Was ist neu

romantik

  1. Seelenlabyrinth

    Gebrochene Welten dämmern dahin, in meinem Kopfe, zerstückeltes Gedankengut. Heißer Wille, kalter Mut. So häng ich nun, an des Lebens müdem Tropfe und schwimme umher. Immer in mir, die kalte Glut. Ich wachte auf. Der neue Tag brannte sich geradezu in mein Bewusstsein ein. Reglos lag ich...
  2. Sommernacht

    Irgend etwas trieb ihn hinaus in die Nacht. Warum es ihm seit einiger Zeit so schwer fiel, lange allein zu Hause zu sein, wenn er nicht arbeiten oder sich um seinen Haushalt kümmern musste, wußte er nicht und er hatte auch keine Lust darüber nachzudenken. Er akzeptierte diesen Wunsch, der...
  3. Sternschnuppenregen

    Du kommst in einem weißen Morgenmantel an mein Bett und bringst mir den Grog. Du bestehst darauf, ihn schnell zu trinken, damit ich seine Hitze spüre. Du fragst mich, ob mir etwas weh täte und ich beantworte diese Frage nur mit einem Grunzen. Du beginnst zu erkunden, welche Glieder mir weh tun...
  4. Stille Tage in S.

    Zwei Gedanken gingen ihm durch den Kopf als er sie mit dem großen Koffer die Treppe, die zum Bahnsteig führte, hinauf kommen sah: Warum müssen Frauen für wenige Tage so viel Gepäck mitnehmen? Was mache ich hier eigentlich? Die erste Frage sah sie ihm an und meinte kokett entschuldigend, daß eine...
  5. Begegnung

    Nebelschwaden. Eiskalter Wind aus Nordost. Unbarmherzig durch den dünnen Stoff des T-Shirts dringend. Die Arme fest ineinander verschränkt. Reibend, um ein bisschen Wärme zu erzeugen. Weit ausladende Schritte. Eilig. Gesenkter Kopf im Versuch, der Kälte keinen Angriffspunkt zu bieten. Den Blick...
  6. Hair

    Hair Ich weiß nicht, ob es mein Atem ist oder der Luftzug des geöffneten Schlafzimmerfensters, der die feinen Härchen von Julia nach allen Seiten hin durcheinanderwirbeln lässt. Wie durch ein Mikroskop hindurch kann ich jede einzelne Strähne betrachten. Dieses leichte Flattern im Wind richtet...
  7. Nur eine Nacht

    Es war ihm, als wollte der neue Tag nur unter beschämter Zurückhaltung anbrechen. In gekränkter Eitelkeit dämmerte der Morgen und färbte den Himmel in peinlich berührter feinster Röte, die gewitterige Luft in sich trug. Jan verschränkte einen Arm unter seinem Kopf und blickte träge aus dem...
  8. Tigerfütterung

    Irgendwas sollte gleich geschehen, doch sie hielt ihre Augen geschlossen. Ein kleiner Mäuschenblick hätte ihr zwar Gewissheit verschafft, ihm aber auch gezeigt, dass sie ebenfalls wach war. Seit einigen Minuten war der warme Körper neben ihr nun schon in Aufruhr und wälzte sich unruhig auf dem...
  9. Sonntag... sonntags

    Eine inzwischen vertraute Situation spielte sich im Verkaufsraum ab. "Warum hast du dem Kunden eben nichts verkauft?", kam die nörglige Frage Reiners, als ein Kunde ohne Tüte den Laden verließ. Sonja hatte sich gerade selbst gefragt, was diesen Kunden und auch die anderen zuvor vom Kauf...
  10. Ich mag Sie

    Die dunklen Lackschuhe drücken wie damals. Der schwarze Anzug ist neu. Schließlich will ich für Anna schön sein. Ich straffe die Schultern, schaue auf mein weißes Hemd, rücke die rote Krawatte zurecht und hole das gebügelte Stofftaschentuch mit den eingestickten Initialen "A L" hervor. Damit...
  11. Eine Liebesnacht

    Una Noche de Amor (eine Liebesnacht) … … ich lief ihm hinterher, wie ich es schon so oft getan hatte. Mein Köper funktionierte noch, doch mein Geist war taub. Die Dose Bier aus der Tankstelle, konsumiert während der Fahrt im Taxi, ein kleines Weizenbier zu stattlichen 5,5 € aus der Minibar in...
  12. Heimliches Treffen

    Ein lustvolles Stöhnen entwich ihren leicht geöffneten Lippen, während seine Hände zärtlich über ihre sonnengebräunte Haut glitten. Leidenschaftlich küsste sich das Liebespaar. Von ihrer Umwelt nahmen sie nicht mehr wahr. Es gab nur noch die Beiden, in ihrer kleinen selbstgeschaffenen Welt...
  13. Millionen roter Rosen

    Sein Herz schlug ihm bis zum Hals. Es schlug so hart, dass er Angst hatte, es würde jeden Moment zerspringen. Blut rauschte in seinen Ohren als er in die Hocke ging, um mit zittrigen Händen eine einzelne Blume aus der Vase zu ziehen die angefüllt war mit frischen, roten Rosen. Die purpurfarbenen...
  14. Die Operation

    Die Operation Vor gut zehn Jahren erst kam Irina als sogenannte Russlanddeutsche, als Spätaussiedlerin nach Deutschland. Sie war damals acht Jahre alt und konnte sich zunächst wegen ihrer fehlenden Sprachkenntnisse kaum in die neue Umgebung einleben. Aber sie war aufgeweckt und kontaktfreudig...
  15. Meine Traumprinzessin

    MEINE TRAUMPRINZESSIN Ich saß allein in meinem LKW und war auf dem Weg nach Stockholm, der Hauptstadt Schwedens. Es war ein ziemlich harter Tag gewesen und ich wusste, er war noch lange nicht vorbei. Meine Ware war wichtig und eilig, da ohne diese Ersatzteile die Maschine eines...
  16. Nachtstadtmenschen

    Und manchmal frage ich mich, warum ich meine Stadt so liebe. Ich mag die Menschen nicht, die hier wohnen. Hier wohnen viele alte Menschen, viele laute und hektische Menschen, schreiende Kinder. Und Frauen, die noch viel lauter schreien. Männer, die im Sommer in Badelatschen und...
  17. Wassertropfen

    Wassertropfen Hinter mir, im sanften Licht der Abenddämmerung ein Schatten. Schritte auf groben Kies. Schneller Atem. Schneller. Ja, schneller! Los! Renn! Dunkles Grün der Sträucher und Bäume rauschte an mir vorüber. Blätter und Dornen streiften meine Arme. Wohin nur? Vielleicht nach rechts...
  18. Meine Schwester

    Ich erwachte früh und sah, dass meine Schwester im Nebenbett noch schlief. Ihre Atemzüge waren unregelmässig, ihr Gesicht fahl im Licht der aufgehenden Sonne, die durch das Fenster schien. Leise stand ich auf, um ihren Schlaf, den sie nun dringend brauchte, nicht zu stören. Ich ging zu ihrem...
  19. Liebe zum Frühstück

    Dieser süßliche Rapps-Duft, der durch Dein Schlafzimmerfenster dringt, lässt mich mit Wohlwollen erwachen. Ich setzte mich in dem großen Bett auf und blicke durch den Raum, sehe das offene Fenster, dessen Vorhang mir anzeigt, dass ein Luftzug das Zimmer erfrischt. Ich erinnere mich daran, wie Du...
  20. Einfach eine romantische Geschichte

    Die Rettung durch das Hochkogl Marienhäuserl Peter Berghoff saß wieder einmal grübelnd vor seinem Laptop. Er wusste nicht, ob es wirklich eine gute Idee gewesen war, hier ins Großglocknergebiet auf einen...
Anfang Bottom