Was ist neu

Charaktere

Status
Keine weiteren Antworten möglich.
Wortkrieger-Team
Senior
Monster-WG
Beitritt
16.03.2015
Beiträge
3.214
Anmerkungen zum Text
Änderungswünsche bitte per PN an: Maedy & TeddyMaria & GoMusic

Charaktere

Wesen (in alphabetischer Reihenfolge)
(nach Nachnamen, sofern bekannt, ansonsten nach Vornamen)


Hinrich Gratzsch
Autor: @josefelipe
ArtMensch
Alter / ggf. GeburtsjahrZwischen den Weltkriegen, Sohn einer bosnischen Partisanin, später Adoptivkind des Ehepaars Gratzsch in Mittweida bei Chemnitz.
Geschlechtmännlich
Beruf / BerufungKüchendirektor, danach Welternährer
Besondere optische MerkmaleGroßvolumig (Berufskrankheit), doch die Proportionen stimmen;
wg. Alopedzie haarlos, was hygienischer ist als behaart.
Negative / positive CharaktereigenschaftenAufbrausend, unbeherrscht – doch schnell wieder sanftmütig.
Sonstige EigenschaftenGroßzügig, idealistisch
Sprachliche Eigenschaften / GestikBei Erregung abrupt ins angestammte Sächsisch zurückfallend. Ersetzt Gestik durch entsprechende Blicke.
Wichtiges, von den Autoren zu BeachtendesVorsicht bei unbedachten Bemerkungen! Sehr leicht verletzbar. Schroffe Reaktionen möglich.
Beschreibung des ZimmersKingsize-Bett mit Unmengen bunter Kissen, um des Nachts nicht alleine zu sein; der fünfzigjährige Gummibaum seiner verstorbenen Mutter, ein Alukoffer mit geheimem Inhalt, zwölf Metallhaken mit Kleiderbügeln
Sonstiges zur WohnsituationBenutzt das Zimmer nur zum Schlafen, die restliche Zeit verbringt er im Küchenlabor, oder an der Theke nebenan.
Bewerbung



Jürgen
Autor: @Peeperkorn
ArtMensch
Alter52
GeschlechtMännlich
BerufLehrer, ohne feste Anstellung
Besondere optische MerkmaleGroß, hager, Brillenträger, Hände eines Konzertpianisten, schmale Lippen, stets glattrasiert,
Negative/ positive Charaktereigenschaften
  • Zieht sich gerne zurück, kann auch Gesellschaften einen Abend lang unterhalten.
  • Besitzt Charme, kann perfekt Wärme und Verständnis heucheln.
  • Laut Psychiater narzistisstische Persönlichkeitsstörung und äusserst sensible Reaktion auf (vermeintliche) Kränkungen.
  • Sieht sich selbst als glatt, kühl und aufgeräumt.
Sonstige Eigenschaften
  • Kontrollierte Bewegungen, zuckt nie zusammen.
  • Nur in Momenten äusserster Anspannung/ Erregung/ Befriedigung entweicht ihm manchmal ein Glucksen.
Sprachliche Eigenschaften/ Gestik
  • Höflich, drückt sich gewählt aus, benutzt Zitate.
Wichtiges, von den Autoren zu Beachtendes
  • Seine Kühltruhe.
  • Wenn Zimmernachbarn laut und unordentlich sind, könnte es zu Konflikten kommen.
Beschreibung des Zimmers
  • Karg eingerichtet. Bett, Stuhl, Pult, Schreibwaren.
  • Alte Schreibmaschine, Bücher in Regalen. Keine Fotos an den Wänden.
Sonstiges zur Wohnsituation
  • Zieht sich gerne in seine Dunkelkammer zurück (Entwicklung von Fotos).
  • Zieht sich gelegentlich ins Zimmer 7 zurück.
Bewerbung, Geschichte "Yin und Yang"



Wolfgang Kasulke
Autor: @GoMusic
ArtMensch
Alter / ggf. GeburtsjahrMitte 50
GeschlechtMännlich
Beruf / BerufungLehrer, Naturwissenschaften
Besondere optische Merkmale
  • Abends und morgens oft im Morgenmantel mit Cordpantoffeln unterwegs.
  • Lesebrille.
Negative / positive Charaktereigenschaften
  • Emphatisch, große Sympathie gegenüber „Diversen Individuen“.
  • Kinderlieb, tierlieb.
  • Behäbig und geduldig.
  • Intelligent.
Sonstige Eigenschaften
  • Unordentlich, nachlässig im Haushalt, hegt und pflegt einzig seinen geliebten Teppich (Erbstück Tante).
  • Siezt alle im Haus (möchte selbst auch nicht geduzt werden, außer von seinen Freunden).
  • Raucht gelegentlich Zigarette.
Sprachliche Eigenschaften /Gestik
  • Verwendet „Öhm“ beim Nachdenken.
  • Sucht auch Worten, wenn er nervös wird.
Wichtiges, von den Autoren zu Beachtendes
  • Frau (Susanne) vor halbem Jahr verstorben (17. Mai 2020); erwachsene Kinder (Finja und Luisa) schon länger aus dem Haus.
  • Ob er noch seinen Beruf ausübt, ist nicht bekannt.
  • Nicht besonders vermögend.
  • Hat ein Haustier (Commander Salamander), siehe bei "Haustiere".
Beschreibung des Zimmers./.
Sonstiges zur WohnsituationHaus wurde von Tante geerbt. Es ist mittlerweile verfallen, der Garten verwildert.
Einführungsgeschichte
Geschichte "Yin und Yang"



Rod Koukopulos
Autor: @dotslash
ArtKyklop, eingedeutscht "Zyklop"
Alter / ggf. Geburtsjahr42
Geschlechtmännlich, und wie.
Beruf / BerufungMinibarpianist, Auftragsmusiker
Besondere optische MerkmaleAutsch, die Frage ging ins Auge
  • Mit 2m50 relativ klein für einen Zyklopen.
  • Glatze, mit so einem kleinen Hörnchen auf der Stirn. Wird für Auftritte jeweils in wechselnden Farben gefärbt.
  • Leichter Hang zu Übergewicht.
  • Trägt am liebsten oben ohne und Schlaberhosen. Zusammengehalten durch ein Seil.
  • Geht gerne Barfuß oder in Holzzoggeli.
  • Für Auftritte im Club zieht er einen zwei Nummern zu großen Smoking an, dazu einen weißen Seidenschal und Lackschuhe Größe 53.
Negative / positive CharaktereigenschaftenPositiv
  • Ehrliche Haut.
  • Guter Zuhörer, kann Geheimnisse bewahren.
  • Genügsam (Ausser bei Kaffee, den trinkt er literweise).
  • Mann fürs Grobe (Maurerarbeiten, Einkäufe schleppen).
  • Trotz groben Pranken sehr Treffsicher auf der Klaviatur.
Negativ
  • Aufbrausend. (Wenn was nicht so geht, wie er will).
  • Krafteinteilung nach Alkoholgenuss nicht immer kontrollierbar. (Siehe auch Sonstige Eigenschaften).
  • Stehpinkler, nicht immer ganz WG tauglich, grosses Konfliktpotential.
  • Eckt öfter mal an, verbal wie auch gegenständlich.
Sonstige Eigenschaften
  • Liebt Schottischen Single Malt (Fassweise) und Schweizer Schokolade (immer Vorrat in der Tasche).
Sprachliche Eigenschaften / Gestik
  • Warmer Bariton, der bei Erregung schon mal Wände erzittern lässt.
  • Rauhes Lachen mit tiefem Einatmen.
  • Blinzelt nie, ausser bei Verlegenheit.
  • Leicht wankender, schlurfender Gang, worauf die Holzzoggeli geräuschvoll klackern.
  • Allgemein langsame Bewegungen, ausser am Piano, da tanzen die Finger über die Tasten wie verhext.
Wichtiges, von den Autoren zu Beachtendes
  • Rod besitzt ein verwunschenes Piano.
  • Das Piano kann sprechen und hat ein sonderbares Eigenleben, aber nur, wenn Rod alleine im Zimmer ist.
  • Hilft Rod in Lebensfragen mit mehr oder weniger guten Ratschlägen.
Beschreibung des Zimmers
  • Das Bett nimmt die halbe Zimmerhälfte in Beschlag.
  • Die andere Hälfte gehört dem Piano und daneben die Tür zur zugemieteten Abstellkammer, in dem Rod seinen ganzen sonstigen Krempel aufbewahrt.
  • Das Piano dient auch als Rods Lebensberater, wenn er mal nicht weiter weiß.
  • Das Zimmer hat einen Balkon zum wilden Garten hin.
Sonstiges zur Wohnsituation
  • Rod hat beruflich bedingt seinen eigenen Rhythmus betreffend Schlafenszeiten.
  • Und er schnarcht. (je nach Whiskykonsum schon mal bis 95 Db).
Bewerbung



Laura Lane
Autor: @Silvita

ArtMensch
Alter / ggf. Geburtsjahr18
GeschlechtWeiblich
Beruf/ BerufungAbitur bestanden, noch keine Ahnung, was sie werden will, auf der Suche
Besondere optische Merkmale
  • Drachentattoo, das über den ganzen Rücken geht.
  • Linkes Ohrläppchen fehlt.
  • Extrem hellblaue Augen, silbergraues Haar.
Negative Eigenschaften
  • Unsicher, nicht sehr entscheidungsfreudig.
Positive Charaktereigenschaften
  • Fleißig, empathisch.
  • Gute Zuhörerin.
  • Tolerant, offen, robust, anpassungsfähig.
Sonstige Charaktereigenschaften
  • Kann sich unsichtbar machen.
  • Expertin der Kräuterkunde.
Sprachliche Eigenschaften/ GestikAnpassungsfähig, kann sich sowohl sehr gewählt ausdrücken, als auch im Slang sprechen.
Wichtiges, von den Autoren zu Beachtendes
Beschreibung des ZimmersFügt sie nach der Besichtigung hinzu.
Sonstiges zur WohnsituationFreut sich auf Gesellschaft, packt gerne an.


Bewerbung



Elsa Liebherr
Autor: @feurig
Artunbekannt
Alter / ggf. Geburtsjahr34
Geschlechtweiblich
Beruf / BerufungFreiberufliches Medium und Bestattungsberater
Besondere optische MerkmaleSehr kurzsichtig, daher ziemlich hilflos ohne Brille.
Negative / positive Charaktereigenschaften
  • Hilfsbereit und kommunikativ
  • Manchmal mischt sich das Wissen von toten Vorfahren in die Kommunikation ein (Kosenamen, spezielles Wissen oder Vorlieben des Gegenübers).
Sonstige EigenschaftenWirkt oft unorganisiert, ist immer gut gelaunt, versucht immer das Positive herauszustellen, benutzt zu viel Salz beim Kochen.
Sprachliche Eigenschaften / GestikBenutzt oft komplexe Satzkonstruktionen, passt sich jedoch – ohne dass sie es bemerkt – der Sprache ihres Gegenübers an, das kann auch die Sprache betreffen.
Unterstreicht ihre Worte oft mit Gestik und erwischt dabei auch gerne mal Gegenstände, die den Händen im Weg sind.
Wichtiges, von den Autoren zu BeachtendesWenn sie anwesend ist, wird sie versuchen bei Konflikten zu vermitteln.
Beschreibung des ZimmersDa liegt sehr viel Papier herum, sie behauptet, es gäbe da eine Ordnung, aber jemand Enthusiastisches müsste sich wahrscheinlich lange damit auseinandersetzen, um das Ordnungssystem zu "erkennen".
Sie bevorzugt helle und bunte Einrichtung.
Sonstiges zur WohnsituationSehr minimalistisch mit wenig Besitz und Kleidung.
Bewerbung



Kevin Machulla
Autor: @svg

siehe auch: Graf Gilles de Montmorency-Laval

Art(teilweise) besessener Mensch, in dem Fall seine linke Hand
* siehe Gilles de Rais
Alter / ggf. Geburtsjahr19
Geschlechtmännlich
Beruf / BerufungAzubi im Straßenbau
Besondere optische Merkmale
  • Sehr dünn, sehr groß, sehr pickelig
  • rothaarig
  • Hakennase, Segelohren
  • warmes Lächeln
Negative / positive Charaktereigenschaften
  • unsicher
  • zu den Mitbewohnern freundlich
  • eher schlichteres Gemüt
  • tierlieb
  • weiche Schale, harter Kern (etwas schlummert in ihm)
Sonstige Eigenschaften
  • Rechtshänder
  • Beim Singen schöne Tenorstimme
  • Nimmt bei Schere, Stein, Papier IMMER Stein
Sprachliche Eigenschaften / Gestik
  • Reibt sich, wenn er unsicher ist, stets die Hände, sehr zum Missgefallen Gilles de Rais.
Wichtiges, von den Autoren zu Beachtendes
  • Würde gern mit Adalbert Schwärze Freundschaft schließen, weil er dessen Leidenschaft für Pflanzen teilt.
  • Hat aber selbst den grauen Daumen (jetzt nur noch an der rechten Hand). Jede Pflanze, die er anfässt stirbt innerhalb kurzer Zeit. (Für seinen Beruf ist der Finger aber Gold wert.)
  • Steht heimlich auf Rosa Uexküll, die er für eine Super-MILF hält und hofft inbrünstig, dass er Blutgruppe AB hat (weiß aber nur sicher, dass sein Blut rot ist).
  • Sieht in Gilles de Rais den Vater, den er nie hatte.
  • Hasst Jason Tegel, auf den er rasend eifersüchtig ist, weil Gilles de Rais diesen so toll findet.
  • Wünscht sich sehnlichst Netflix im Haus.
  • Hatte noch nie eine Freundin.
  • Zahlt heimlich die Miete von Gilles de Rais.
  • Hatte mal einen Hamster (Fluffy), der von Gilles de Rais umgebracht wurde, mit dem er manchmal im Gedanken über seine Zukunft spricht.
  • Aktuelles Haustier: Rensen (siehe "Haustiere").
  • Kevin ist Bluter.
Beschreibung des Zimmers
  • Muss sich einrichtungsmäßig komplett nach den Wünschen von Gilles de Rais richten.
  • Darf zwischen Wandschrank und Gadrobe ein Pierre-Littbarski-Poster hängen haben. Sein einziger Besitz außerhalb seiner Sporttasche.
  • Hätte gern einen Fernseher auf dem Zimmer.
Sonstiges zur Wohnsituation
  • Lebt aus einer Sporttasche, in der all sein Zeug verstaut ist.
  • Hat kürzlich heimlich von Moepi einen völlig überteuerten leeren Schuhkarton erworben, in dem er Gilles de Rais für kurze Zeit einsperren könnte, um mal etwas Privatsphäre zu haben. Hat sich aber bislang noch nicht getraut, diesen zu verwenden.
Bewerbung



Manni
Autor: @linktofink
ArtKölscher Vampir mit Gargouille
Alter / ggf. GeburtsjahrMitte Vierzig, Anfang 18tes Jahrhundert, so genau weiß das niemand
Geschlechtmännlich
Beruf / BerufungSteinmetz, verhinderter Dombaumeister
Besondere optische Merkmaledicker Schnurrbart, stämmig, kräftig
Negative / positive Charaktereigenschaftenkölsche Jung, das sagt alles :D, redet gerne und viel, herzlich und direkt, ein bisschen auf Krawall gebürstet, aber eigentlich ein lieber Kerl
Sonstige EigenschaftenSidekick: Speimanes, lebendiger Gargouille vom Notre Dame
Sprachliche Eigenschaften / Gestikkann nur Kölsch, für Hochdeutsch bitte an Speimanes wenden
Wichtiges, von den Autoren zu BeachtendesSprachanpassungen im Vorfeld per PN
Beschreibung des ZimmersGanz oben unterm Dach, damit der Manni den Speimanes über Nacht raushängen kann
Sonstiges zur WohnsituationBraucht für seine gesammelten Jahrgänge Platz im Weinkeller
Bewerbung


Fräulein Moepi
Autor: @GoMusic
ArtVampir
Alter / ggf. GeburtsjahrCa. 14 Jahre, geb. 1841
GeschlechtWeiblich
Beruf / Berufung(Noch) nicht bekannt
Besondere optische Merkmale
  • Pummelig
  • Rote, lange Zöpfe
  • Ringelpulli, Knickerbocker, Gürtel mit großem Messer
Negative / positive Charaktereigenschaften
  • Laut, frech und vorlaut
  • Besserwisserisch
  • Nicht sozialisiert
  • Pinkelt im Stehen
  • „Harte Schale, weicher Kern“
Sonstige Eigenschaften
  • Angst vor Tieren
  • Vollwaise, hat vorher im Heim gelebt
  • Gutes Allgemeinwissen, technisches Verständnis basiert auf 1860er Jahre, probiert sich dennoch gerne an Technik und Elektronik
  • Schnitzt gerne mit ihrem großen Messer, pflegt ihr Mofa
  • Expertise: lateinamerikanische Bürgerkriege
  • Besitzt Blutvorräte unterschiedlicher Blutgruppen
  • Möchte nicht mit Fräulein angesprochen werden
  • Ist gewohnt, mit unterschiedlichen Individuen zusammenzuleben
Sprachliche Eigenschaften / Gestik
  • Spricht mehrere Sprachen, u.a. Englisch
  • Stützt die Hände auf die Hüften und wiegt Kopf hin und her, wenn sie unsicher ist
  • Wenn sie das Haus betritt, macht sie sich mit „Hey, Folks! Moepi in da House!“ bemerkbar
Wichtiges, von den Autoren zu Beachtendes
  • Fährt Mofa, das niemand berühren darf.
  • Ist die erste Bewohnerin und hat Kasulke bei der Auswahl der Bewerber geholfen.
Beschreibung des ZimmersZunächst besitzt sie lediglich einen Rucksack mit defektem Technikkram und einen Wäschebeutel.
Sonstiges zur Wohnsituation./.
Bewerbung, Geschichte



Olf, Olm, Olk ("Schwere Punkte")
Autor: @kiroly

Olf
Artk.A.
SchwerpunktSchwerpunkte fassen Inhalte und Eigenschaften zusammen. Sie helfen, eine Szene auf den Punkt zu bringen und tragen zur Konfliktlösung bei.
Alter / ggf. Geburtsjahr0,5 Jahre
Geschlechtgeschlechtslos
Beruf / Berufungarbeitssuchend
möchten anderen Lebewesen helfen, ihre Bestimmung zu finden
Besondere optische MerkmaleKlein, schwarz, oft übersehen, da dimensionslos
Negative / positive CharaktereigenschaftenVermeidet unangenehme Situationen, kann nicht Nein sagen / mitfühlend, freundlich
Sonstige EigenschaftenSprache konstruiert die Welt
Sprachliche Eigenschaften / GestikHohe Formulierungsfähigkeit, Experte in gewaltfreier Kommunikation, kann Dia- und Soziolekte
Wichtiges, von den Autoren zu BeachtendesEin Schwerpunkt bringt Situationen und Probleme auf den Punkt. Olf kann sprachliches gut zusammenfassen und wirkt ausgleichend in Konflikten
Beschreibung des ZimmersWinzige, leere, lichtlose Kammer reicht, wichtig sind: Höhe, Tiefe, Breite, Schwerpunkte leben nicht auf . Langfristig die Idee, ein Labyrinth einzubauen.

Olm

Artk.A.
Negative / positive CharaktereigenschaftenKühl, empathielos / gewissenhaft, berechnend, hält Versprechen, effektiv
Sonstige EigenschaftenLogik konstruiert die Welt
Sprachliche Eigenschaften / GestikBevorzugt kurze Sätze, schätzt logische Schlussfolgerung, Syllogismen
Wichtiges, von den Autoren zu BeachtendesOlm kann logische Systeme gut erfassen und begreift soziales Leben als Algorithmus.

Olk

Artk.A.
Negative / positive CharaktereigenschaftenNachlässig, chaotisch / offen für neue Erfahrung, sehr neugierig
Sonstige EigenschaftenLava hat die Welt konstruiert
Sprachliche Eigenschaften / GestikNeigt zu Anekdoten und zur Analogiebildung
Wichtiges, von den Autoren zu BeachtendesEin Schwerpunkt bringt Situationen und Probleme auf den Punkt. Olk kann sich selbst orten und das Wetter halbwegs vorhersagen (oft im Streit mit Olm über korrekte Rechnung).
Bewerbung



Graf Gilles de Montmorency-Laval, Baron de Rais (kurz: Gilles de Rais oder die böse Hand)
Autor: @svg

siehe auch: Kevin Machulla

Artdämonisch besessenes Körperteil
Alter / ggf. Geburtsjahrgeboren im Jahr 1405,
gestorben am 26.10.1440
(danach als Geist in seine eigene linke Hand gefahren)
Geschlechtmännlich
Beruf / Berufung
  • Baron
  • Feldherr
  • Schlächter
Besondere optische Merkmale
  • fünf Finger
  • adipöser Daumen (angeblich schwerer Knochen)
Negative / positive Charaktereigenschaften
  • mordlustig
  • aufbrausend
  • niederträchtig
  • durch und durch böse
  • herrisch
  • dünkelhaft
  • grausam
  • manchmal EXTREM zupackend
  • außerordentlich fingerfertig
  • kann Ungerechtigkeiten nicht ertragen (es sei denn, sie gehen von ihm selbst aus, dann ist es kein Problem)
Sonstige Eigenschaften
  • Linkshänder
  • verliert NIE bei Schere, Stein, Papier gegen Kevin Machulla, was aber an Kevin liegt, der IMMER Stein nimmt. Ab und zu geht es Unentschieden aus
  • kann linke Hände von anderen Menschen übernehmen (allerdings erfolgt diese Überahme zufällig und dauert bis zum Tode desjenigen an, in dessen Hand der Geist gefahren ist)
  • begnadeter Masseur UND Genickbrecher
  • Schuhfetischist (trägt heimlich Damenpumps)
  • scheitert zu seinem allergrößten Ärger jedes Mal an Mr. Spocks Vulkanier-Gruß
  • ist extrem kitzelig
Sprachliche Eigenschaften / Gestik
  • benutzt häufig den Mittelfinger, um seine Gefühle auszudrücken
  • wenn er spricht, kommuniziert er mit geisterhafter Stimme über den Träger der verfluchten Hand
  • streut häufig französische Worte oder Plattitüden in seine Sätze
Wichtiges, von den Autoren zu Beachtendes
  • hasst abgrundtief das "eiskalte Händchen" aus dem Film die Adams Family (O-Ton: " SO WAS VON UNREALISTISCH!" und "Dummdreiste Hollywood Fantasien. Keine Hand kann sich ohne Köper fortbewegen!")
  • sieht Hausherr Kasulke und sämtliche Mitbewohner als niedere Vasallen an, mit Ausnahme von Jason Tegel, für den er heimlich schwärmt (O-Ton zu Kevin Machulla: "In dessen linke Hand hätte mein Geist fahren sollen. Mit dem hätte ich wirklich Großes vollbringen können.)
  • Zahlt grundsätzlich keine Miete, sondern versucht das mittelalterliche Lehnswesen in der WG wieder einzuführen - mit ihm als obersten Lehnsherren
  • Zeitgenosse und Weggefährte von Jeanne D'Arc, was er jedem, egal ob gewollt oder ungewollt, mitteilt (O-Ton: "Also, soooo toll war die nun auch wieder nicht.")
  • glaubt bis heute, dass Köln ein Stadteil von Hamburg ist (O-Ton: "Denn in Hamburg, da wohnen die feinen Leute."
Beschreibung des Zimmers
  • beansprucht für sich als Mitglied des französischen Ur-Aldels das beste Zimmer im Haus
  • besteht auf ein französisches Doppelbett
  • Mag rostrote Teppichböden, weil diese Blutflecken besser verstecken
Sonstiges zur Wohnsituation
  • Besitzt einen maßangefährtigen Schlafsack, von dem Kevin Machulla allerdings behauptet, es sei lediglich ein Thermohandschuh
  • Benutzt in brenzligen Situationen einen Fingerhut als Helm
Bewerbung



Adalbert Schwärze
Autor: @greenwitch
ArtWaldschrat
Alter / ggf. GeburtsjahrOptisch ca. 70, geb. 1810
Geschlechtmännlich
Beruf / BerufungAntiquitätenhändler
Besondere optische Merkmalefast 2 m groß, sehr hager, graues Zottelhaar, zum Zopf zusammen-
genommen, breitkrempiger Lederhut, oft unrasiert,
kleine, böse Knopfaugen
Negative / positive CharaktereigenschaftenRastlos, oft abwesend (Pilznebenwirkungen?), mag selten andere Personen, müssen schon etwas Besonderes haben, ist kompromisslos ehrlich, fast, als könne er nicht lügen
er versteckt sich vor etwas, läuft vor etwas davon
Sonstige Eigenschaftenliebt die Natur, verschwindet ab und an einfach in die „Wildnis“
(Park, anderen Garten)
Gutes Allgemeinwissen, sammelt Pfeifen, raucht also auch, nicht unbedingt Tabak
Waldschrate sorgen für Alpträume, nicht immer, nicht bei jedem, aber wenn, dann sehr böse – eventuell können Personen im Schlaf gelenkt werden
häufiges Kopfschütteln
Sprachliche EigenschaftenSpricht wenig, grummelig, außer ein Thema packt ihn
Wichtiges, von den Autoren zu Beachtendes
  • Großen Bogen um Elsa Liebherr, sie weiß vielleicht zu viel?
  • Laura Lane, ist gefährdet, sie belehrt ihn andauernd
  • Mit Zimmer 7 hat er Mitleid (füttert es heimlich)
  • Rod K. als Klavierspieler ist voll sein Ding, also die Musik,
  • Personen, naja
  • will Kevin gerne unter seine Fittiche nehmen, ob das gut geht?
Haustier: Igel Paul
Beschreibung des ZimmersGartenschuppen, grobe Brette, ein Kanonenofen in der Ecke, einfaches Sofa und ein gemütlicher, recht verschlissener Sessel, immer ein paar Antiquitäten und etwas seltsame Teile aus dem Wald im Raum (Stück Baumstamm, Wünschelrute, …)
draußen Feuerstelle mit Dreibein (könnte also selbst kochen)
Wünsche bzgl. ZimmernachbarnMöglichst keine
Sonstiges zur Wohnsituationtotaler Einzelgänger, wenn ihn wer stört, wird er beseitigt, egal wie
Bewerbung



Jason Tegel
Autor: @Meuvind
ArtUnbekannt; Aussehen eines Menschen
Alter17
GeschlechtMännlich
BerufStudent (Humanbiologie), Kellner (Mini-Job)
Besondere optische MerkmaleDunkelbraune Haare, braune Augen, breite Schultern.
Negative/ positive Charaktereigenschaften
  • Verschlossen
  • Abneigung gegen Small-Talk, kann aber von einem ernsthaften und intelligentem Gespräch aus der Reserve gelockt werden
  • Will einerseits mit Gleichgesinnten wohnen, hat andererseits Vorurteile gegenüber Nicht-Menschen
  • Hat panische Angst vor Zimmer 7, lässt sie sich aber nicht anmerken
Sonstige Eigenschaften
  • Vollwaise
  • Kann fliegen
  • Kann immer essen
  • Spielt Chello
  • Unter Menschen aufgewachsen, kannte vor der WG kein einziges Monster
  • Ist weder Mensch noch klassischer Vampir (besitzt z.B. ein Spiegelbild). Nicht zu wissen, was er eigentlich ist, macht Jason innerlich rasend
  • Fährt Motorrad ohne Führerschein
Sprachliche Eigenschaften/ Gestik
  • Raue Stimme
  • Hält sich aus dem Großteil der Gespräche raus
  • Verschränkt oft die Arme
Wichtiges, von den Autoren zu BeachtendesSiehe Wohnsituation
Beschreibung des Zimmers
  • Zwei gefüllte Bücherregale
  • Schallplattenspieler
  • Langhantelbank
  • Chaotischer Schreibtisch
  • Ikea-Bett
Sonstiges zur Wohnsituation
  • Flattert nachts gerne auf das Dach und genießt den Ausblick
  • Wird Small-Talk umgehen
  • Findet den Großteil seiner Mitbewohner "wierd", insbesondere den Madenkönig
  • Hat Zimmer 7 explizit gewarnt, sich von ihm fernzuhalten
  • Hält Moepi für psychisch gestört
  • Sitzt abends gerne mit Frau Uexküll, Jürgen und Kasulke am Feuer und lauscht ihren Gesprächen, ohne sich selbst einzumischen
Bewerbung



Dr. Rosa Uexküll
Autor: @Maedy
ArtVampir
Alter / ggf. Geburtsjahr1815 in Klosterneuburg, 1860 in einen Vampir verwandelt,
also mit 45 Jahren
Geschlechtweiblich
Beruf / BerufungGouvernante, Fremdsprachensekretärin, Diätassistentin,
Dr. der Ökotrophologie, Ernährungsberaterin, Volkshochschullehrerin, macht eine Online-Fortbildung zur Ordnungsmanagerin
Besondere optische Merkmale1,80 groß, schlank, schokoladenbraune Locken mit dicken
grauen Strähnen, trägt immer Dutt, schwarze Augen, trägt nur schwarze Kleider mit weißem Spitzenkragen, schwarze Schnürrlederstiefel mit klackenden Absätzen
Negative / positive CharaktereigenschaftenOrdnungsliebend, spießig, gibt sich beherrscht,
auch wenn sie innerlich kocht, hat aber auch immer ein offenes Ohr für Probleme der Mitbewohner, sie ist sehr treu und gewissenhaft. Würde nie jemanden verraten
Sonstige EigenschaftenEine ihrer Locken löst sich immer aus dem Dutt,
die sie dann schnell hinter das rechte Ohr streift.
Sie wurde 1860 von einem zwanzigjährigen Vampir in Wien verwandelt. Sie hat diesen Vampir ernsthaft geliebt und sucht ihn bis heute.
Sie macht eine 0-(negativ)-Diät, weil diese Blutgruppe nicht so ansetzt und sie ihre Figur bewahren will.
Sie hat einen Passierschein von Graf Dracula und kann daher in jedes Zimmer, was sie gerne tut, um dort ungefragt aufzuräumen, und in jedes beliebige Haus.
Sprachliche Eigenschaften / GestikSpricht fließend Englisch und Französisch, wirft
gerne Französische Begriffe ein wie z. B. "Silencieux!"
Wichtiges, von den Autoren zu BeachtendesSie besteht darauf "Dr. Uexküll" genannt zu werden
und stellt sich auch nur so vor. Die Mitbewohner in der WG dürfen auch Frau Uexküll sagen. Offiziell weiß nur Kasulke, dass sie Rosa heißt. Hinter ihrem Rücken reden aber alle von Rosa.
Rosas Geheimnis ist, dass sie gerne junge Männer mit der Blutgruppe AB positiv aussaugt. Sie versucht sich zu beherrschen, aber schafft es nicht immer. Nur Kasulke weiß von dieser Schwäche.
Beschreibung des ZimmersWeiß gestrichen, Fenster zum Garten, darunter ein
schwarz-lackierter Schreibtisch mit schwarzen Stuhl.
Schwarzer Sarg zum Schlafen in der Mitte des Raumes, schaut Richtung Tür. An der linken Wand ein Büchersarg mit Erziehungs- und Ernährungsbüchern sowie eine amerikanische Verfassung mit Widmung von Eisenhower "Dear Mrs Uexküll, thank you for everything! Yours Dwight"
Sonstiges zur WohnsituationFrau Uexküll hat einen (unerwünschten) Begleiter.
Einen Holzwurm, den sie zum Bücherwurm umerzogen hat. Sie schimpft viel mit ihm, hat ihn aber eigentlich gerne. Er heißt Kasi(mir). Siehe bei Tiere.
Bewerbung



Alex Wartschock
Autor: @Pussycat669
ArtHalbgott
Alter / ggf. Geburtsjahr22 / 1998
GeschlechtMännlich
Beruf / BerufungStudent (Medizin, 3. Semester)
Besondere optische Merkmale
  • Drahtige, mittelgroße Statur
  • Blässliche Hautfarbe, die allerdings verdächtig schnell in einen rosigen Teint wechselt, je mehr Lebewesen sich in unmittelbarer Umgebung befinden (Pflanzen mitgezählt)
  • Kurze rabenschwarze Haare, Igelfrisur
  • Eher konservative Garderobe für die Uni, trägt aber in der Freizeit öfters gerne auch die alten Nerd T-Shirts und Pullis aus der Jugendzeit
Negative / positive Charaktereigenschaften
  • Wissbegierig
  • Rationalist bis über die Schmerzgrenze
  • Stets um Freundlichkeit bemüht, egal wie abstrus die Situation
  • Lässt sich leicht für die Angelegenheiten anderer einspannen, sofern es sich um nichts offensichtlich moralisch verwerfliches handelt wie Mord, Kannibalismus etc.
  • Internet Suchti
Sonstige Eigenschaften
  • Adoptivkind (Mutter nach offiziellen Bericht verstorben, Vater unbekannt)
  • Wanderbegeistert
  • Durchaus technikversiert, was elektrische Geräte betrifft und wenn man mal nicht weiterkommt, ist guter Rat von (Adoptiv-)Vattern meistens auch nur einen Anruf weit entfernt
  • Unbewusster Sprössling des Gottes der Maden, auch Mutter/Vater genannt. Ein kosmischer Horror, immer fressend, immer wachsend. Diese zweifelhafte Ehre bringt einige weitere, mehr oder weniger förderliche, Eigenschaften mit sich
    • Immunität gegenüber natürlichen Krankheiten.
    • Harter Magen.
      Selbst das verdorbenste Essen aus dem Müll kann ein verstecktes Festmahl sein. Es ist eh eine Schande, wie viel auf dem Campus einfach so liegen gelassen wird.
    • Unfreiwilliges Tor
      Durch die ungewöhnlichen Familienbanden werden Schleier der menschlichen Realität durchbrochen, deren bloße Existenz niemals hätte bekannt werden sollen. Dieser Ankerpunkt ermöglicht es, die immerwährende Präsenz von Mutter/Vater auch für andere Mitmenschen bemerkbar zu machen, meistens in Form von intensiven Albträumen, oft begleitet von einem Gefühl der körperlichen Ausgelaugtheit und einer erhöhten Anfälligkeit gegenüber Krankheiten.
      Ist die Verbindung zum Ankerpunkt besonders stark, kann Mutter/Vater sich auch über einen merkbar beschleunigten Verfall von Lebensmitteln und der Inneneinrichtung bemerkbar machen.
      Ob und in welcher Form die obigen Effekte sich auch auf Untote und animierte Objekte auswirkt, ist bisher unbekannt.
    • Maden-Gesang
      Die Diener von Mutter/Vater, die beständig an den Rändern der Existenz kauen, verfallen in ihrer Arbeit oft einem flüsternden Singsang. Ihre Lobeshymnen befassen sich meistens mit Orte und Personen, die in Vergangenheit und Zukunft von ihren Gott verschlungen wurden. Ihre Euphorie geben sie dabei nur zu gerne über den Ankerpunkt an jeden in Hörweite weiter, ob freiwillig gehört oder nicht. Der Ankerpunkt verfällt dabei selbst in eine Trance und kann sich danach nicht mehr an das Gesagte erinnern
    • Kein Tierfreund
      Triebgesteuerte Lebewesen reagieren ängstlich, aggressiv oder beides, wenn sie den Einfluss von Mutter/Vater ausgesetzt sind und versuchen instinktiv entweder vor dem Ankerpunkt zu fliehen oder ihn anzugreifen.
Sprachliche Eigenschaften / Gestik
  • Spricht Hochdeutsch und gebrochen Englisch. Großes Latinum im Gymnasium erworben
  • Hat gelegentlich in Gesprächen auffällige "Denkpausen"
  • Neigt dazu, das aktuelle Gesprächsthema sprunghaft zu wechseln, falls ihm die Diskussion zu unangenehm wird. Egal wie unnatürlich der Übergang auch sein mag.
  • Hält stets Augenkontakt (wenn möglich), so dass man sich leicht angestarrt fühlen kann
  • Angespannte Körperhaltung gegenüber Fremden
Wichtiges, von den Autoren zu BeachtendesWird stets versuchen, selbst die verrücktesten Ereignisse für sich rational zu begründen und zu behandeln, auch wenn er es niemanden unbedingt auf die Nasen binden wird.
Beschreibung des ZimmersAktuell nur mit einer Reisetasche bewaffnet mit den nötigsten an Kleidung und Hygieneartikel für die nächste Woche, Laptop und Smartphone
Sonstiges zur WohnsituationWird von WG Mitbewohnern, dank eines verbalen Ausrutschers von Kasulke, gelegentlich mit seinem Online Pseudonym "Madenkönig" angesprochen. Versucht es (krampfhaft) mit Humor zu nehmen.
Bewerbung



Z
Autor: @Isegrims
Artk.A.
Alter / ggf. Geburtsjahrk.A.
Geschlechtk.A.
Beruf / Berufungk.A.
Besondere optische Merkmalekonsequente Maskierung; ebenholzfarbene Haut
Negative / positive Charaktereigenschaftenderzeit k.A.
Sonstige Eigenschaftenin jeder Hinsicht bewaffnet
Sprachliche Eigenschaften / GestikGosse und Intellektuelle ja nach Gegebenheiten
Wichtiges, von den Autoren zu BeachtendesZ ist Z
Beschreibung des Zimmersstilminimalistisch
Sonstiges zur Wohnsituationk.A.
Bewerbung



Zimmer 7
Autor: @Christophe
Alter / ggf. GeburtsjahrZimmer 7 - bzw. das Ding, das sich Zimmer 7 nennt - ist sehr, sehr alt.
Geschlechtgeschlechtslos
Beruf / BerufungZimmer 7 ist ein uralter, amorpher Organismus, der sich als Zimmer tarnt, um seine menschlichen Opfer anzulocken, gefangenzunehmen und bei lebendigem Leibe zu verdauen. Typischerweise wartet Zimmer 7, bis seine Opfer sich in Sicherheit wähnen - dann lässt es die Tür verschwinden und sondert über die Tapeten zähflüssige Verdauungssäfte ab, die sein Opfer innerhalb weniger Stunden auflösen. Hin und wieder nutzt Zimmer 7 aber auch andere Tricks.
Besondere optische MerkmaleZimmer 7 passt sich den Wünschen und Nöten seiner Besucher bzw. Opfer an. Es kann klein und groß, hell und dunkel, modern und altmodisch sein usw.
Negative / positive CharaktereigenschaftenZimmer 7 ist, in menschlichen Begriffen ausgedrückt, ein Soziopath: freundlich, höflich, intelligent und hilfsbereit, aber ohne jede Empathie und immer auf den eigenen Vorteil aus. Zimmer 7 geht durchaus Abmachungen mit anderen Monstern ein, verfolgt dabei aber immer eigene Ziele.
Sonstige EigenschaftenZimmer 7 kann - in einem gewissen Umfang - Gedanken lesen und in die Träume seiner "Gäste" eindringen.
Sprachliche Eigenschaften / GestikZimmer 7 tarnt sich meistens und spricht deshalb nicht. Wenn es doch mal spricht, dann kommt seine Stimme von überall und nirgendwo zugleich. Sie ist körperlos, weder hoch noch tief, weder männlich noch weiblich.
Wichtiges, von den Autoren zu BeachtendesZimmer 7 ist extrem wandlungsfähig. Nutzt das aus! :-)
Beschreibung des ZimmersZimmer 7 ist, was immer sein Bewohner sich wünscht oder braucht - manchmal tarnt es sich als ordinäres Hotelzimmer, manchmal ist es eine Zahnarztpraxis, ein Beichtstuhl, ein Tigerkäfig oder ein Cockpit.
Sonstiges zur WohnsituationZimmer 7 kann grundsätzlich an alle Zimmer in Herrn Kasulkes Haus "andocken" - wenn es da ist, taucht einfach eine Tür auf, die bislang noch nicht da war.
Bewerbung



Haustiere

Commander Salamander

  • Kasulkes mutierter Salamander im Ausmaß einer Hauskatze.
  • Art der Mutation unbekannt. Einziger Hinweis: „Er war früher bei der …“
  • Neugierig; rote Augen. Bunte, schuppige Haut.
  • Windet sich über das Parkett. Springt aber auch blitzschnell über Leute hinweg und schnappt sich im Flug mit seiner Zunge Insekten.
  • Rückzugsort im Haus unbekannt.
  • Autor: @GoMusic

Igel Paul
  • Haustier von Adalbert Schwärze
  • die beiden verständigen sich
  • Paul verläuft sich gerne mal
  • Wenn er niest (was häufig geschieht) fliegen einige Stacheln wie Geschoße durch die Gegend
  • Schläft auf Adalberts Kopf, unter einem Lederhut
  • Autor: @greenwitch

Kasimir – auch Kasi genannt
  • Ein Holzwurm, der mit dem Sarg in Frau Uexkülls Besitz gekommen ist. Weil er Löcher in den Sarg gefressen hat, hat Frau Uexküll ihn auf Bücherdiät gesetzt.
  • Jetzt ist er ein grüner Bücherwurm (wie eine Raupe) mit Brille und rotem Hut mit weißer Feder.
  • Nur Frau Uexküll weiß von seiner Existenz und redet manchmal mit ihm. Die anderen glauben oft, sie führe Selbstgespräche in ihrem Zimmer.
  • Bei der Ernährungsumstellung ist allerdings ein Malheur passiert: Kasi frisst die Buchstaben aus den Büchern, sodass leere Seiten verbleiben.
  • Immer mehr Bücher im Hause Kasulke werden leer (natürlich immer die, die man gerade braucht) und keiner kann sich erklären, warum.
  • Autor: @Maedy
Rensen
  • Kevin Machulas Haustier
  • Dressierte Zwerg-Kellerassel, die in Kevins Bauchnabel haust, dort aber NIE herauskommt, weil sie sich panisch vor Commander Salamander fürchtet.
  • Autor: @svg



Allg. Rückfragen etc. bitte im Eingangsthread.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Wortkrieger-Team
Senior
Monster-WG
Beitritt
07.01.2018
Beiträge
1.279
Liebe Mitbewohnerinnen und Mitbewohner,

neben den Mitgliedern, die bereits Zugang zum Haus haben, möchte ich den Hausmeister @Webmaster bitten, folgenden Neuzugängen den Schlüssel zur Monster-WG zu überreichen:

@Isegrims
@svg
@linktofink
@feurig
@dotslash
@josefelipe

Alle anderen, deren Charaktere oben aufgeführt sind, sollten bereits einen Schlüssel Stempel in ihrem Profil finden. Wenn ich jemanden vergessen habe, erkundigt euch bitte nach dem Stand eurer Bewerbung.

Willkommen in der Monster-WG!

Viele Grüße
Kasulke
 
Monsieur le Directeur
Chef
Wortkrieger-Team
Senior
Beitritt
07.02.2000
Beiträge
10.538
Alle Schlüssel wurden überreicht.
 
Wortkrieger-Team
Senior
Monster-WG
Beitritt
16.03.2015
Beiträge
3.214
Liebe Mitbewohner und Mitbewohnerinnen,

ich möchte unseren Neuzugang @kiroly begrüßen.

@Webmaster, bist du bitte so nett und überreichst ihm den Schlüssel? Danke.

Willkommen in der Monster-WG, kiroly.

Viele Grüße,
Kasulke
 
Status
Keine weiteren Antworten möglich.

Letzte Empfehlungen

Neue Texte

Neue Beiträge

Anfang Bottom