchwettbewerb.de durchgefallen. Und als ich versuchte, "Angstmann" in einer Anthologie unterzubringen, machte einige Wochen nach meiner Einsendung der Verlag bankrott - hoppala! :p

Anschließend passierte mir das Gleiche, das auch Somebody erlebte: Eines Tages flatterte eine eMail von Mirko in meine Mailbox. Da wolle jemand etwas von mir. Und wer war es? Ernst von der Storyolympiade. Auch er war über eine Empfehlung zu einer meiner Geschichten gestolpert. Das Ergebnis:

"Seidener Faden" in "Pandaimonion"
"Angstmann" in "Pandaimonion II" (dieses Mal ohne Bankrott - puh!)
"Nischenprodukt" in "Pandaimonion III"

Nun schreibe ich zuerst einmal meinen ersten Roman fertig (seit Anfang letzter Woche 101000 Buchstaben - läuft recht gut), biedere mich bei Verlagen an und heule mich dann hier lang und breit über die Abfuhren aus, die ich dafür erhalten habe.

Oder auch nicht... :D
 
Mitglied
Beitritt
13.11.2002
Beiträge
693
Tach...mein <Jägerlatein> wird ebenfalls in Paindemonium (Teil 3?Teil 998?) erscheinen...
Uwe: Wo kann ich lesen, was im dritten Teil veröffentlicht wird??


Jack
 
Mitglied
Beitritt
23.07.2003
Beiträge
93
Nach etwa drei- oder vierjähriger Schaffenspause habe ich letzte Woche meine erste Kurzgeschichte beim Winterwelt Wettbewerb eingereicht. Am nächsten Tag bekam ich auch schon Antwort, dass meine Geschichte zumindest die Vorrunde überstanden hat, was mich ziemlich gefreut hat. Mal sehen, wie es Ende September nach Einsendeschluss aussieht. Zur Zeit bin ich halt guter Dinge und suche weiter nach Veröffentlichungsmöglichkeiten im Bereich Fantasy und Horror, also Leute, wenn ihr was wisst, bitte posten.

Mfg, Dreamcatcher
 
Senior
Beitritt
22.01.2002
Beiträge
2.429
Ich schätze mal, dass ca. die Hälfte der hier geposteten Ausschreibungen Deine Genre-Vorlieben treffen, müssten also so um die zwanzig für Dich interessanten Wettbewerbe sein. ;)
 
Senior
Beitritt
15.04.2002
Beiträge
4.455
Uwe: Wo kann ich lesen, was im dritten Teil veröffentlicht wird??
Keine Ahnung, ich habe eine Email von Ernst bekommen, in der aber nur die Inhaltsangabe von Teil 2 steht. Ich gehe davon aus, dass Teil 3 noch nicht festgeklopft ist.

Uwe
 
Senior
Beitritt
30.08.2001
Beiträge
901
@ Jack und Uwe

Also, ich habe vor einiger Zeit eine Mail von Ernst bekommen, in denen Autoren und Titel allesamt aufgeführt waren. Wenn ihr Interesse habt, kurze PM.

Bidde schöön und danke sehr...

THX
Somebody
 
Senior
Beitritt
08.11.2001
Beiträge
2.862
hi Bib!

ganz lieben Dank für all die Mühe, die Du Dir hier machst! und natürlich auch allen, die dabei evtl. helfen?
Ich hatte mir für meine Nach-Examens-Zeit ganz ganz fest vorgenommen, endlich mal vernünftig an Wettbewerben teilzunehmen und aktiv zu suchen und endlich auch mal eine Veröffentlichung zu bekommen.

Und dann bin ich auf Dein gesammelten Links gestoßen und hab den Plan endlich in die Tat umgesetzt.
Bisher hab ich zu 7 Wettbewerben Geschichten eingereicht. Und ich habe derzeit mindestens 6 weitere auf meiner to-do-list stehen.

Was mich betrifft, hat Dein Engagement hier jedenfalls Früchte getragen!

So, und jetzt warte ich auf alle Einsendeschluß- und Preisverleihungsdaten und komme dann wieder her um meine 17 bis 32 Veröffentlichungen anzupreisen ;)

... und die Werbetrommel zu rühren :D

Lieben Gruß!

Frauke
 
Senior
Beitritt
15.04.2002
Beiträge
4.455
Mal wieder eine Erfolgsmeldung: Meine SF-Story Spiel Gott ist für die Ausgabe 18 der Computerzeitschrift c't eingeplant. Das ist dann meine fünfte Story in c't und die erste seit zwei Jahren.

Wer's noch nicht weiß: c't veröffentlicht regelmäßig SF-Storys, es muss nicht unbedingt Bezug zu Computern darin sein - einfach per Email an die Redaktion schicken. Das Niveau ist insgesamt hoch - mehrfach wurden Geschichten aus c't für den Deutschen SF-Preis nominiert und ausgezeichnet.

Uwe
 
Senior
Beitritt
17.09.2002
Beiträge
2.047
Ich habe bei der hier von Bib herausgesuchten Ausschreibung "Erst auf den zweiten Blick - Veröffentlichung in einer Anthologie" teilgenommen und heute auf der homepage www.arno-strobel.de zu meiner großen Freude gelesen, dass meine Kindergeschichte "Die Bücher verschlingende Leseratte" zu den acht Geschichten gehört, die ganz sicher in dem Buch veröffentlicht werden werden. Ich bin nun gespannt, wies weiter geht (Autorenvertrag,etc.).

Barbara

PS.: An dieser Stelle möchte ich mich arc en ciel anschließen und Bib recht doll loben. Vielen Dank, dass Du die Recherche nach Wettbewerben für uns übernimmst. Ich lese Deine "Chancen auf Veröffentlichung" regelmäßig und suche mir die Wettbewerbe heraus, von denen ich meine, dass sie etwas für mich sind. :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Senior
Beitritt
02.06.2001
Beiträge
3.872
Na, wer sagt´s denn! Bei der Storyolympiade erreichte ich Rang 29 ... unter 33. :D
Aber es geht zumindest mir um den Spaß alleine. Selbst hier lese ich oft "... aber da gibts keine Honorare" - na und? Ich habe noch nie einen Cent für meine Schreibe gesehen und trotzdem mach ich weiter und nehme an Bewerben teil. Muss man denn heutzutage alles unter dem finanziellen Aspekt sehen?
 

Letzte Empfehlungen

Neue Texte

Neue Beiträge

Anfang Bottom