Was ist neu
  • Macht bis zum 15.08.2020 mit bei der ersten jährlichen Sommer-Challenge für Kindergeschichten: Zielgruppe Krümel.

spannung

  1. Manta Raya

    Sonntag, 16.2.20 Urlaub mit meinen Brüdern Alex und Werner und meinen Opa in Nicaragua auf Durchreise. Etwa 16:30 Gemeinsam mit meinen 2 Brüdern und meinem Opa waren wir gemeinsam am Strand namens 'Las Peñitas' in der Nähe von León. Es war wohl unsere letzte Möglichkeit in dieser Reise noch...
  2. Eingeschlossen

    "Häh?" "Ich bin's, Emma. Tut mir leid, dass ich dich so spät störe." "Is was passiert?" "Nein, keine Sorge, mir geht‘s gut. Ich steh hier nur an meinem Wagen und finde meinen Autoschlüssel nicht. Ist nicht gerade das angenehmste Viertel, und ich fühle mich sicherer, wenn ich mit dir spreche...
  3. Der Mitläufer

    Er hatte nur ein paar Bier getrunken! Vier Kleine, mehr nicht. Schon an der Wohnungstür fühlte er, dass etwas nicht stimmte. Die Luft war anders und es herrschte Stille. Mina saß am gemachten Abendbrottisch, und Thommy versuchte, sich hinter dem Stullenteller zu verstecken. »Was ist?!«, fragte...
  4. Salvation

    Roboter Scaffwalk schaltet den Weckalarm ein – so beginnt ein Tag auf der Raumstation Salvation. Mit mir leben hier insgesamt 146 andere Kolonisten, welche sich wegen der Zerstörung der Erde auf der Raumstation im Weltall befinden. Wir sind die letzten Überlebenden, die ins All geschickt wurden...
  5. Wir kommen in ...

    Wir kommen in … Tag 406.975 nach der Flucht der Menschen von ihrer damaligen Heimat, genannt blauer Planet. Kommandant Fox Silaney steuerte das Generationenraumschiff Beta 13 mit nahezu perfekter Genauigkeit auf den grünen Planeten zu, den Wissenschaftler Jahrhunderte zuvor als bewohnbar...
  6. Iva und Cal

    Iva saß auf einem Felsen und blickte auf die Zeltstadt. Um sie herum existierte bis zum Horizont nichts anderes als felsiger, fast weißer Boden. Der Wind wirbelte den Staub der Steinwüste durch das Gebiet. Es war noch früh am Morgen, die Sonne stand tief an dem grünlichen Himmel, als die ersten...
  7. Das Geisterkind

    Keiner von uns hatte Lust auf den Wochenendausflug. Tante Dagi feierte Geburtstag und wollte uns alle gern dabei haben. Wir Kinder übernachteten nebenan in einer Ferienwohnung, die über einem kleinen Museum lag. Das war immerhin spannender als in Tante Dagis Wohnzimmer, wo meine Eltern...
  8. Die Glückseligkeit der Wellen

    Arnos Blick streift im Raum umher, wie der eines Kindes im Süßwarenladen. Fette Anlage. Große Glotze. Eine Rolex in der Vitrine, eine am Handgelenk. So würde sein Leben auch mal aussehen. Sein Gegenüber sitzt breitbeinig auf der Couch und mustert ihn. „Willst dir also was dazuverdienen, hm?“...
  9. Entkommen

    Entkommen Der stechende Schmerz hinter seinen Augen raubt ihm den Atem. Er will schreien, doch aus seinem Mund dringt nur ein klägliches Wimmern. Er ertrinkt in Verzweiflung. Was kann er noch tun? Wo ist der Ausweg aus dieser sengenden Hölle, die sich über ihn ergießt und ihn verschlingt wie...
  10. In die Finsternis

    Nach dem Sturm bedeckten Hagelkörner groß wie Kirschen das Land. Von den Bäumen geschüttelte Äpfel leuchteten im Gras wie kandierte Früchte. Nura bemerkte, dass etwas nicht stimmte. Das Eis auf den Früchten schmolz nicht, sondern klebte wie Zucker am Obst. Die Kinder jagten auf die Wiesen und...
  11. Karnivoren

    Was die Sümpfe an Insekten auszubrüten vermochten, kreiste und flatterte um die Lichtfalle über Lorraines Kopf. Sie hatte es aufgegeben, schlafen zu wollen. Stattdessen lehnte sie sich auf das Balkongeländer und sog den Rauch der Zigarette zwischen ihren Fingern ein. Die Nacht war schwül und...
  12. Sanuha

    Sanuha umklammerte die Hand ihres Vaters und starrte hinüber zur Diamantenmine, deren verfallene Gebäude lange Schatten in den Sand der Wüste zeichneten. Der rote Ocker der Kalib brannte im letzten Licht des Tages. »Wir dürfen uns jetzt nicht fürchten«, sagte Taiman und stieß den gefiederten...
  13. Licht und Dunkel

    Prolog „Du bist für deine sieben Jahre aber ganz schön flott unterwegs!“, sagte Bens Vater, als sie die Weggabelung erreichten. „Gehen wir heute mal den kleinen Umweg? Er wird dir gefallen.“ „Ich weiß nicht“, antwortete Ben und sah in Richtung des Weges, der von dem Hauptwanderweg abzweigte. Er...
  14. Der Stasi-Mann

    Jeden Morgen ging Joop Stevens im Bois de Waibes joggen. Er absolvierte einen zehn Kilometer langen Parcours, der ihn ungefähr zur Mitte hin auf eine Anhöhe führte, von der man einen wunderschönen Blick auf Thuin hatte. So auch an diesem Morgen. Er stand auf der Spitze der Anhöhe, dehnte und...
  15. Illusion

    Was hätte heute eigentlich noch alles schief laufen können? Zuerst ging diese verfluchte Mistgurke von einem Auto nicht an, dann hatte der Bus fast zwanzig Minuten Verspätung und zu guter Letzt kippte mir irgendein Praktikant Kaffee auf meine neue Bluse. Ganz genau vor dem Meeting mit Mister...
  16. Nightmare Stories: Der Verbotene Wald

    Dieses Gefühl, dass mich etwas beobachtet. Diese Gewissheit, dass etwas da war wo nichts sein sollte. Genau dieses Gefühl begleitet mich Schritt für Schritt, seitdem ich diesen verdammten Wald betreten hatte. Mensch Charlie, warum bist du nur auf diese blöde Wette eingegangen? Warum hast du dich...
  17. Haarrisse

    Das Publikum verstummt. Im Dunkeln gibt es immer einen, der sich heimlich wünscht, dass jemand abstürzte. Das Böse hängt in der Luft, genau wie die neun Frauen an ihren Haaren in der Zirkuskuppel. Wie Figuren eines riesigen Mobiles baumeln sie von einem runden Trapez, enganliegende Silberkostüme...
  18. Jasper, die Hungrigen und der Sumpf

    „Verdammte Kälte“, murmelte der Torfstecher und schippte weiter Erde in das Loch unter der kahlen Birke. Jasper stand am Fuß des Totenhügels, die Hand an den frostüberzogenen Holzzaun gelegt, und horchte, was der junge Mann sich selbst erzählte. Nachdem er ihn eine Weile belauscht hatte, machte...
  19. Im Innern

    Marcus riss seine Augen auf. Er blickte nach rechts. Dort lag seine Frau schlafend. Irgendwas stimmt nicht. Er setzte sich auf, um einen klaren Kopf zu bekommen. Die Schweißperlen liefen von seinem Gesicht, als hätte er eben erst geduscht, aber vergessen, sich abzutrocknen. Als er merkte, dass...
  20. Erwachen

    Tim erwachte aus einem traumlosen Schlaf. Er war noch zu erschöpft, um seine Augen zu öffnen, nahm jedoch die Geräusche seiner Umgebung wahr. Rechts, nicht weit entfernt, ein stetiges Tropfen, so als wäre ein Wasserhahn nicht richtig geschlossen. Etwas weiter entfernt Musik, jedoch so leise...
Anfang Bottom