Was ist neu

spannung

  1. Wie der Vater, so die Tochter

    1 Durch ein Handy Klingeln, wurde Dave mitten in der Nacht aus seinem traumlosen Schlaf gerissen. Langsam erwachte er. Verschlafen blickte er auf seinen Radiowecker. 3:14 Uhr. Verdammt! Hoffentlich sind das nicht die Bullen, dachte er besorgt. Aber eigentlich konnte das nicht sein, wenn es...
  2. Trostlichter

    Leuchtgloben verteilen sich um sein Bett. Ich liebe das warme Licht, die Atmosphäre in seinem Zimmer. Er ist mein Lieblingsgast, obwohl ich ihn nicht kenne. Es gibt kaum etwas zu tun. Das einzig Wichtige: Ich soll mir die Hände desinfizieren. Warum? Ist er krank? Ich lasse den Staubsauger...
  3. Zähne

    Als ich die Schatulle öffnete, waren darin Zähne in verschiedenen Größen. Milchzähne meiner Brüder und auch der ein oder andere von mir. Das Kästchen wurde schon von meiner Großmutter genutzt und so befanden sich darin auch die Zähne meines Onkels, zweier Tanten und die meines Vaters. Es waren...
  4. Die Beerdigung

    »Morgen ist es so weit. Endgültig. Ich halte es nicht länger aus.« Der letzte Eintrag, den ich gestern Nacht in meinem Tagebuch verfasst habe. Es waren viel zu viele, die Bücher stapeln sich schon um den Schreibtisch. Sie ekeln mich an. Ein Haufen Müll, vollgestopft mit sinnlosen Worten über...
  5. Unsichtbar

    Von einer lebenslustig Lauten, zu einer vorsichtig Leisen. Von einer offenen, fröhlichen Persönlichkeit zu einem verschlossenen, einsamen Kokon. Vom selbstbewussten Mädchen zu einer fremden, versteckten Person. So wird die Corona-Pandemie von einem Alptraum zu einem Geschenk. Jemand, der es...
  6. Lass mich!

    Die letzten Kletterkollegen verabschiedeten sich. Es dämmerte bereits. Jens hing immer noch im Fels, als wäre er selbst zu Stein geworden. “Du kannst dich auch einfach fallen lassen! Siehst du nicht, dass ich dich habe?!”, rief ich und zog das Seil strammer. “Lasss mich”, zischte Jens zum x-ten...
  7. Helden

    „Ist es das?“ „Ja.“ Ich klinge irgendwie klein. Wir haben den Impfstoff gefunden, auf den die halbe Welt wartet, und meine Stimme klingt, als hätte ich ein Puzzle für Fünfjährige fertiggestellt. Mein Chef guckt mich an. Ich gucke meinen Chef an. Alle forschen daran und wir haben es gefunden...
  8. Die Reformatoren

    Lothar Kroneneberg blies den Rauch seiner Zigarette aus, während er erregt die jüngsten Ereignisse mit Herrn Olsen diskutierte. „Herr Krietscher ist nicht mehr da. Und Herr Krietscher ist an und für sich immer da!“ Er lehnte sich zurück und ließ diese Wahrheit einige Augenblicke wirken, während...
  9. Erde an ISS

    Erde an Raumstation, Roger Raumstation, deine Umkreisungen um meinen Meridiane haben mir viele Informationen gefunkt. Ich habe mich aber entschieden, dass dies nicht so weitergehen kann. Bitte bringe deine Astronauten zurück auf die Oberfläche, dass die Ergebnisse ausgewertet werden können...
  10. Egoland

    Mein innerer Hippie sass am Beckenrand und ließ die Beine im Wasser baumeln. Dann steckte er sich einen Jointstummel an. Als er anfing, den Filter zu rauchen, hustete er wie ein Junkie. Ich entsicherte. Dr. Lambrecht und Jodie sahen mir von der Terrasse aus zu. Ich wollte sie nicht ewig warten...
  11. Bibliothek

    Der Wind fühlt sich angenehm an, als ich mich in gewohnter Eile auf mein Fahrrad schmeiße und anfange loszurasen. Es ist nichts Neues, dass ich zu spät zu meinen Verabredungen komme. Damit ich mich überhaupt motivieren kann, für die anstehende Klausurenphase zu lernen, treffe ich mich mit...
  12. Im Nebel der Nacht

    Die Scheinwerfer des Audi durchdrangen den Nebel in dieser spätherbstlichen Nacht nur kaum. Trotzdem entschied sich Linda dazu, den abgelegenen Feldweg zu nehmen, denn die Bundesstraße wäre ein zehnminütiger Umweg gewesen. Außerdem hatte sie schon ein Sektglas zu viel intus und von der Polizei...
  13. Warum?

    Endlich war Sophie am Kino angekommen. Vorsichtig stellte sie das neue Fahrrad, ihren ganzen Stolz, in einen Fahrradständer und schloss es sorgfältig ab. Aufgeregt betrat sie das große Kino, schon seit ungefähr einem Jahr freute sie sich auf die Fortsetzung ihres Lieblingsfilms. "Was darf ´s...
  14. Schau stur nach vorne - schief zurück

    Als wir zur Spermaprobe gebeten wurden, waren wir nur noch zu sechst. Lustigerweise alles Rothaarige. Ich wusste, dass es auch auf die Menge ankommen würde, also ließ ich mir viel Zeit, um noch den letzten meiner Kaulquappen in den Becher zu pumpen. Ich hatte wenig Ahnung von Technik, doch...
  15. Die unglaubliche Geschichte von Becci

    Kapitel 1 Wir Schreiben das Jahr 2010. Es ist ein wunderschöner Frühlingstag. Heute ist Dienstag, der erste Dienstag im April. Rebecca die von allen nur Becci genannt wird ist gerade aufgestanden. Wie immer ist sie zu spät dran, sodass das Frühstück heute wieder ausfallen muss. Auf dem Weg zur...
  16. Novelle Wenn Hasen sterben

    Kapitel 1 Hasen sind nicht für ihren Mut bekannt - im Gegenteil. Hasen verbringen einen Großteil ihres Lebens in stetiger Angst, vor allem und jedem der ihnen gefährlich werden könnte - und seien wir ehrlich - Gefahren gibt es für Meister Lampe zur Genüge. Ganz anders verhält es sich jedoch mit...
  17. Die Folter

    Pierre kam langsam wieder zu Bewusstsein. Für einen Moment sah er in seinem Auge alles verschwommen. Das andere Konnte er gar nicht öffnen. Es war dick und geschwollen. Sein Kopf dröhnte und er hatte stechende Schmerzen. Er blinzelte immer wieder, um seine Sicht nach und nach aufzuklaren. Als er...
  18. Löwenzahn

    Die Wärme der Angst durchströmte meinen Körper wie billiger Tequila, samt dem Gefühl im Magen, das Sekunden später immer versuchte mich brechen zu lassen. Da ich mich nicht traute zu zittern, kribbelten meine Extremitäten. In solchen Situationen spielt man alle möglichen Optionen im Kopf durch...
  19. Kurze Pause

    Vera folgte der staubigen Straße durch die Mojave-Wüste Nevadas. Die Sonne brannte vom wolkenlosen Himmel. „Wie weit noch bis Austin?“, fragte Colleen von der Rückbank. Sie lehnte an der Seite des Ford Explorer und hatte die Beine ausgestreckt. „Das Navi hängt noch immer, aber ich schätze, noch...
  20. Bennyboy

    Rekordeinkauf! 163 Euro und 26 Cent! Ich drückte eine Hand auf das Klopapier, damit es nicht aus dem Gitterwagen purzelte. Der Kassenbon war länger als mein Unterarm. Whatsapp-Foto für Jessy, warum nicht? Titel? que venga el fin del mundo. Natürlich mit einem Zwinkern dahinter. Schließlich war...
Anfang Bottom