Was ist neu

ProfiKritik 2.0

Mitglied
Beitritt
02.11.2001
Beiträge
293

Habe gerade die erste Kritik mit dem Tool geschrieben (Version 2.0) - Super Tool, Kompliment!
gruss,
p.

 

sim

Seniors
Beitritt
13.04.2003
Beiträge
8.411

Als inzwischen begeisterter Nutzer von Profi Kritik habe ich noch zwei Vorschläge für eine eventuelle neue Version.
Zum einen wäre es schön in die Actiontags auch das Durchstreichen einzubauen. Das kann man sich allerdings mit den Codes und schönerweise als Workaround recht einfach in die numerisch zu konfigurierenden häufig verwendeten Texte stellen.
Zum anderen wäre es schön, wenn man aus dem Tool heraus eine geschriebene Kritik ersteinmal als Textdatei speichern könnte. Ich schreibe bei längeren Bahnfahrten oft mehrere Kritiken offline im Zug. Natürlich kann man sich auch schnell Notepads aufrufen und das ganze durch Copy and Paste speichern, aber es wäre halt komfortabler, wenn das aus dem Programm heraus ginge. :)

Lieben Gruß, sim

 
Seniors
Beitritt
08.11.2001
Beiträge
2.862

Wo wir grad beim Vorschlagen sind: es gibt eine einzige Sache, die mich wirklich stört...
wenn ich @leif schreiben will, hab ich immer ein "Autoquote" vor dem @ und muß es löschen... kann man das beseitigen? Oder gibt es einen anderen Weg, um das @ zu erzeugen?

LG,
Frauke, langjährig der ProfiKritik verfallen!

 
Seniors
Beitritt
24.08.2003
Beiträge
2.620

Ich hätte einen Wunsch für die nächste Version - nein, eigentlich sogar drei :)
Nummer eins: Ich hätte die Tags für kursives Schreiben gern auf Strg+I
Nummer zwei: Ich mag diese doofen Möptöne nicht, die nerven mich total, ich weiß doch, wann ich ein Tag erstelle, was brauch ich da nen Ton?
Nummer drei: Ein Tastenkürzel für "strike" wäre super

Ist doch sicher machbar?

Gruß
vita

 
Mitglied
Beitritt
21.10.2003
Beiträge
179

Erst heute Morgen hab ich eine Kritik zu Jack Torrances neuer Geschichte geschrieben, und da ist mir wieder mal aufgefallen, dass das ganz schön auf die Nuts gehen kann, immer zwischen den Fenstern zu wechseln. Aber jetzt hab ich dein göttliches Program gesaugt, und sobald ich wieder was zu kritisieren hab, werde ich das Tool verwenden und dir ein Feedback geben.

Grüße,

Lestat

 
Seniors
Beitritt
11.06.2004
Beiträge
1.096

gnoebel hat mich auf dies hier aufmerksam gemacht und ich muss sagen: das Teil ist echt toll!

Vielen Dankl dafür. Macht das kritisieren leichter. Hehe.

Gruß
c

 
Seniors
Beitritt
06.02.2002
Beiträge
1.859

Im Vergleich zu den Vorgängern stört mich sehr, dass man es nicht mehr minimieren kann.

 
Seniors
Beitritt
21.04.2004
Beiträge
1.341

Kann mich Paranova nur anschließen, ohne das Minimieren ist das doch sehr lästig. :)

 

sim

Seniors
Beitritt
13.04.2003
Beiträge
8.411

man minimiert es doch über das Kreuz oben rechts. Der aktuelle Text bleibt dann erhalten. Das Programm wandert in die Sys Tray. Das ist zwar ungewöhnlich, stört mich aber nicht so sehr.
Wie gesagt, das das Programm ja ohnehin zwischenspeichert, wäre es schön, wenn man aus ihm direkt eine Textdatei generieren könnte.

Liest Leif hier eigentlich noch und gibt es eventuell mal eine Version 3.0? ;)

Lieben Gruß, sim

 
Seniors
Beitritt
18.08.2002
Beiträge
1.938
Zuletzt bearbeitet:

So, hab' das Tool endlich unter WINE 0.9.9, Ubuntu Linux 6.06 (Dapper Drake) zum Laufen bekommen.

Für alle die dies auch versuchen möchten, beachtet:

  • VB Runtime 5.0 muss installiert sein. msvbvm50.exe zur Installation mit wine starten.
  • Programm muss mittels "wine C:\\{Pfad zu Profikritik, Verzeichnistrenner "\\"}\\Profikritik.exe" aus dem Arbeitsverzeichnis des Programms - bei mir etwa ~/.wine/drive_c/profikritik - gestartet werden, damit es die user[0-9].txt findet. (sonst runtime error 53: File not found). Am besten ein Shellscript machen:
    #!/bin/sh
    cd ~/.wine/drive_c/profikritik
    wine C:\\profikritik\\Profikritik.exe

    # Ausführbar machen nicht vergessen (chmod +x {skript})

  • Beim Starten öffnet sich zwar ein Fenster, aber dieses erscheint bei GNOME nicht in der Taskleiste. Außerdem kann man es zwar schließen, die WINE-Prozesse preload und server laufen aber weiter. Bleibt also nur, das Programm aus dem Terminal zu starten.

Aber vielleicht erscheint Profikritik für Linux einmal nativ?


FLoH.

 

sim

Seniors
Beitritt
13.04.2003
Beiträge
8.411

Fast 11 Jahre nach den letzten Beitrag. Selbst, auf neuen Rechnern installiere ich mir das Tool immer noch gern. Dabei schreibe ich gar nicht mehr so häufig in Foren. Dennoch vermisse ich es, wenn ich es nicht habe.
Allerdings muss ich mir seit einiger Zeit dann immer erst irgendwo die Datei msvbvm50.dll besorgen, um das Programm starten und nutzen zu können.

 

Neue Texte

Letzte Empfehlungen

Anfang Bottom