Was ist neu

horror

  1. Atchafalaya

    Lieber Freund, der Durchbruch ist nahe. Meine neuesten Erkenntnisse über die Tardigrada werden dich erstaunen. Dieses Wissen wird die Welt, so wie wir sie bisher wahrgenommen haben, verändern. Im Atchafalaya Sumpf bin ich auf etwas gestoßen, das bedeutender ist als alles, was ich in meinem Leben...
  2. Hilflos

    Den Blick gesenkt, den Rücken gerade, sitze ich am Frühstückstisch, wie es von mir erwartetet wird. Ich tauche den Löffel in meine Plastik Schale – denn das Porzellan ist zu schade für uns sagt Mama – und zucke zusammen als ein schabendes Geräusch ertönt. Mats sitzt neben mir und zieht die...
  3. Grabsteine

    "Jedenfalls", sagte Hauptkommissar Hagen Ulter, zog eine Visitenkarte aus der Brieftasche und hielt sie der kleinen Frau auf der Türschwelle hin. “Hier ist meine Nummer. Falls Ihnen irgendetwas auffällt - ganz egal, was - melden Sie sich. Jede Information kann uns helfen.” Anna nickte und nahm...
  4. Tim

    Blitze zuckten durch die Nacht. Ein lautes Donnergrollen war zu hören. Dann öffnete der Himmel die Schleusen. Linda sah auf das Display ihres Smartphones. Mitternacht. Seit Stunden war sie auf der Suche nach Tim. „Wo bist du? Hörst du mich?“, schrie sie, während sie eine Straße entlang rannte...
  5. Bis zu den Sternen

    Mit geschlossenen Augen genoss Martin die letzten Sonnenstrahlen des Tages auf seinem Gesicht. Er nippte von seinem Bier und ging in Gedanken alles durch. Heute musste es glatt laufen. Er ballte die Faust unter dem Tisch. Nie hatte es gereicht. Aber dieses Mal würde es. Es musste einfach! Sein...
  6. No Place for Dreamers

    Der Morgen schlich heran und zog den Schopf der Sonne mit sich. Ihre Wärme spendenden Strahlen ragten über dem Bergkamm auf, wie ein Heiligenschein und fochten gegen die letzten Schatten der Nacht. Die großflächig verglasten Fassaden der Häuser leuchteten auf, während die der Sonne abgewandten...
  7. Blondie

    »Fuck!« Hassan hämmerte die Tür so kräftig zu, dass die Wand bebte. Er warf sich mit dem Rücken dagegen und blieb angelehnt stehen, um erst einmal wieder zu Atem zu kommen. Kurz kam ihm ein schräger Gedanke hoch. Was, wenn ein Killer jetzt einfach durch die Tür schießt, um ihn zu erledigen...
  8. Spinning Infernal

    Christian warf sich das Handtuch über die Schultern, stieg auf das Spinning-Bike und schaltete das Display über dem Lenker ein. Auf Tyler Morgans YouTube-Kanal waren drei neue Videos verfügbar: 90-Minuten Fully-Body-Workout, Warum ich kein Brot mehr esse und Die Extreme Spinning Challenge...
  9. Verlassenes Haus

    Zwei, Drei Mal im Jahr besuche ich verlassene Orte und erkunde diese. Die ersten Male hatte ich dabei ziemlich Schiss, aber es sind schließlich verlassene Orte, was soll da schon außer ein paar Spinnen und andere Krabbeltiere sein. Trotzdem ist es jedes mal wieder ein kleiner Nervenkitzel...
  10. Der Beobachter

    1 Agathe knotete ihre Stoffhaube unter ihrem Kinn zusammen und öffnete die Tür zum Garten. Ein für diese Jahreszeit ungewohnt kalter Wind stieß ihr entgegen. Beinahe hätte er ihr die schwere Eichentür aus der Hand gerissen, die sie nur mit einer Hand gehalten hatte. In der anderen hielt sie den...
  11. Urlaub am Goldstrand 1970

    Vor ein paar Monaten habe ich die gelbstichigen Polaroidfotos bei meiner Mutter zuhause in einem alten Album entdeckt. Alle diese Polaroidfotos aus den 70ern haben etwas gelb-orange-stichiges – als wenn Vincent Van Gogh sie persönlich geknipst hätte. Aber ich glaube: Der war 1970 nicht am...
  12. Home-Office

    Daniel arbeitete seit drei Monaten im Home-Office, als sein Chef nachts in seinem Schlafzimmer auftauchte. Das Erste, was er wahrnahm, war Andreas’ Aftershave: Sandelholz und ein Hauch von Bergamotte. Er schlug die Augen auf und sah seinen Vorgesetzten im Korbsessel vor dem Fenster. Der...
  13. Oscar

    Herbert klingelte an der Tür der Wohnung seines Freundes Oscar. Herbert war gekommen, um Oscar zu besuchen, weil er seinen Freund seit Jahren nicht gesehen hatte. Doch die Tür blieb verschlossen. Deswegen pochte er an der Tür, bis seine Hand schmerzte. Herbert war frustriert. Sein Freund tat...
  14. Weihnachtserlösung

    Monate habe ich in innerlicher Leere verbracht. Jeder neue Tag fühlte sich schlimmer an, als der andere. Früher war es besser. Früher war das Leben immer so sorglos. Man konnte tun und lassen, was man wollte und das größte Problem war vielleicht, dass man Ärger von den Eltern bekam. Jetzt hat...
  15. Rosenmoos

    Das frische Moos umhüllte ihre nackten Füße. Fast schwebend rannte sie über den noch taufrischen Waldboden. Sie hielt an, atmete aus, legte sich auf den leicht feuchten Boden und blickte auf. Ein bläulich/lilafarbener Himmel war ihre Sicht. Sie lachte. So schön war es gewesen, damals mit ihrem...
  16. Das Nest

    "Was ist das Ziel?", fragte Paul, während er auf die Rückbank des Kleinbusses stieg. "Ein Nest in Mitte", antwortete Mats vom Beifahrersitz. Paul nickte. Ana, Eric und drei weitere Vermummte kletterten neben Paul auf die Rücksitze. Im Licht der untergehenden Sonne glänzten ihre Sturmgewehre rot...
  17. Sein wahres Gesicht in der Abenddämmerung

    ‚Kaltblütiger Mord‘, las sie als Schlagzeile. Sie drehte sich um. „Das ist schon der dritte geheimnisvolle Mord in dieser Woche!“, schockiert blickte sie auf ihn, wie er regungslos ohne auch nur mit der Wimper zu zucken auf seinem Stuhl in ihrem Stammrestaurant saß. „Interessiert es dich denn...
  18. Ameisen

    Der Vorteil von Freundschaften und zwischenmenschlichen Beziehungen liegt nicht allein in der emotionalen Wärme und Geborgenheit, die sie bestenfalls mit sich bringen, sondern manchmal schlicht darin, dass eine Person ohne falsche Rücksichtnahme ausspricht, was Sache ist. „Habentus, fahr mal...
  19. Bluthonig

    Aus einer Welt, der man nur Fragmente entreißt. Es ist Nacht und es klopft knöchern an meine Tür. Es muss eine Art Blockhütte sein, in der ich mich befinde, dicke Bienenwachskerzen brennen auf dem Tisch, Schatten flackern bedrohlich an den Wänden, das Haus strahlt in einem fahlen Orange. Ich...
  20. Der Duft des Schwarzen Bilsenkrauts

    Wasser tropfte aus ihren Haaren und floss durch die Spalten des Stegs zurück in den See. Der Leinenstoff schmiegte sich an den Körper, ihre Brüste zeichneten sich ab und auf der Höhe des Bauchnabels hatte sich eine kleine Pfütze gebildet. Wie eine Motte die Laterne des Nachtwächters verfolgte...
Anfang Bottom