Was ist neu

historik

  1. Der Vogel

    Auf diesem Baum, da saß einmal ein Vogel. Ganz weiß war der, mit blauen Stellen dazwischen und hatte immer Grund, sich zu freuen. Er sang ja schließlich auch aus voller Kehle. Ganz laut und unbekümmert saß dieser Vogel auf dem kahlen Baum, mitten im schneeweißen Winter und sang. Der Ältere der...
  2. verratene Liebe

    Er wusste es. Sie sah es in seinen Augen als er nun dicht vor ihr stand. Hatte sie wirklich geglaubt es vor ihm verbergen zu können? Wie unvorsichtig sie doch gewesen war, unvorsichtig und dumm. Ihr Herz schlug schnell und hart gegen ihre Brust und am ganzen Körper zitternd blickte sie sich...
  3. Jahr 1944: Festung Europa- Die ersten Stunden der Invasion

    Festung Europa- Die ersten Stunden der Invasion Festung Europa- Die Allierten kommen! Operation Overlord-Die Invasion Third Platoon Normandie 6.6.44- 0.15-2.15 Uhr Es war kurz vor null Uhr fünfzehn in der Nacht des 6. Juni 1944. Der Gefreite Gehard Nebel wurde durch das...
  4. Tamars List

    Zweite, stark erweiterte Version, die alte findet ihr hier Sie bahnte sich ihren Weg zwischen den Wäschestücken der anderen Frauen, die ihre Köpfe zusammen steckten, tuschelten und eilig ihre Kinder an sich drückten. Tamars Augen waren starr geradeaus gerichtet, sie schien ihre Umgebung gar...
  5. Der Auslöser

    Der Auslöser neue Fassung Niclas hatte die ganze letzte Nacht schlecht geschlafen. Er war sehr aufgeregt, denn sein Brötchengeber bei der Prager Zeitung hatte ihm den Auftrag erteilt, über die Verurteilung der beiden kaiserlichen Statthalter Graf von Martinitz und Graf Slavata zu berichten...
  6. Die Zugreise

    Es war kalt. Der eisige Wind pfiff über den Bahnsteig und ließ den Atem der Wartenden in Form von kleinen Nebelschwaden sichtbar werden. Um sich gegenseitig zu wärmen, war die Menge eng aneinander gerückt, um so wie eine Herde Moschusochsen der klirrenden Kälte zu trotzen. Auch Benjamin befand...
  7. Postkutschfahrt

    Vor dem Gutshaus im brandenburgischen Wittich schickte sich die Wirtschafterin, Eleonore Bösel, an, unter das blau bestickte Tüchlein des Zehrkorbs den Bittbrief an das Finanzsekretariat des Herrn vom und zum Stein sorgfältig zu verstecken. Der neue Frieden war noch nicht alt genug und man wußte...
  8. Angst

    Ich lehne an einer steinernen Wand. Die Kälte fährt mir durch den Körper. Ich zittere. Ich habe Angst. Meine Hände umgreifen das Gewehr und drücken es fest an meine Brust. Ich höre sie. Um die Ecke steht ein Panzer. Ich weiß es. Ich höre ihn. Und ich höre die Russen schreien. Und ich höre...
  9. Herbststurm

    Ein kalter, windiger Tag im Herbst. Das in warmen Farben von Rot und Orange gefärbte Laub fällt von den Bäumen und sammelt sich auf der Straße. Ein Mann, kahlköpfig, schaut mit leerem Blick auf das zerbrochene Schaufenster seines Geschäfts. „BARBIER DAVID GOLDSTEIN“ stand einst in großen...
  10. Die Uniform

    Die Uniform Er war fort. Fassungslos starrte Paul durch die aufgebrochene Wohnungstür in das Wohnzimmer seines besten Freundes. Er hatte es bereits geahnt, als David am Morgen nicht in der Schule aufgetaucht war; er hatte geahnt, dass sie ihn abgeholt hatten, aber er hatte es nicht wahr haben...
  11. Der letzte Tag auf Erden.

    Der letzte Tag auf Erden. (überarbeitet) Wie ein letzter Hoffnungsschimmer wich die Nacht dem Tage und ließ die Sonne langsam den Horizont erklimmen. Die Sterne verblassten wie das Leben aus den Körpern der Kämpfenden, die in den Schlachten des Hundertjährigen Krieges ihr Leben gaben. Rouen...
  12. Dieser verdammte Krieg

    Dieser verdammte Krieg Fritz blickte von seinen staubigen Stiefeln auf und ließ seinen Blick über die Wüste schweifen. Er nahm einen großen Schluck aus seinem Cognacschwenker und beobachtete dabei eine Herde Kamele, die am Horizont vor der untergehenden Sonne vorbeizog. Der junge Mann behielt...
  13. Vom Esel, vom Wagen, von der Zigeunerin

    Ein Wagen rollte auf einer Straße durch die Hügel. Auf den Hügeln waren Felder, und, da es Herbst war, Bauern, die eifrig ihre Sensen schwangen. Der Himmel war unwahrscheinlich blau, ohne auch nur eine Wolke. Nur die rote, abendliche Sonne war von einer liebevollen Hand an ihn geheftet worden...
  14. Der kleine Bankraub

    In einem Leben, das von Rezession, Krieg und Hunger geprägt wurde, saßen 3 finstere Gestalten in ihrem verbeulten La Salles Automobil und packten schwere Thompson-Maschinengewehre aus. Karl war von Anfang an der Kopf der kleinen Bande. Sein herrisches Verhalten und die stechenden Augen machten...
  15. Schubert

    Franz Schubert- Die große Sinfonie Es will mir einfach nicht gelingen. Seit Stunden sitze ich nun in meinem Stüblein und denke nach über einen Anfang meiner neuen Sinfonie, komme aber nicht voran. Sie muss ein monumentales Werk werden, damit die musikalische Welt endlich auf Franz Schubert...
  16. Verdun

    06. März 1916 Verdun, Frankreich Innerhalb der Schützengräben herrschte die Hölle auf Erden. Viele der Soldaten hatten den Schmalen Grat zum Wahnsinn bereits überstrapaziert. Die Erlebnisse der letzten Tage hatten tiefe Falten in ihre Gesichter gedrückt. Das Schlachtfeld zwischen den beiden...
  17. Goethe

    Goethe- Mein größter Erfolg So alt bin ich nun, und spüre, wie meine innere Lebensquelle langsam beginnt zu versiegen. Da scheint mir der rechte Moment gekommen, um euch die ganze Wahrheit mitzuteilen: Der Charakter des Werther ist von mir nicht frei erfunden, auch hat er nicht nur...
  18. Als der Adler sank

    Überarbeitete Version „Ich hasse dieses Land!“, fluchte Markus, mein Bruder, als er wieder einmal bis zum Knie in einem Schlammloch eingesunken war. „Nie hätten wir hier her kommen dürfen, ich habe es dir gesagt!“ Ich packte meinen Bruder am Arm und zog ihn aus dem Schlammloch heraus. „Nun...
  19. Ein halber Umhang für dich

    Der Winter hatte früh begonnen in diesem Jahr. Ein kalter schneidender Wind trieb dicke Schneeflocken über die kahlen Äcker vor der Stadt. Der dichte Wald, der die Stadt umgab, war im Schneetreiben nur zu erahnen. Der Weg zum Stadttor, auf dem die Militärpatrouille nach Hause ritt, war im grauen...
  20. Das Gasthaus auf dem Hügel

    Sie betraten das Gasthaus, als es zu dämmern anfing. Es lag auf einer kleinen Anhöhe und war das einzige weit und breit. Wärme und rauchige Luft schlug ihnen entgegen, als sie die aus grobem Holz gezimmerte Tür öffneten. Der Schankraum war gut besucht, es war nur noch ein einziger Tisch in einer...
Anfang Bottom