Was ist neu

Challenge: Zielgruppe Krümel

Zum Kalender hinzugefügt: 15.08.20

Mitglied
Beitritt
17.08.2019
Beiträge
87
Okay. Chef.
Maximal zwei wäre auch simpel. Aber akzeptiert. :)
snif
 
Monsieur le Directeur
Chef
Beitritt
07.02.2000
Beiträge
10.470
Ja, aber dann kommt das nächste Mal wer mit maximal vier ist auch simpel usw., das wird nur anstrengend.
 

svg

Senior
Beitritt
15.07.2004
Beiträge
811
Darf man denn seine alte Geschichte zurückziehen und eine neue zur Abstimmung stellen. Drei Jahre gar nichts mehr geschrieben und jetzt bin ich voll im Jola-Geschichten-Wahn und habe im Urlaub zwei neue produziert ;)... allein dafür sage ich schon mal Danke. Schreibblockade ist offenbar besiegt :D
 
Monsieur le Directeur
Chef
Beitritt
07.02.2000
Beiträge
10.470
Poah ne, damit stellst du ja die vor ein organisatorisches Dilemma, die sich nicht alle Geschichten bis drei Tage vor Ende der Abstimmung aufheben. Warte einfach bis zum 15. und stell sie dann regulär ein (oder vorher, wenn du nicht warten kannst, nur außerhalb der Challenge). Schließlich gehts bei der Challenge ja auch darum, das Kinder-Genre dauerhaft aufleben zu lassen.
 

svg

Senior
Beitritt
15.07.2004
Beiträge
811
@Webmaster... Danke und alles gut. Ich freue mich einfach darüber, wieder mal was anderes zu schreiben als beruflichen Kram. Die Anfrage war auch eher augenzwinkernd gemeint gewesen. Sorry, falls das nicht deutlich wurde. Eingereicht ist eingereicht. ;):)Damit bin ich total einverstanden
 
Mitglied
Beitritt
17.08.2019
Beiträge
87
Challenge Zielgruppe Krümel: 11 Beiträge (10 days to go)
Andere Challenges: ca. 40 Beiträge

Wartet ihr eigentlich alle bis zum Schluss? Klar, die Challenge zielt auf ein einziges Genre, aber ... come on ...

Schließlich gehts bei der Challenge ja auch darum, das Kinder-Genre dauerhaft aufleben zu lassen.
Entweder das. Oder wir versetzen ihr hier mit diesem Desinteresse und dem Simpelhalten (@Webmaster) den definitiven Todesstoss.

snif
 
Wortkrieger-Globals
Beitritt
24.01.2009
Beiträge
3.697
Challenge Zielgruppe Krümel: 11 Beiträge (10 days to go)
Andere Challenges: ca. 40 Beiträge
Ich finde 11 gar nicht so übel. Klar geht da mehr, aber irgendwie habe ich auch nicht wirklich mit so einer zahlreichen Beteiligung gerechnet wie bei der großen Challenge. Also, bei Weitem nicht. Ist einfach sehr speziell. Und 1/4 ist gar nicht mal so schlecht. Und Aufmerksamkeit hat die Rubrik allemal bekommen. Andere Texte in der Rubrik haben echt wenig Kommentare. Ich freue mich dagegen total, wie intensiv hier gearbeitet wird. Und wer weiß, vielleicht hat der ein oder andere ja auch Lust bekommen, dass es nicht bei der nur einen Kindergeschichte bleiben wird, die er jetzt für die Challenge geschrieben hat. Du hast noch eine auf Lager, svg gleich zwei, ich habe eine zweite geschrieben, weil ich den J-asper Text nicht bis zur Challenge bei mir behalten konnte. Ich bin furchtbar ungeduldig. Insofern hat die Rubrik in diesem Jahr ziemlich viele Texte mehr als im Durchschnitt sonst. Worauf ich dagegen sehr gespannt bin, ist die Zahl der Abstimmenden. Wie viele hier doch heimlich oder unheimlich mitlesen. 20 fände ich schon sehr cool.

Ansonsten unterschreibe ich aber auch das:
Wartet ihr eigentlich alle bis zum Schluss? Klar, die Challenge zielt auf ein einziges Genre, aber ... come on ...
 
Mitglied
Beitritt
17.08.2019
Beiträge
87
Danke fürs Feeback @Fliege. Dann waren meine Erwartungen wohl etwas hoch. Der Kreis derjenigen, die sich für das Genre begeistern können, ist demnach begrenzt. Deswegen verstehe ich es auch nicht, dass keine zweite Geschichte hier zugelassen wird. Verstehe mich nicht falsch, ich bin nicht kompetitiv. War ich noch nie. Aber es wäre schön, noch mehr Geschichten zu lesen, auch wenn sie von Autoren stammen, die hier schon eine eingestellt haben. Vielleicht wurde die eine oder andere Idee durch einen Kommentar hier geboren. Es wäre schön zu sehen, wie ein Autor die Anmerkungen in einem zweiten Anlauf verarbeitet. Klar können solche Geschichten auch danach noch eingestellt werden. Aber was spricht dagegen, den Schwung der Challenge nutzen? Die Challenge platzt ja nicht aus den Nähten ...
 
Zuletzt bearbeitet:
Wortkrieger-Team
Beitritt
22.10.2011
Beiträge
3.005
Deswegen verstehe ich es auch nicht, dass keine zweite Geschichte hier zugelassen wird. Verstehe mich nicht falsch, ich bin nicht kompetitiv. War ich noch nie. Aber es wäre schön, noch mehr Geschichten zu lesen, auch wenn sie von Autoren stammen, die hier schon eine eingestellt haben. Vielleicht wurde die eine oder andere Idee durch einen Kommentar hier geboren. Es wäre schön zu sehen, wie ein Autor die Anmerkungen in einem zweiten Anlauf verarbeitet.
Weiter oben gings ja drum, eine Geschichte innerhalb der Challenge zu ersetzen durch eine andere. Das wär schon ziemlich problematisch und haben wir auch bei anderen Challenges nicht gemacht. Eine zweite innerhalb der Challenge? Hmm, weiß nicht, hab ich mir noch nicht überlegt, find ich persönlich erst mal auch bisschen schwierig. Und @Fliege und @Webmaster haben da eh ein sehr dickes Wörtchen mitzureden.
Andersherum frag ich mich, warum du dich so auf die Challenge fokussierst, man kann doch den Schwung und die Kommentaranregungen genauso gut nutzen, wenn man einfach außerhalb der Challenge eine neue Kindergeschichte einstellt und mit den entsprechenden Anmerkungen versieht, wie und wodurch sie entstanden ist.

Übrigens find ich auch nichts Schlimmes daran, dass es bisher nur elf Geschichten sind. Vielleicht kommt noch was. In anderen Challenges kam da immer noch was gegen Ende. Und selbst wenn nicht, ich find die Zahl 11 für so ein spezielles Genre schon ganz schön gut.
Und wer weiß, vielleicht ist das noch mehr Leuten so gegangen wie mir. Ich hab die Geschichten hier alle gelesen und kommentiert, mich sogar an einer probiert. Ich krieg die zwar nicht fertig bis zum 15. Aber ist doch auch wurscht. Dann kommt sie halt später. Jedenfalls ist das nur durch die Challenge angergt.
 
Mitglied
Beitritt
17.08.2019
Beiträge
87
Hey @Novak

Weiter oben gings ja drum, eine Geschichte innerhalb der Challenge zu ersetzen durch eine andere.
Ursprünglich (noch weiter oben) ging es nur um eine zweite Geschichte.

Andersherum frag ich mich, warum du dich so auf die Challenge fokussierst, man kann doch den Schwung und die Kommentaranregungen genauso gut nutzen, wenn man einfach außerhalb der Challenge eine neue Kindergeschichte einstellt und mit den entsprechenden Anmerkungen versieht, wie und wodurch sie entstanden ist.
Natürlich hast du damit recht. So sollte es sein. Ich habe mir auch vorgenommen, mich nach der Challenge auf dieses Genre etwas zu konzentrieren und den Schwung mitzunehmen. Aber warum gibt es die Challenge überhaupt? Webby meinte, um das Genre aufleben zu lassen. Wenn man sie also schon startet, warum beschneidet man sie gleichzeitig? Verstehe ich nicht. Manche schreiben eben leichter mit einem Ziel vor Augen. Ich auch, liegt in meiner Natur. Ich glaube nicht, dass es nach der Challenge unter diesem Genre etwas mehr Aktivität geben wird, weil die Aktivität während der Challenge etwas ausgebremst wurde.

In anderen Challenges kam da immer noch was gegen Ende.
Das lässt hoffen ... :-)

lg snif

PS: Ich will nicht stänkern oder jemanden angreifen. 😁😎 Ich akzeptiere den Entscheid. Aber das einfach als Erklärung, warum ich das anders sehe.

PS PS: ... und schade. Habe mich schon auf die novaksche Geschichte in der Challenge gefreut. Aber dann geniess ich sie eben danach ... 🙂
 
Zuletzt bearbeitet:
Wortkrieger-Globals
Beitritt
24.01.2009
Beiträge
3.697
Ich sehe eigentlich nur Vorteile auf deiner Seite, eine zweite Geschichte in die Challenge zu werfen. Mir persönlich ist das zwar Suppe, aber ich sehe auch die Nachteile für die anderen Autoren. Alles was die Kommentatoren hier an Zeit aufwenden, wird woanders abgezweigt. Und wir befinden uns gerade im Sommerloch, sind nicht gerade viele User mega aktiv. Für die Genrebelebung macht es dagegen keinen Unterschied, ob die Story innerhalb der Challenge steht oder für sich.
 
Mitglied
Beitritt
17.08.2019
Beiträge
87
Glaub mir, @Fliege. Die Challenge oder irgendwelche Vorteile sind mir auch Suppe. Ich würde auch so denken, wenn ich gar keine Geschichte mehr hätte und alle anderen zwei oder mehr einstellen dürften. Mir geht es um die Geschichten, um nichts anderes.

Aber das mit dem Sommerloch verstehe ich. Ich finde es eh unglaublich Klasse, was ihr als regelmässige, langjährige Kommentatoren hier leistet.
 
Zuletzt bearbeitet:
Monsieur le Directeur
Chef
Beitritt
07.02.2000
Beiträge
10.470
Es geht nicht darum, dass speziell in dieser Challenge keine zweite oder dritte Geschichte eingestellt werden darf, sondern darum, dass wir einheitliche Regeln für alle Challenges benennen. Ich hab dir eine Antwort auf deine Anfrage dazu gegeben, deinen erneuten Diskussionbeginn dazu und die schnippische Erwähnung des Simpelhaltens find ich frech. Es ist eine Challenge. Mit mehr Geschichten im Rennen als andere Autoren, steigert man schließlich (theoretisch) auch die eigenen Erfolgschancen, was nun kaum fair wäre. Wenn es dir wirklich nur um die weiteren Geschichten geht, dann veröffentliche sie halt einfach jetzt außerhalb der Challenge, was hindert dich denn daran?
 
Mitglied
Beitritt
17.08.2019
Beiträge
87
Ändert nichts an meiner Meinung dazu / sh. oben.
Chef.
 
Mitglied
Beitritt
26.01.2019
Beiträge
87
Ich nehm zwar nicht an der Challenge teil, hab aber, als ich naiverweise noch glaubte, so schwierig kann doch eine Geschichte für Kids nicht zu schreiben sein, viele Bücher aus meiner Kindheit wieder gelesen und mich gefreut wie Bolle und dies war auch beim Lesen der ein oder anderen Geschichte, die hier eingestellt wurde, der Fall. Also danke für die Challenge.

Auch wenn ich die Geschichten nicht kommentiert habe. Es ist schwierig für mich ein Genre zu kommentieren, das ich nicht in meiner Freizeit lese und auch sonst wenig Berührungspunkte mit habe. Das nur als Erklärung.

Aber eigentlich wollte ich einen anderen Punkt ansprechen, der mir bei meiner Lektüre aufgefallen ist und der auch in einem Komm. angesprochen wurde (von wem weiß ich leider nicht mehr) und das ist Illustration. Geht es nicht irgendwie, dass hier auch Bilder/Zeichnungen eingefügt werden? Zu Kindergeschichten gehören sie m.E. und ohne sie fehlt ein entscheidendes Merkmal.
Ich würde mich jedenfalls riesig freuen, wenn das möglich wäre. Aber wahrscheinlich ist das auch ein Wunschtraum. Wollte nur mal anklopfen ...
 
Wortkrieger-Globals
Beitritt
24.01.2009
Beiträge
3.697
Hey @Aurelia,

na ist doch schön, wenn die Challenge Dir eine kleine Bücherreise ermöglicht hat. Vielleicht wird ja irgendwann doch noch ein Text draus :). Man sollte niemals nie sagen.

Zu deiner eigentlichen Frage, ich zitiere mal aus den Regeln:
Illustrationen zu deinem Text sollten speziell für diesen Text angefertigt worden sein, irgendwelche beliebigen Fotos, Zeichnungen, etc. haben bei deinem Text nichts verloren. Bilder darfst du nur dann veröffentlichen, wenn du nachweisen kannst, dass die Veröffentlichungsrechte bei dir liegen.
Insofern - Frage beantwortet?
 
Wortkrieger-Globals
Beitritt
24.01.2009
Beiträge
3.697
Mal eine Frage an Euch alle. Brauchen wir für die Abstimmung wirklich vier Wochen? Ich mein, ist ja überschaubar hier mit dem Lesen. Was sagt ihr zu zwei oder drei oder sollen es vier Wochen bleiben?
 
Zuletzt bearbeitet:
Wortkrieger-Team
Beitritt
22.10.2011
Beiträge
3.005
Kürzer geht prima, was mich betrifft. Zwei Wochen finde ich okay.
 

svg

Senior
Beitritt
15.07.2004
Beiträge
811
Zwei Wochen fände ich auch völlig ausreichend. Vorausgesetzt es regnet nicht in den letzten zwei Tagen noch dutzende von Kindergeschichten ;)...
 
Zuletzt bearbeitet:

Letzte Empfehlungen

Neue Texte

Anfang Bottom