Was ist neu

fantasy

Genre: fantasy

  1. Ring frei

    Danny verließ seinen Couchkörper und schwebte zur Tür hinaus. Dorothee blickte von ihrer Schüssel “Chocapis” auf. Dann ließ sie den Löffel fallen, watschelte ihm hinterher und erwischte im Hechtsprung seine Ferse. Danny versuchte, sie mit sich in die Höhe zu ziehen. Keine Chance. Dorothee hatte...
  2. Bis die Toten sterben

    Der Regen prasselte auf die Windschutzscheibe des Alfa Romeos und die bunten Herbstblätter der umliegenden Bäume wirbelten über die Landstraße. Das graue, kalte Wetter passte zu Jürgens Laune. Der Gedanke an die Schreiben der Rechtsanwaltskanzlei, die zu Hause auf ihn warteten, ließ ihm die...
  3. Der Beobachter aus dem Nebel

    Jemand klopfte aufgeregt an die Tür. Arthur befreite sich aus den Wirrungen des Textlabyrinths vor ihm und betrachtete die gigantische Pendeluhr an der gegenüberliegenden Wand. Ihre metallenen Zeiger standen exakt auf Neun und Zwölf. Im Zimmer roch es nach dem Rauch aromatischer Zigarren, das...
  4. Das etwas andere Märchen

    Die Sonne scheint. Justin hat gerade seine Schmiede verlassen um eine kurze Pause zu machen. Justin ist ein kleiner unbedeutender Bauer, wie er selber findet. Doch ist er der Schmiedemeister des Königreiches. Ja, richtig. Justin lebt innerhalb eines Königreiches. Und zwar das Königreich...
  5. Vergessene Fehler

    Jahrelang habe ich mich vor diesen übernatürlichen Wesen gefürchtet. Und nun steht er vor mir. Ein Vampir. Hätte ich doch nur auf Flynn und die anderen gehört. Sie haben mich davor gewarnt, dass ich mich nicht allein auf den Weg machen soll. Jetzt kann ich es aber nicht mehr ändern. Der Vampir...
  6. Moepi in da House!

    Wolfgang Kasulke schlug das Lehrbuch zu, strich über das Autorenfoto auf der Rückseite des Einbands und vergrub das Gesicht in den Händen. Wie sehr er sie vermisste! Sie hatten sich auf dem Gymnasium kennengelernt. Susanne, die Referendarin aus dem Sauerland, für die er in ihrer Anfangszeit so...
  7. Die Patrouille

    Die Kälte der Nacht hüllt sich über das Oberdeck der Sancta Simplicitas. Eine leichte Brise streift über das Deck und jeden, der sich noch darauf befindet. Ich erkenne noch zwei andere Gestalten, die genauso leiden müssen wie ich und die ganze Nacht über an Deck verweilen müssen. Der Nebel...
  8. Novelle Wenn Hasen sterben

    Kapitel 1 Hasen sind nicht für ihren Mut bekannt - im Gegenteil. Hasen verbringen einen Großteil ihres Lebens in stetiger Angst, vor allem und jedem der ihnen gefährlich werden könnte - und seien wir ehrlich - Gefahren gibt es für Meister Lampe zur Genüge. Ganz anders verhält es sich jedoch mit...
  9. Someone Like You

    „Someone like you“, wie oft sind mir diese Worte im Schlaf untergekommen und ließen mich schweißgebadet aufwachen. „Someone like you“, diese drei Worte brachten mich in die Hölle und erteilten mir eine Lektion, die sich gewaschen hat…. Ich dachte nie, dass Menschen so eine falsche Fassade...
  10. Manitu

    Eeeeeeeeeeehh! Eeeeeeeeeeeeeeeee! Eeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeh!! Hört ihn euch an, meinen Rasenmäher! Schneidet er nicht tief in eure Nerven?? Ist das nicht genau das Geräusch, das ihr hasst? Das dachte er doch gerade! Mein deutscher Nachbar. Rasenmäher-Arndt. Obwohl es...
  11. Das Klavier im Wald

    Er holte tief Luft. Zum ersten Mal, seit er losgegangen war, spürte er die Kälte. Wie sie ihm durch die Kleidung kroch, wie sie ihm auf den Wangen brannte. Er blieb stehen. Ein Schnips und der Traum, der ihn die letzten Jahre gefangen gehalten hatte, verblasste für immer. Es war kein guter...
  12. Das Spiel des Lebens

    Als Joshua erwacht, sitzt er auf einem Stuhl. Er hebt seinen Kopf vom Tisch, auf dem er eingeschlafen sein muss. Der Raum ist spartanisch eingerichtet. Ein schwarzer Tisch, zwei Stühle in derselben Farbe. Rings um ihn weiße Wände. »Wo zur Hölle bin ich?« »Frag nicht.« Eine Frau tritt aus dem...
  13. Leinen Los

    Und ich breche auf, mit meinem alten Freund dem Ruder in der Hand. Mit freudestrahlenden Augen und brennendem Herz, stoße ich unter wehender Flagge in mein Horn. Die Wellen günstig und Wind von hinten weht, meine Segel stramm. Riemen fliegen, Seile fallen. Takelagen werden bestiegen und die...
  14. Das Herz der Finsternis

    Dunkelheit, das war alles was Kiketsu's Augen erblicken konnten. Es war nicht so dass es einfach nur dunkel war, dann hätten seine Augen sich irgendwann an die Lichtverhältnisse gewöhnt und er hätte irgendwas erkennen können. Doch das Gegenteil war der Fall, je länger er in der Dunkelheit...
  15. Das Brüllen des Drachen

    Kenji erhob sich aus den Trümmern des einstigen Sydney, welches inzwischen mehr einer Ruine glich als einer Großstadtmetropole. Ein stechender Schmerz durchfuhr seinen linken Arm, was für ihn ein klares Zeichen dafür war dass dieser gebrochen war. Das war für ihn, als Linkshänder, besonders...
  16. Das tapferste Mädchen

    Veränderungen sind gut hat meine Oma mir früher immer gesagt. Egal ob sie negativ oder positiv sind wir können auf jeden Fall etwas daraus lernen. Entweder wachsen wir an einem gescheiterten Versuch oder wir können uns glücklich schätzen, dass unser Mut belohnt wird. So oder so. Doch mit so...
  17. Novelle Silberfünkchen

    Tief hinein in die Lichtungen zwischen den Birken des Auhölzchens erstreckten sich Felder mit saftigem Farn. Knapp über das Grün sirrte Silberfünkchen, ein feengleiches Wesen, nur wenig größer als ein Sperling. Statt mit einem dichten Federkleid gedeckt waren ihre Flügel durchsichtig und zart...
  18. Petronella und der Witzbold

    Vor diesem Moment hatte Nelly schon den ganzen Morgen gezittert, jetzt war er da und genauso schrecklich wie in ihrer Vorstellung. Die Lehrerin rückte ihre Brille zurecht. „Wie ihr sicher schon gesehen habt, haben wir eine neue Schülerin.“ Sie sah Nelly erwartungsvoll an. „Magst du kurz etwas...
  19. Nackt

    Der Balkon geht einmal rings um das Hotel herum. Die Fensterladen sind geschlossen. Vor dem Haupteingang steht ein blaues Schild. Darauf sieht man einen glatzköpfigen Menschen mit Mundschutz. Die Sonne hat das Schild fast ausgebleicht und die weitergehenden Hygieneanordnungen sind gar nicht mehr...
  20. Agnes

    Münzen aus Silber und Gold. Edelsteine in allen erdenklichen Farben. Glänzende Schmuckstücke. Der Schatz funkelte im Sonnenlicht, das durch die Öffnung in der Decke der Felskammer fiel. Staub schwebte durch die kalte Luft. Die beiden Männer hatten bereits zwei Beutel gefüllt. „Beeil dich“, sagte...

Letzte Empfehlungen

Neue Texte

Neue Kommentare

Anfang Bottom