Was ist neu

fantasy

Genre: fantasy

  1. Tanzende Feder

    „Es war mal wieder einer dieser Tage, an denen man lieber im Bett bleiben sollte.“ Die mit Tinte benetzte Spitze der Feder strich unbarmherzig über die zitternden Buchstaben, die ich gerade aneinandergekuschelt hatte. Ich hielt inne. PLOPP. Ein großer Tropfen landete auf dem Pergament und fraß...
  2. Serie Seelenschatten (Der Auftrag des Schatten in der Sokies)

    Die Wüste von Oberwelt lebte. Nicht nur die Krabbeltiere in ihr, sondern auch der Boden unter dem Geviech. Er war nicht besonders intelligent oder ein anregender Gesprächspartner, von Freundlichkeit wollen wir hier gar nicht sprechen. Solche Nebensächlichkeiten empfand er sogar als lästig, weil...
  3. Die faule Else

    Es war einmal ein Mädchen, das wurde von allen im Dorf die faule Else genannt, denn Else ging nie mit dem nötigen Ernst an die Arbeit. Ihr schien die Welt so wunderbar und staunenswert, dass sie sich an Allem freuen konnte. War sie mit ihrer Mutter auf dem Weg zur Bleiche, so drehte sie sich mit...
  4. Meer

    Ich schlendere am Strand entlang. Meine Füsse versinken in dem weichen, warmen Sand, der fein durch meine Zehen rieselt. Mein Atem geht gleichzeitig mit der Meeresbrandung. Manchmal schwappt eine kleine, schaumgekrönte Welle bis zu mir hinauf und fällt dann wieder zurück ins Meer, um dort von...
  5. Schulden unter Freunden

    Finnigan suchte nervös nach einem Augenzwinkern, einem Schmunzeln, irgendetwas. Doch Gork, der Wirt der "Bilge", blieb völlig ernst. Er nahm einen weiteren der auf den Tischen gestapelten Schemel und knallte ihn mit Nachdruck auf den Steinboden der zu dieser Tageszeit noch leeren Taverne. "Nein...
  6. Fuërstîn

    ---Gelöscht---
  7. Reiseführer durch das Schlaraffenland

    xx
  8. Estricht locuta, causa finita!

    Torfdöhn Schädelspalter schwitzte wie ein Schwein. Erschöpft ließ er den Bihänder sinken und rotzte in die Sägespäne, in denen er knöcheltief stand. »Haben wir Biber?«, lachte jemand hinter ihm. »Wa?«, keuchte der Schwertkämpfer. Rimpli, Sohn des Gimpli, Enkel des Pimpli, zeigte auf den...
  9. Nacht der Zentauren

    Königin Selvieve stand am Fenster ihres Turmzimmers und ließ ihren Blick über den Burghof schweifen. Die Natur selber schien dem König gewogen. Es hatte tagelang geregnet, doch nun, als Knappen Pferde sattelten, Schmiede glänzende Schwerter ein letztes Mal schärften und Ritter selbstbewusste...
  10. Schlaflose Nächte

    Schlaflose Nächte „Kennst du denn irgendeinen Ort, der dafür geeignet ist? Einen, der sicher ist? Und einen Zauber, der ihn schützt?“ „Hmm…“, meinte der alte Mann bedächtig und fuhr sich langsam mit seiner Hand durch den Bart. „Mein König, ich kenne einen solchen Ort und einen passenden Zauber...
  11. Jenseits

    Mara starrte am hellichten Tag aus dem Fenster und sah nur Schwärze. Das Rütteln der U-Bahn machte sie schläfrig. Kaum eine Armeslänge entfernt zogen die Tunnelwände mit enormer Geschwindigkeit vorbei, doch sehen konnte man sie natürlich nicht. Vielleicht war es möglich die Hand auszustrecken...
  12. Der Gaukler in Griromia

    Und so kam die Zeit, da die zwei großen Zivilisationen von Dramania und Northrann sich, wohl aus Überdruss an ihrer eigenen Größe und krank geworden an ihrer vermeintlichen Vollendung, gegenseitig zu zerfleischen begannen. Einunddreißig lange Jahre dauerte das blutige Ringen an, bis schließlich...

Letzte Empfehlungen

Neue Texte

Neue Kommentare

Anfang Bottom