Was ist neu

seltsam

Genre: seltsam

  1. Zugezogen

    Werte Mutter, werter Vater, es schmerzt mich, euch mitteilen zu müssen, dass ich mir wohl ein Gebäude ohne Fenster ausgesucht habe. Hätte ich von Möglichkeiten gewusst, die hinter meinem Heim auf mich warteten, so wäre ich wohl noch etwas weiter auf den unebenen Furchen gewandert, die stolze...
  2. Das, was bleibt

    Martha Meine blickte von ihrem Lieblingsfenster hinaus auf die ruhige und noch stille, vom Berufsverkehr verschonte Dorfstraße, auf das große weite Feld was sich vor den einzelnen Häuserreihen erstreckte. Die Sonne überquerte gerade erst den Horizont und ihre roten glühenden Strahlen strichen...
  3. Ein Stück vom Himmel

    Es war an einem Samstagabend während meines Kurzurlaubes in Krakau, als mir etwas wirklich Seltsames passierte. Gerade hatte ich wieder eine der unzähligen Kirchen verlassen, ohne sie richtig anschauen zu können, denn natürlich fand eine Messe statt, wenn ich kam. Irgendwie schien das hier ein...
  4. Der Wert des Lebens

    Tief im Hinterland der Arkarischen Wüste, in den Bergen von Sumar, liegt eine grüne Oase. Dort, gut verborgen hinter einigen Palmen, gibt es eine Höhle in den sandigen Felsen. Wer einen Blick hinein riskiert, könnte dem guten Geist des Berges begegnen. Dieser sorgsame und achtsame Geselle hat...
  5. Wir sind Lilly

    Weinend saß die junge Blondine auf dem Klodeckel. Das Make-up war komplett verlaufen und sie sah wegen der verschmierten Mascara wie ein trauriger Clown aus. Josh hämmerte gegen die Badezimmertür und schrie fortwährend, sie solle die verdammte Tür aufmachen oder er würde sie eintreten. Sie...
  6. Hoffnung

    Ich habe extra eher Feierabend gemacht, um Besorgungen zu machen und um meine Wohnung ein bisschen romantisch herzurichten. Sabrina liebte meine kleine, zwei Zimmer große Dachgeschosswohnung. Die Dachschrägen im Schlafzimmer, wo wir uns eigentlich die meiste Zeit aufhielten, würden sie immer...
  7. Haariger Wahn

    Ein Blick in den Spiegel. Ein Blick ins Leere. Die Frau ist dieselbe, und doch erkennt sie sich nicht. Liegt es an der Frisur, die längst keine mehr ist? Ein Frisörtermin ist fällig. Gedankenversunken greift sie zur Schere. Sie würde morgen anrufen und sich einen Termin geben lassen. Und wie...
  8. Der Heidelbeer-Pfad

    "Stopp!" Ich wage es nicht, mich umzudrehen. Erschöpft lehne ich an der Brüstung. Unter mir ein Zug, im Begriff abzufahren. Ich nehme meinen ganzen Mut zusammen, drehe mich über das Geländer und springe auf den anfahrenden Zug. Auf allen Vieren balanciere ich zur nächsten Dachluke und presse...
  9. Er

    Squeeeeek Ein markerschütterndes Geräusch riss ihn aus seinem Schlaf. Die Erinnerungen an den vergangenen Tag waren nur noch unvollständig vorhanden. Wo war er und wie war er hier hergekommen? Sein Rücken schmerzte, waren das Steine und Metallstreben auf denen er hier lag? Was war nur passiert...
  10. Traumloser Traum

    Ach, was sah ich nur gestern in meinen Träumen? Ich habe nicht einmal eine vage Erinnerung, nein nur ein Gefühl, ein Gefühl, dass etwas Ungutes, Schlimmes passieren wird. Ich dachte noch eine Zeitlang nach, wälzte mich im Bett hin und her und stand schließlich auf. Und durch das Strecken meiner...
  11. Morgause

    Hätte jemand Bob Hudgson von den Dingen erzählt, die er heute Nacht erleben würde, hätte er dieser Person geraten, sich einen guten Seelenklempner zu suchen. Es war in der Nacht von Samstag auf Sonntag. Für Taxifahrer war es die rentabelste und stressigste Zeit zugleich. Feiernde wollten von...
  12. Der letzte von Pechmann

    Sie war hübsch, jung und exotisch. Die reinste Blutkur für die von Pechmanns. Clemens würde sie ansprechen und zwei Tage später heiraten. Er war 48 und immernoch kinderlos. Ein Egomane. Gleichzeitig altpreußisches Grafengeschlecht. Mit ihm würde eine ganze Adelslinie aussterben. Papa ging...
  13. Unbemerkt

    Unsichtbar stolperte Gregor die Treppe runter. Wie jeden Morgen war er pünktlich um 06.00 Uhr vom Wecker geweckt worden, hatte geduscht, sich rasiert, angezogen, Rührei mit Toast gefrühstückt, Zähne geputzt und dann seine Wohnung um genau 07.05 Uhr verlassen und wollte das Treppenhaus runter zur...
  14. Fünf Minuten

    Freitag. Der Wind schmeißt ein paar Regentropfen gegen die Scheiben. Die untergehende Sonne hat mein Büro in ein halbdunkles Zwielicht getaucht. Ab und zu verrirt sich eine Meise auf das Fensterbrett neben meinem Schreibtisch. Sie schaut mir ein paar Augenblicke beim Tippen zu, verfolgt den...
  15. Лазурит (Lazurit)

    Agafja steht mit den ersten Sonnenstrahlen auf. Wie jeden Tag. Sie blinzelt und schaut zum Himmel, als sie aus der Hütte tritt. Gott ist überall und in der Natur ist man ihm am nächsten. Sie legt den blauen Stein vor sich auf den Schrein und nimmt die Bibel zur Hand, streicht über das Leder...
  16. Rabenland

    Als Vater starb, trainierte ich mein Gleichgewicht. Fuß um Fuß auf der dünnen Schiene. Schaute nicht auf Fuß und Schiene, sondern raus auf die Ebene. Als wollte ich den Horizont vor mir per ausgleichender Kraft erreichen. Mein Vater arbeitete bei der LAPAL, dem Lapislazuli-Bergwerk. Alle Väter...
  17. Der Tankstellenpriester

    Wenn es Melly schlecht ging, legte sie sich gelegentlich auf die Couch. Sie wünschte sich dann jemanden, der ihr zuhören und mit ihr reden möge. Leider konnte die Couch weder das eine noch das andere, doch hatten die beiden – Melly und die Couch – schon einiges zusammen erlebt. Die Couch hatte...
  18. Bis ich schlafe

    Klick. Der Minutenzeiger springt weiter. 19:47. Wie gebannt starre ich die Uhr an. Wieder klick. Ich atme aus. Die Zeit dehnt sich auf zähe, unerträgliche Weise. Ich versuche, das Gewicht meines schlaffen Körpers auf dem Krankenhausbett zu verlagern und ihn aus der Position zu rücken, in der ich...
  19. Mein Mitbewohner ist ein Alien

    Der Anblick von Aliens ist mittlerweile für dich alltäglich geworden. Du siehst sie über die Straße laufen, Bus fahren, ja, einer sitzt sogar am Supermarkt an der Kasse, wo du regelmäßig einkaufst. Nun gut, es setzt sich im Bus niemand neben sie und die Kasse dort ist ständig frei, außerdem...
  20. Der Elefant mit der Blume

    In einer anderen Zeit und einer anderen Welt, lebte ein kleiner Elefant. Er war ein seltsames kleines Kerlchen. So sagten es zumindest die anderen in seinem Rudel. Das Rudel bestand aus 23 Elefanten. Neben ihm gab es noch sieben weitere kleine Elefanten. Er war nicht allein. Zumindest nicht...

Letzte Empfehlungen

Neue Texte

Neue Kommentare

Anfang Bottom